FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

GiNFix - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Nibelungenlied-Transkriptionen"
TitelNibelungenlied-Transkriptionen
Beschreibung"Die Nibelungen‐Werkstatt ist ein Konstrukt der germanistischen Forschung. Sie steht für eine Gruppe von Redaktoren und Schreibern, die ab etwa 1200 unterschiedliche Fassungen des ›Nibelungenlieds‹ und der ›Klage‹ ausarbeitete (vgl. Curschmann 1987, Sp. 933 und Bumke 1996, S. 590‐594). Auch an der Vorbereitung dieser Online‐Synopse war ein Kollektiv beteiligt, das – anknüpfend an die wegweisende Ausgabe von Michael S. Batts (1971) – ab 1990 diverse ›Nibelungenlied‹‐Redaktionen transkribierte." [Information des Anbieters]
Internetadressehttp://germanistik.univie.ac.at/links-texts/textkorpora
UrheberReichert, Hermann; Pritz, Roswitha
Veröffentlicht durchUniversität <Wien> / Institut für Germanistik
BenutzerführungDeutsch
LandÖsterreich
SchlagwortHandschrift; Nibelungenlied; Transkription
Teil vonInstitut für Germanistik der Universität Wien (http://germanistik.univie.ac.at/)
RessourcentypHandschriften digital
BDSL06.00.00 Mittelalter > 06.06.00 Handschriften; 08.00.00 Hochmittelalter > 08.06.00 Zu einzelnen Autoren und Werken
Zugangfrei
Zuletzt geprüft am26.02.2019
Ediert von  UB-Frankfurt
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses GiNFix-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/ginfix/4336

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 26.02.2019 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern