VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Kulturgeschichtetag 2009"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelKulturgeschichtetag 2009
BeschreibungKulturgeschichtetag 2009

Linz/Donau, 12.-15.09.2009



KULTURGESCHICHTE IN DER KULTURHAUPTSTADT

Unter diesem Motto treffen sich Historikerinnen und Historiker sowie Vertreterinnen und Vertreter der Kultur- und Sozialwissenschaften aus Europa zum zweiten Mal am Institut für Neuere Geschichte und Zeitgeschichte der Johannes Kepler Universität in Linz, der Europäischen Kulturhauptstadt 2009. Eingeleitet wird der Kulturgeschichtetag durch einen halbtägigen Workshop, der einen kulturwissenschaftlichen Blick auf das Projekt Kulturhauptstadt Linz09 richtet.



PROGRAMM

Das Programm ist in drei unterschiedlich gewichtete Bereiche eingeteilt: Erstens steht auch 2009 die Diskussion von laufenden Forschungsprojekten im Vordergrund. Die beim ersten Kulturgeschichtetag verwendeten Themenfelder Subjekt – Politik – Wirtschaft – Wissen – Kunst haben sich bewährt und bilden auch diesmal die konzeptuelle Basis des Programms. Mehr Platz wird dem direkten Erfahrungsaustausch über theoretische und methodische Fragen eingeräumt; das Bedürfnis danach zeigte sich vor zwei Jahren. Aus Anlass des Kulturhauptstadtprojektes gibt es in diesem Jahr zusätzlich eine dritte Programmschiene zum Thema kulturelles Erbe, Urbanität und Kunst. Durch die Kooperation mit Linz09 ergibt sich für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit zur unmittelbaren Auseinandersetzung mit den dort präsentierten ungewöhnlichen und in vielerlei Hinsicht innovativen Kunstprojekten.



Veranstaltungsorte:

Johannes Kepler Universität, Altenbergerstraße 69, A-4040 Linz/Donau

Kepler Salon, Rathausgasse 5, A-4020 Linz/Donau

Eine Kooperation des Instituts für Neuere Geschichte und Zeitgeschichte der JKU mit Linz09 Kulturhauptstadt Europas




Koordination: Peter Becker

Organisation: Thomas Buchner (JKU), Alexander C.T. Geppert (FU Berlin), Thomas Hellmuth (JKU), Birgit Kirchmayr (JKU), Regina Thumser (JKU)




-----------



SAMSTAG, 12.09.2009

13:00-15:30, Kepler Salon



Begrüßung: Peter Becker (JKU) und Ulrich Fuchs (Linz09)



Inszenierungen und Ästhetiken von Stadtkulturen

Lutz Musner: Einführung

Helmuth Berking/Sybille Frank: "Glasgow‘s miles better", "Dortmund macht sich schön". Stadtinszenierungen im Vergleich

Johannes Moser/Simone Egger: Dresden und München, Elbflorenz und Isarathen. Zur Ästhetik der schönen Stadt



16:00-18:00, Kepler Salon



Plurale Bildwelten: Das Konzept Kulturhauptstadt als Katalysator stadträumlicher Umwertung

Chair: Helmut Konrad

Simone Hain: Kulturhauptstadtprogramme als Stadtentwicklungsmotor

Judith Laister: Wissen schaffen. Stadtforschung zwischen Autonomie, Auftrag und Affirmation

Monika Stromberger, Ulrich Tragatschnig: "Transmission" und "Transission". Die Grazer Annenstraße als Entwicklungsachse



19:00, Kepler Salon



Podiumsdiskussion

Moderation: Peter Becker

Helga Trüpel, Stv. Vorsitzende CULT, Kultur und Bildung, Europäisches Parlament (angefragt)

Siegbert Janko, Kulturdirektor der Stadt Linz

Reinhard Kannonier, Rektor Kunstuniversität Linz

Martin Heller, Intendant Linz09

Ulrich Fuchs, Stv. Intendant Linz09





SONNTAG, 13.09.2009



9:00-9:30, Uni Linz, Rep.-Raum C


Eröffnung

Peter Becker (JKU)/Rudolf Ardelt (JKU)



9:30-11:00



Panel 1 | Verdaten. Klassifizieren. Archivieren. Identifizierungstechniken aus kulturwissenschaftlicher Perspektive

Chair: Andrea Griesebner

Stephan Gruber: Steckbrieflich gesucht. Fahndung und Überwachung im 18. Jahrhundert

Daniel Messner: Technische Phantasien. Überwachungsszenarien im 19. Jahrhundert

Anna Masoner: Die Kunst der Überwachung. gegenwärtige Positionen in Wissenschaft und Kunst



Panel 2 | Kindheit, Nation und Krieg im 20. Jahrhundert

Chair: Dirk Schumann

Sonja Levsen: Kinder im Ersten Weltkrieg

Till Kössler: Kinder im Spanischen Bürgerkrieg

Dietmar Süß: Kinder im Zweiten Weltkrieg



Panel 3 | Farming Styles

Chair: Ingrid Bauer

Ernst Langthaler: Farming Styles. Kritik der agronomischen Vernunft

Rita Garstenauer/Sophie Kickinger: "Meine Hofkarte". Probleme der Wirtschaftsstilanalyse

Ulrich Schwarz: "Wichtig für unsere Bauern". Probleme der Diskursanalyse

Stefan Eminger: Kommentar



Panel 4 | Menschenbilder

Chair: Birgit Kirchmayr

Julia Diekämper: Zwischen Imagination und Realität. Der gemachte Mensch

Lisa Malich: Hormonelle Gefühle – gefühlte Hormone. Zur historischen Formation hormoneller Emotionalität in der Schwangerschaft





11:30-13:00



Panel 5 | "Bewegte" Naturobjekte – Zwischenräume

Chair: Marianne Klemun

Benigna Kasztner: "Natur" unterwegs. Das Mineralienpaket als "Kulturraum"

Kurt Schmutzer: Metamorphosen zwischen "Urwald" und "Museum"

Sabine Brauckmann: Zwischen Wissens- und Erlebnisraum. Aperçus zur estnischen Landschaftswahrnehmung im 19. Jahrhundert

Marianne Klemun: Kommentar



Panel 6 | Tradierung von NS-Motiven und -Ästhetik in Fernseh- und Filmproduktion

Chair: Peter Becker

Matthias Steinle: "Die harmonische Leinwand". Aneignung und Resemantisierung von Zeichen des Holocaust in Nachwende-Dokudramen

Paula Diehl: Was vom "Arier" übrig blieb. NS-Bilder nach 1945

Elissa Mailänder-Koslov: Die Erotisierung des Grauens. Amerikanische und italienische KZ-Erotikfilme der 70er. Zwei Fallstudien



Panel 7 | Arbeit, Alltag und Biografie im Wandel

Chair: Brigitte Aulenbacher

Edgar Forster: Humankapital und Demokratie

Susanne Völker: Entsicherte Arbeit – entsichertes Alltagshandeln

Michael Meuser: Wandel von Arbeit – Wandel von Männlichkeit

Meinrad Ziegler: Kommentar





13:00-16:30



Empfang, Uni Linz, Rep.-Raum C



Grußworte

Vizerektorin Gabriele Kotsis (JKU)

Intendant Martin Heller (Linz09)

Stadtrat Johann Mayr (Stadt Linz)

Vertreter/in des Landes Oberösterreich

Bundesministerin Claudia Schmied (BM für Unterricht, Kunst und Kultur)



Eröffnungsvortrag:

Kulturpolitik der EU – eine persönliche Bilanz

Ján Figel, EU-Kommissar für Bildung, Kultur und Jugend





16:30-18:00



Panel 8 | Das beratene Selbst. Therapeutisierungsprozesse zwischen Normierung und Normalisierung (1970-1990)

Chair: Pascal Eitler

Jens Elberfeld: Normalisierung der Familie im Kontext von Therapie und Beratung

Maik Tändler: Psychoboom. Überlegungen zum Wandel von Subjektivität im "therapeutischen Jahrzehnt"

Peter-Paul Bänziger: Mit schönen Körpern aktiv ins Alter. Die therapeutische Optimierung des Körpers im Zeichen sozialer "Sichtbarkeit", 1970-1990

Sabine Maasen: Kommentar



Panel 9 | Missionsräume

Chair: Martin Schaffner

Martina Gugglberger: "Wenn der Heiland dich ruft…" Nachwuchswerbung für Missionsorden am Beispiel des Missionsperiodikums "Vergissmeinnicht" der Mariannhiller Mission, 1946-1970

Katharina Stornig: "Ich weiß nicht, was die Schwestern immer miteinander zu zanken haben." Frauenklosterleben in den Missionen im Spannungsfeld von religiösen Idealen und kirchlichen Strukturen

Clemens Gütl: "Trappists are a different race to my rulers." Afrikanische Interpretationen eines Kulturkontaktes in der Kolonie Natal



Panel 10 | Durch Ökonomie zum Glück? Die Etablierung der Wirtschaft als eigengesetzliche Sphäre und die Debatte um ihren Einfluss auf die Lebensführung seit dem 18. Jahrhundert

Chair und Kommentar: Werner Plumpe

Roman Köster: Die moralische Legitimierung des rationalen Eigeninteresses und die bürgerliche Gefühlskultur in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts

Korinna Schönhärl: Ökonomie in der Welt des ästhetischen Absolutismus. Die Wirtschaftswissenschaftler im Kreis um den Dichter Stefan George

Tim Petersen: Neoliberalismus und Katholische Soziallehre. Ein historischer

Überblick



Panel 11 | Kulturelle Infrastruktur des Gedächtnisses

Chair: Sabine Coelsch-Foisner

Marlies Raffler: "Alles mit allem vernetzen?"

Barbara Wuttke: Privatsammlungen als Orte des Wissens

Peter Assmann: Kommentar





19:30, Kepler Salon



Meet the Artist: Besuch und Diskussion der folgenden Linz09 Kulturprojekte:

Peter Androsch, Hörstadt Linz

Monika Sommer/Heidemarie Uhl/Barbara Höss: IN SITU – Zeitgeschichte findet Stadt

Julia Stoff: Haus der Geschichten





MONTAG, 14.09.2009



10:00-12:00



Panel 12 | Welt(t)räume: Außerirdisches Leben im 20. Jahrhundert

Chair: Sabine Maasen

Thore Bjornvig: Propelling Evolution. Religious Motifs in the Movie "A Trip to Mars" (1918)

Boris Goesl: Die Erdung des Außerirdischen. Planetarien und ihre zunehmende Referenz auf das Globale, 1923-1973

Thomas Brandstetter: Blickumkehr. Zur epistemologischen Verunsicherung der Exobiologie

Alexander C.T. Geppert: Transatlantisches Sausen. UFOs über Europa, 1947-1974



Panel 13 | Inszenierung von Ordnung. Stadtprozessionen in der Vormoderne und der Moderne im transkulturellen Vergleich

Chair und Kommentar: Michael Hecht

Sabine Reichert: Spätmittelalterliche Prozessionen in Trier

Kristina Thies: Kommunales Ereignis und landesherrliche Zurschaustellung. Stadtprozessionen im Zeitalter der Konfessionalisierung

Lena Krull: "Die Evangelischen haben die Fahne genommen!" Symbolisierungen konfessioneller Werte in städtischen Prozessionen im 19. Jahrhundert

Megumi Hasegawa: Religiöse Prozessionen im Spannungsfeld städtischer Interessen. Eine vergleichende Analyse spätmittelalterlicher Städte im Heiligen Römischen Reich und in Japan



Panel 14 | Produktivkraft der Natur. Menschliche Physis und politische Ökonomie im 18. und frühen 19. Jahrhundert

Chair: Barbara Orland

Jutta Nowosadtko: Tabu oder rationales Verbot? Einschränkungen und Legitimationsstrategien ökonomischer Verwertungslogik(en) am Beispiel des Umgangs mit toten Körpern

Iris Ritzmann: Ware Waisenkind. Der kindliche Körper als Arbeitskraft

Bernhard Kleeberg: Der Pauperismusdiskurs zwischen Moraltheologie, Ökonomie und Physiologie

Klaus Schlottau: "…Nahrung für die minderbemittelte Volksklasse!" Knochen und andere Abfälle in der Geschichte der Ernährung



Panel 15 | Österreichische Gedächtnislandschaft. Zu Phänomenologie und Erinnerungstektonik identitätsstiftender Diskurse in der Zweiten Republik

Chair: Thomas Lindenberger

Christian Gerbel: Holocaust und Geschichtspolitik in der Zweiten Republik

Karin Liebhart: "Wir sind Kaiser!" Österreichs ambivalentes Verhältnis zu seiner imperialen Vergangenheit

Berthold Molden: Das kalte Gedächtnis des Kalten Krieges in Österreich. Anmerkungen zu einer Auslassung

Gundolf Graml: "Denn die Fremden sind ja fremd hier…" Touristische Performanz und die Re-Konstruktion Österreichs nach 1945





12:30-14:30



Plenardiskussion – Lunch on

Theorie- und Methodenfragen

Lutz Musner/Ramón Reichert





15:00-17:00



Panel 16 | Materialität und Subjektivität im wissenschaftshistorischen Kontext

Chair: Mitchell Ash

Bernhard Bolech: Meynerts Gehirn. Materialität und Subjektivität in der Wiener Psychiatrie um 1900

Katja Geiger: Die Person des Gerichtsmediziners in den materiellen Produkten forensischer Arbeit

Monika Ankele: "An Blumen freue sie sich, als seien sie nur für sie da." Aneignungspraktiken von Frauen in Psychiatrien um 1900



Panel 17 | Normen, Politik und Skandale im 20. Jahrhundert

Chair: Frank Bösch

Norman Domeier: Umkämpfte Männlichkeit. Homosexualität und Politik im späten Kaiserreich

Kai Nowak: Projektionen der Moral. Filmskandale und öffentliche Wertkonflikte in der klassischen Moderne

Nils Kessel: Tödliche Grenzziehungen. Medizinskandale nach 1945



Panel 18 | Kategorisierung von Arbeiten und Nicht-Arbeiten

Chair: Alexander Mejstrik

Irina Vana: Arbeitslos? Arbeitsuchend? Vermittelbar? Zur Kategorisierung von Arbeit und Nicht-Arbeit durch die Arbeitsämter

Jessica Richter: Arbeitssuche, Arbeitsvermittlung und Stellenwechsel im Dienst in der Zwischenkriegszeit in Österreich

Nikola Langreiter: Arbeit und Nichtarbeit in Interviews mit und Lebenserinnerungen von Gastwirtinnen

Rüdiger von Krosigk: Räume der Arbeitslosenbürokratie. Zur Kommunikation zwischen moderner Verwaltung und Bürgern, ca. 1900-1930



Panel 19 | Kultur und Umbruch

Chair: Johanna Gehmacher

Yvonne Robel: Genozidgedenken – eine "Sache" für Politik, Geschichtswissenschaften oder Kunst? Zur explosiven Aushandlung erinnerungskultureller Zuständigkeiten

Martina Schiebel: Antagonismen in der politischen Kultur Nachkriegsdeutschlands. Repräsentationen in biographischen Erzählungen und Printmedien

Susann Schlemmer: Das Orientbild in Preußen. Bilder des Fremden und Konstruktion des Eigenen

Guy Tourlamain: Kultur im Umbruch? Zur Rolle völkisch-nationalistischer Schriftsteller in den Transformationen um 1945







DIENSTAG, 15.09.2009



9:30-11:00



Panel 20 | Medien und Orte von Geltungswissen in Spätmittelalter und früher Neuzeit

Chair: Jan Kusber

Volker Remmert: Sinnbildung in den mathematischen Wissenschaften in der Frühen Neuzeit

Elisabeth Oy-Mara: Die Erfindung einer neuen (christlichen) Mythologie um 1600

Jörg Rogge: Funktion und Wirkung von historischer Sinnproduktion in politischen Konflikten im europäischen Spätmittelalter



Panel 21 | Perspektiven einer Kulturgeschichte des Kalten Kriegs.

Grenzübergreifende symbolische Konflikte um das Projekt der Moderne nach 1945

Chair: Roman Sandgruber

Robert Brier: Grenzübergreifende Akteursnetzwerke und symbolische Politikformen im späten Kalten Krieg. Polens demokratische Opposition als transnationaler Akteur

Stefan Wiederkehr: "Die weiblichen sowjetischen Roboter sind von der Bildfläche verschwunden…" Sport und Geschlecht im Kalten Krieg

Malgorzata Mazurek: Die Konsumentenbewegung im kommunistischen Polen jenseits des Narrativs des Kalten Kriegs

Stefan Rohdewald: Kommentar



Panel 22 | Ressourcen, Kommunikation und Politik

Chair und Kommentar: Robert Brandt

Daniel Schläppi: Gemeinbesitz, kollektive Ressourcen und die politische Kultur der alten Eidgenossenschaft. Politische Ökonomie im 17. und 18. Jahrhundert anhand kulturgeschichtlicher Methoden

Margareth Lanzinger: "…da nur bloß ökonomische Gründe vorkommen." Verwandtenehen im 19. Jahrhundert. Dispenspolitiken und "gesteuerte" Kommunikation

Matthias Bähr: Tyrannis, Biblizismus, Altes Recht. "Politische Sprachen" vor dem Reichskammergericht



