VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

GiNFix - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Dreiundzwanzigvierzig : ein Internet-Literatur-Projekt"
TitelDreiundzwanzigvierzig : ein Internet-Literatur-Projekt
Beschreibung[1: Inhalt] 23:40 ist ein ungewöhnliches Projekt, denn es ist zugleich interaktiv wie auch sehr restriktiv. Es geht um das Lesen und Schreiben von Erinnerungen. Jede Minute eines Tages kann einen Eintrag in Form eines Textes eines Lesers erhalten. Dieser Text soll womöglich auf genau diese Minute bzw. ein Ereignis in dieser Minute referenzieren. Lesen jedoch kann der Besucher der Website lediglich jenen Text, der genau der Minute entspricht, die gerade läuft. Es liegen (am 15.03.2001) insgesamt 453 Beiträge vor. Das sind 31 % von 1440 möglichen Beiträgen. Jede 3. Minute ist also belegt. - Erscheinungsjahr: 1997. - [2: Typologie] Mitschreibprojekt in Tentakelbauplan und mit restriktiver Zeitschaltung. - [3: Format, Technik] Datenbank mit Formulareingabe. - [4: Rezeption] Erster Preis beim Internetliteraturwettbewerb 1999 in der Sparte Projekte. Die Laudatio wurde von Dr. Michael Charlier gehalten. - Rezension von Roberto Simanowski über 23:40 in Dichtung Digital, Januar 2000: Erinnern in der Warteschleife.Jan Ulrich Hasecke über 23:40 bei SPIEGEL ONLINE: Schaufelmännchen IV: Literatur ist Glückssache. (Quelle: Eintrag "23:40 : Das Gedächtnis" in http://www.nic-las.com/cyberfiction/liste.asp) [Redaktion ViFa Germanistik]
Internetadressehttp://www.dreiundzwanzigvierzig.de/
UrheberGrigat, Guido
BenutzerführungDeutsch
LandDeutschland
SchlagwortOnline-Publikation
Zusätzliches Suchwort23:40
RessourcentypNetzliteratur
BDSL19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.06.00 Literarisches Leben
Zugangfrei
Zuletzt geprüft am24.10.2013
Ediert von  DLA-Marbach
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses GiNFix-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/ginfix/4938

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 24.10.2013 | Impressum | Intern