VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

GiNFix - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Anfangen – zur ‘Herkunft der Rede’"
TitelAnfangen – zur ‘Herkunft der Rede’
Beschreibung"Anfangen ist ein komplexer Vorgang – (mindestens) ebenso wie das Zu-Ende-Bringen. Am Beispiel Kleists etwa, der die Schwierigkeiten des Endens zum Gegenstand der Künste seiner Erzählungen gemacht hat, sind die Paradoxien der 'Schlüsse', die einen Abschluß setzen wollen, diskutiert worden. [...] Das Anfangen der Rede ist ein paradoxal gespannter oder sogar aporetisch blockierter Vorgang, obwohl wir, wenn wir 'den Anfang' hören oder lesen, uns je schon nach dem Angefangen-Sein und im Text befinden. Wenige haben dies so gut 'gewußt' wie Kleist." [Aufsatz, 2004, 25 S., PDF] [Information des Anbieters]
Internetadressehttp://publikationen.ub.uni-frankfurt.de/frontdoor/index/index/docId/1...
UrheberMenke, Bettine
BenutzerführungDeutsch
LandDeutschland
SchlagwortKleist, Heinrich von; Rede
DruckausgabeHerkünfte: historisch - ästhetisch - kulturell, hrsg. v. Barbara Thums (Heidelberg 2004), S. 13-37
ISBN3-8253-1624-6
RessourcentypAufsätze. Studien > Einzeltitel
BDSL03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.03.00 Studien
Zugangfrei
Zuletzt geprüft am01.08.2014
Ediert von  UB-Frankfurt
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses GiNFix-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/ginfix/2614

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 01.08.2014 | Impressum | Intern