FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » GiNDok » Zugang zum Volltext

Zugang zum Volltext

Hinweis zum Urheberrecht

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:hebis:30-111592
URL: http://publikationen.ub.uni-frankfurt.de/frontdoor/index/index/docId/22291


Giulia A. DiSanto

Sulle rive di Babele : gli esercizi di traduzione di Paul Celan per Gisèle Celan-Lestrange

DISANTO_Giulia_A_Briefwechsel_Celan_Gisele.pdf (464 KB)

Kurzfassung:

Der Dichter Paul Celan übersetzte aus sieben Sprachen ins Deutsche, weigerte sich aber zeit seines Lebens seine eigenen Gedichte zu übertragen. Zu der Frage, ob seine Lyrik überhaupt übersetzbar sei, hat er sich zudem meistens sehr skeptisch geäußert. Doch für seine Frau, die französische Künstlerin Gisèle Celan-Lestrange, verfasste er Vokabellisten und Interlinearübersetzungen zu einigen seiner Gedichte. Anhand des Briefwechsels, den die Partner fast 20 Jahre lang führten, soll die Bedeutung des Sprachwechsels im Leben und Werk Celans thematisiert werden. Denn der Wechsel zwischen dem Französischen der Briefe und dem Deutschen der Gedichte, zwischen der Sprache des Exils und der Muttersprache spiegelt zweifellos die Frage nach der individuellen und künstlerischen Identität wider. Die im Briefwechsel enthaltenen französischen Fassungen der Gedichte stellen daher einen absoluten Einzelfall dar. Der Dichter verstand diese Texte nicht als Übertragungen im vollen Sinn des Wortes, trotzdem gewähren sie dem Interpreten einen einzigartigen Einblick in die Werkstatt des Dichters. Die vergleichende Analyse der deutschen und französischen Fassung der Einzeltexte zeigt, wie die Tätigkeit des Dichters und die des Übersetzers Paul Celans zueinander beisteuerten.


Übergeordnetes Werk:Contesti
ISSN:1126-2133
Verlag:Università degli Studi di Bari, Facoltà di Lettere e Filosofia, Istituto di Lingue e Letterature Straniere
Verlagsort:Bari
SWD-Schlagwörter:Celan, Paul; Celan-Lestrange, Gisèle; Übersetzung; Brief
BDSL-Klassifikation:18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.14.00 Zu einzelnen Autoren
03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.11.00 Übersetzung
Sammlung:GiNDok
CompaRe | Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
DDC-Sachgruppe:830 Literaturen germanischer Sprachen; Deutsche Literatur
831 Deutsche Versdichtung
Dokumentart:Wissenschaftlicher Artikel
Seite:231-252 (22 Seiten)
Quelle:(in:) Contesti. Raccolta di studi e ricerche, 19-20, 2007, S. 231-252
Sprache:Italienisch
Erstellungsjahr:2007
Publikationsdatum:02.08.2011
Lizenz:License Logo Veröffentlichungsvertrag für Publikationen

» Zurück zum Seitenanfang

GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 30.01.2012 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern