FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » GiNDok » Zugang zum Volltext

Zugang zum Volltext

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:30:3-318083
URL: http://publikationen.ub.uni-frankfurt.de/frontdoor/index/index/docId/31808


Armin R. Bachmann

Das gesprochene Prager Deutsch in seiner letzten Phase

02_S011-019_Bachmann.pdf (391 KB)

Kurzfassung:

Das Prager Deutsch wurde schon oft erwähnt, aber wenig beschrieben. In diesem Aufsatz wird die letzte Form dieses Deutschen dargestellt, wie sie in den 30er und 40er Jahren des 20. Jahrhunderts gesprochen wurde, als deutsche Standardsprache der Länder der böhmischen Krone. Die Unterschiede zum neutralen Standarddeutschen sind sehr gering. Es gibt wenige tschechische Einflüsse, kaum Übereinstimmungen mit dem süddeutschen und österreichischen Substandard, aber Parallelen zum nördlichen Standarddeutschen. Heute ist das Prager Deutsch fast ausgestorben, da es nach 1945 nicht mehr weitergegeben wurde.


Übergeordnetes Werk:Deutsch als Sprache der (Geistes)Wissenschaften : Linguistik ; Akten der Olmützer Tagung des Germanistenverbandes der Tschechischen Republik, 17.–18. Mai 2012, Kunstzentrum der Palacký-Universität Olomouc
Verlag:Tribun EU, s. r. o.
Verlagsort:Brno
Herausgeber:Anja Edith Ference, Libuše Spáčilová
Körperschaft:Germanistenverband der Tschechischen Republik
Sonstige beteiligte Institution:Philosophische Fakultät der Palacký-Universität Olomouc
SWD-Schlagwörter:Deutsch; Gesprochene Sprache; Transkription
Freie Schlagwörter:Prager Deutsch
Süddeutscher Substandard
BDSL-Klassifikation:02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft > 02.11.00 Deutsche Mundarten
Sammlung:GiNDok
Linguistik
DDC-Sachgruppe:430 Germanische Sprachen; Deutsch
437 Varianten des Deutschen
Dokumentart:Konferenzveröffentlichung
Seite:11-19 (9 Seiten)
Sprache:Deutsch
Erstellungsjahr:2013
Publikationsdatum:15.10.2013
Lizenz:License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

» Zurück zum Seitenanfang

GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 30.01.2012 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern