VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Über uns » HAB Wolfenbüttel

Bibliothekskatalog Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel

Die Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel (HAB) gehört zu den bedeutendsten Bibliotheken und außeruniversitären Forschungszentren für das europäische Mittelalter und die Frühe Neuzeit. Sie bietet einen einzigartigen Quellenfundus für die germanistische Literatur- und Sprachwissenschaft.

Der Altbestandbestand bis 1850 umfasst ca. 300.000 Ausgaben in 240.000 Bänden. In der Handschriftensammlung sind mehr als 12.000 Handschriften nachgewiesen, davon stammen knapp 3000 aus dem Mittelalter. Chronologisch verteilt besitzt die Bibliothek 3479 Inkunabeln, darunter auch zahlreiche deutschsprachige, ca. 80.000 Exemplare aus dem 16., ca. 150.000 aus dem 17. und 87.000 aus dem 18. Jahrhundert (vgl. Bestandsbeschreibung). Mit über 113.000 im "Verzeichnis der im deutschen Sprachgebiet erschienenen Drucke des 17. Jahrhundert" (VD 17) nachgewiesenen Exemplaren bietet die Bibliothek die weltweit größte Sammlung an Drucken aus dieser Epoche.

Von den Sammlungen der HAB (insgesamt mehr als 1,2 Mio. Medieneinheiten) werden sukzessive große Teilbestände mit germanistischem Schwerpunkt im Rahmen der Wolfenbütteler Digitalen Bibliothek digitalisiert, im OPAC als elektronische Edition katalogisiert und frei im Netz angeboten. Dem Nutzer vor Ort steht eine ausgesuchte Präsenzbibliothek mit über 28.000 Titeln allein zur germanistischen Forschung zur Verfügung.

KONTAKT

Ihre Ansprechpartner

E-Mail an GiN

GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 12.06.2008 | Impressum | Intern