FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

GiNFix - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Dialektatlas Mittleres Westdeutschland"
TitelDialektatlas Mittleres Westdeutschland
Beschreibung"Der DMW ist ein Dialektatlas. Er erfasst, welche dialektalen bzw. dialektnahen Varietäten im mittleren Westdeutschland gegenwärtig existieren und beschreibt diese in ihren wichtigen Eigenschaften. Dabei handelt es sich um dialektnahe Varietäten des Hochdeutschen, genauer des Mitteldeutschen, oder v.a. auch um Varietäten des Niederdeutschen („plattdeutsche“ Varietäten), die im DMW-Gebiet dominieren. Die erhobenen Daten werden auf phonetisch-phonologischer, morphologischer, syntaktischer sowie lexikalischer Ebene systematisch aufbereitet, analysiert und dokumentiert. Um den Sprachwandel zu erfassen, werden Daten zweier Generationen erhoben. Dies sind die Generation der Sprecherinnen und Sprecher, die 70 Jahre und älter sind, sowie deren Kinder-/Enkelgeneration, also die heute 30- bis 40-Jährigen. Wir gehen davon aus, dass sich der stärkste Grad an Dialektalität in der älteren Generation findet, die Kinder- und Enkelgeneration Formen schwächerer Dialektalität zwischen Basisdialekt und Standardsprache verwenden. Dies betrifft v.a. das Niederdeutsche, das seit den 1950er Jahren nur selten noch an die Kinder weitergegeben wurde." [Information des Anbieters]
Internetadressehttp://www.dmw-projekt.de/
UrheberVogel, Petra [Projektleiterin]
Veröffentlicht durchUniversität <Siegen>, Germanistisches Seminar
LandDeutschland
SchlagwortDialekt; Mundart
Zusätzliches SuchwortSprachatlas
RessourcentypVerz.: Bibliographien, Kataloge, Nachlässe
BDSL02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl) > 02.04.00 Sprachatlanten
Zuletzt geprüft am27.02.2019
Ediert von  UB-Frankfurt
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses GiNFix-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/ginfix/6377

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 27.02.2019 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern