FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Suche

GiNFix - Suchen

Suche

Ressourcentyp
Themen

Tipps zum Suchformular:
  • Alle Begriffe in einem Suchfeld werden automatisch mit UND verknüpft.
  • Sie müssen nicht alle Suchfelder ausfüllen.
  • Suchbegriffe werden durch Leerzeichen getrennt.
  • Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
  • Trunkierungszeichen sind "?" (steht für ein Zeichen) und "*" (steht für ein und mehr Zeichen).
    Beispiel: Sowohl "schille?" als auch "schil*" finden das Suchwort "Schiller".
  • Eine Phrasensuche ist mit Anführungszeichen möglich (z.B. "Deutsche Sprache").
Mehr Tipps

Ergebnisliste (3)
1. Sigmund Freud: der Witz und seine Beziehung zum Unbewußten
Digitaler Sonderdruck eines Vortrags (2006, 11 S., PDF), gehalten auf der psychoanalytisch-literaturwissenschaftlichen Arbeitstagung zum Thema Lachen am 28. und 29. Januar 2005 in Freiburg i. Br. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
https://freidok.uni-freiburg.de/data/4355 zum Anfang
2. Documenta Humoristica Judaica. Sammlung jüdischer Witz und Humor
"Diese in Form von Umschlag- und Titelblatt-Reproduktionen öffentlich gemachte Dokumentensammlung zum jüdischen Humor ist eine Initiative des Berliner Historikers, Museologen und Bibliophilen Jürgen Gottschalk. Die Sammlung umfasst nach derzeitigem Stand annähernd 1.000 Drucke und sonstige Realien unterschiedlichster Gattungen vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Zwar sind geographische Einschränkungen nicht vorgesehen, der Schwerpunkt der Sammlung liegt jedoch deutlich auf dem deutschsprachigen Raum. Mit den teilweise unikaten Umschlag- und Titelblatt-Reproduktionen (Eingabe noch nicht abgeschlossen, bisher über 500 Dokumente eingegeben) wird ein visueller Einstieg in das zusammengetragene Material ermöglicht. Sukzessive erfolgt eine Kommentierung der Einzelobjekte mit dem Fernziel eines Repertoriums. Wichtige und nachhaltige Impulse vermag die Sammlung der Forschung aufgrund der Erweiterung der Quellengrundlage zu vermitteln. Mögliche Forschungsfelder sind: Antisemitismus-Forsch [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://humoristica-judaica.pirckheimer.org/ zum Anfang
3. Humor. Grenzüberschreitende Spielarten eines kulturellen Phänomens
"Humor als menschliche Fähigkeit, etwas mit 'heiterer Gelassenheit' zu sehen, hat eine zentrale Bedeutung für das Zusammenleben von Menschen, ist als psychologisch und sozial relevantes Phänomen eine der facettenreichsten Erscheinungen menschlicher Kommunikation. Humor ist aber auch und vor allem ein kulturelles Phänomen. Welchen Stellenwert Humor in der interpersonellen und interkulturellen Verständigung hat, ob und wie sich 'der Humorfaktor' auf die Beziehung zwischen Menschen und Kulturen auswirkt, sind zentrale Fragen dieses Sammelbandes. Im engeren Blickwinkel liegen dabei die drei Länder Deutschland, Bulgarien und Österreich. Welche Eigen- und Fremdbilder steuern die alltägliche Wahrnehmung, welche unterschiedlichen Ausdrucksformen von Humor lassen sich in den drei Ländern feststellen, auf welche Weise findet dies Niederschlag in der jeweiligen Literatur bzw. wie wird Humor in literarischen Werken dargestellt?" [PDF, 263 S.] [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://d-nb.info/993335268/34 zum Anfang
GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 19.11.2019 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern