VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "W3-Professur für germanistische Computerphilologie, TU Darmstadt"
RessourcentypStellenangebote
TitelW3-Professur für germanistische Computerphilologie, TU Darmstadt
BeschreibungAn der Technischen Universität Darmstadt ist im Fach Germanistik des Instituts für Sprach- und Literaturwissenschaft, Fachbereich 2 Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften ab dem Wintersemester 2009/2010 eine

W3-Professur für germanistische Computerphilologie
(Kenn-Nr.: 295)

zu besetzen.

Von der zukünftigen Stelleninhaberin/dem zukünftigen Stelleninhaber wird erwartet, dass sie/er das entsprechende Fachgebiet in ganzer Breite in der akademischen Lehre (in den Studiengängen Bachelor, Master, Lehramt) vertritt.

Mindestens zwei der nachfolgend genannten Forschungsschwerpunkte werden vorausgesetzt:
• Texttechnologie
• Geschichte und Theorie von Literatur und Medien
• Text- und Diskurstheorie
• Wissensmedien und Wissenskommunikation (z.B. Metaphern- und Begriffs-
geschichte)
• Digitale Editionen

Vorausgesetzt werden ferner eine fachlich einschlägige Habilitation oder äquivalente Leistungen mit entsprechendem Nachweis der universitären Lehrbefähigung. Außerdem werden die Bereitschaft zur interdisziplinären Kooperation sowie Erfahrung in Drittmitteleinwerbung erwartet.
Neben einer hervorragenden Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit wird auch eine entsprechende pädagogische Eignung vorausgesetzt.

Das Beschäftigungsverhältnis ist unbefristet oder zunächst befristet, abhängig von der Berufserfahrung. Es gelten die Regelungen des § 70 Abs. 5 und 6 HHG. Die Einstellung erfolgt im außertariflichen Angestelltenverhältnis mit einer qualifikationsabhängigen Vergütung in Anlehnung an die W-Besoldung. Diese wird zwischen Bewerberinnen/Bewerbern und Hochschulleitung verhandelt.

Professorinnen und Professoren, die bereits in einem Beamtenverhältnis stehen, können in einem solchen weiterbeschäftigt werden. Es gelten ferner die Einstellungsvoraussetzungen des § 71 HHG.
Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen, Lebenslauf, Schriftenverzeichnis sowie Angaben über bisherige Lehrtätigkeiten und sonstige wissenschaftliche Aktivitäten unter Angabe der o.g. Kenn-Nummer an den Dekan des Fachbereichs Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften, Residenzschloss, 64283 Darmstadt, zu senden.

Bewerbungsfrist: 8. Oktober 2009


Offizielle Ausschreibung der TU Darmstadt:
Deutsch: http://www1.tu-darmstadt.de/pvw/dez_iii/stellen/295.tud
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss08.10.2009
PersonName: Schmiede, Rudi [Prof. Dr.] 
Funktion: Dekan des Fachbereichs 02 Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften 
E-Mail: dekan@ifs.tu-darmstadt.de 
KontaktdatenName/Institution: Technische Universität Darmstadt, Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft 
Strasse/Postfach: Hochschulstrasse 1 
Postleitzahl: 64289 
Stadt: Darmstadt 
Telefon: +49 - 6151 - 16 2597 
Fax: +49 - 6151 - 16 3694 
E-Mail: sprachli@linglit.tu-darmstadt.de 
Internetadresse: http://www.linglit.tu-darmstadt.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLinguistik; Korpuslinguistik / Computerlinguistik; Methodologie / Wissenschaftsgeschichte; Sprache in den Medien / Medienwissenschaft (Sprache in Massenmedien, Internet und Hypertext, Medienentwicklung); Textlinguistik (Textbegriff, Textgrammatik, Textsorten, Hypertexte, Textsortengeschichte); Literaturwissenschaft; Arbeitstechniken, Einführungen; Computerphilologie; Editionstheorie; Historische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte); Literatur- u. Kulturgeschichte; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.); Medien- u. Kommunikationstheorie
Zusätzliches SuchwortComputerphilologie, Germanistik
Klassifikation02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl) > 02.07.00 Textwissenschaft; 02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl) > 02.10.00 Sprache im 20. Jahrhundert. Gegenwartssprache; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/10094

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 16.12.2010 | Impressum | Intern