Panel 23 | Musik – Politik

Chair: Regina Thumser

Melanie Unseld: Musikgeschichte als Kulturgeschichte am Beispiel Joseph Haydn und dem Haydn-Jahr 2009

Constanze Wimmer: Musikvermittlung als Kontextualisierung von Musik. Aspekte der gegenwärtigen Praxis

Peter Androsch: Musik in der Kulturhauptstadt





11:30-13:00



Panel 24 | Verfassungs- und Verwaltungskultur am Übergang von der ständischen zur frühparlamentarischen Gesellschaft

Chair: Margret Friedrich

Reinhard Blänkner: Neuständische Verfassungskultur in Deutschland um 1800

Astrid von Schlachta: Schon im Mittelalter ein "democratischer Staat". Verfassungsdiskurse um 1800 in Territorien mit bäuerlicher Repräsentation

Ellinor Forster: Inszenierung von Verwaltungsreformen zwischen aufgeklärten Traditionen und den neuen Herausforderungen der napoleonischen Zeit. Toskana, Salzburg und Würzburg zwischen 1790 und 1824

Gunda Barth-Scalmani: Kommentar



Panel 25 | Netz-Werke

Chair: Thomas Hellmuth

Eva M. Bauer: Netzwerke der italienischen Studentenschaft in Österreich

Eberhard Crailsheim: Handelsnetzwerke in der Frühen Neuzeit

Dennis Kutting: Technische Innovation im sozialen Wohnungsbau der Zwischenkriegszeit. Die "Frankfurter Küche" und die "Neue Frau" als Akteur-

Netzwerk

Jens Kastner: Zeitgenössische Kunst als erinnerungspolitisches Medium in Lateinamerika



Panel 26 | Wahrnehmung in der Europäischen Ethnologie. Variationen eines

empirischen Zugangs

Chair: Michaela Haibl

Anna Stoffregen: Atmosphären einer werdenden Kulturhauptstadt. Wahrnehmung als Mittel zur Materialgenerierung

Daniela Schadauer: Alles Ansichtssache. Wahrnehmung als Analyseeinheit

Martin Jonas: Ich photographiere also bin ich. Wahrnehmung als Indikator



Panel 27 | "Bei denen in Islamistan." Weltbilder – Islambilder

Chair: Isabella Matauschek

Anja Hänsch: Bildentwürfe von Frauen im Islam bei Ayaan Hirsi Ali, Necla Kelek und Alice Schwarzer

Ivesa Lübben: Wahrnehmung der Muslimbrüder und der Hamas in den Medien

Almut Höfert: Die Gefährdung von Grundrechten islamischer BürgerInnen durch die kulturelle Definition von Demokratie am Beispiel von Henryk M. Broder

Kemal Özbasi: Kommentar





13:15-15:15



Plenardiskussion – Lunch on

Kulturgeschichte historiografisch

Jeroen Dekker/Gabriella Valera







KONTAKT

Silvia Rosenauer

Johannes Kepler Universität

Institut für Neuere Geschichte und Zeitgeschichte

Altenbergerstraße 69

A-4040 Linz/Donau

Tel. +43-732-2468-8857

Email: kulturgeschichtetag@jku.at

http://www.kulturgeschichtetag.jku.at


Eine Kooperation des Instituts für Neuere Geschichte und Zeitgeschichte der JKU mit Linz09 Kulturhauptstadt Europas.





___________________________

Dr. Alexander C.T. Geppert
Freie Universität Berlin
Friedrich-Meinecke-Institut
Koserstrasse 20
D-14195 Berlin
W http://geschkult.fu-berlin.de/geppert
E alexander.geppert@fu-berlin.de


15 July - 15 October 2009:
German Historical Institute
30 Thanet Street #56
London WC1H 9QH
United Kingdom
T +44 (20) 7554-2956
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortLinz
Beginn12.09.2009
Ende15.09.2009
PersonName: Rosenauer, Silvia  
Funktion: Kontakt 
E-Mail: kulturgeschichtetag@jku.at 
KontaktdatenName/Institution: Johannes Kepler Universität, Institut für Neuere Geschichte und Zeitgeschichte 
Strasse/Postfach: Altenbergerstraße 69 
Postleitzahl: 4040  
Stadt: Linz/Donau 
Telefon: +43-732-2468-8857 
E-Mail: kulturgeschichtetag@jku.at 
LandÖsterreich
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeHistorische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte)
Klassifikation06.00.00 Mittelalter > 06.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/10032

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 03.09.2009 | Impressum | Intern