FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Suche

GiNFix - Suchen

Suche

Ressourcentyp
Themen

Tipps zum Suchformular:
  • Alle Begriffe in einem Suchfeld werden automatisch mit UND verknüpft.
  • Sie müssen nicht alle Suchfelder ausfüllen.
  • Suchbegriffe werden durch Leerzeichen getrennt.
  • Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
  • Trunkierungszeichen sind "?" (steht für ein Zeichen) und "*" (steht für ein und mehr Zeichen).
    Beispiel: Sowohl "schille?" als auch "schil*" finden das Suchwort "Schiller".
  • Eine Phrasensuche ist mit Anführungszeichen möglich (z.B. "Deutsche Sprache").
Mehr Tipps

Ergebnisliste (7)
1. Anuari de Filologia. Literatures Contemporànies
"'Anuari de Filologia. Literatures Contemporànies' is an international yearbook (online publication with open access) whose objective is to disseminate high-quality research papers and reviews, including articles and monographic works on authors and literary theory. Articles are published in the languages taught at the University of Barcelona's School of Philology (Arabic, Catalan, Dutch, English, Basque, French, Galician, German, Greek, Hebrew, Italian, Latin, Polish, Russian, Spanish, Swedish, and Turkish). Contributions will focus on the 19th, 20th, and 21st centuries and are aimed at literary scholars all over the world. [...] All contributions will be peer-reviewed." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://revistes.ub.edu/index.php/AFLC zum Anfang
2. Bibliographie zur Computerphilologie im deutschsprachigen Raum
"Aufgenommen wurde alle Literatur, die bei einer weiten Interpretation zum Feld der Computerphilologie zu zählen ist; insbesondere für die frühen Jahre ist auch die Grenze zur Computerlinguistik nicht sonderlich streng gezogen worden. Nicht aufgenommen wurden Rezensionen, Konferenzberichte, Handbücher für Programmiersprachen und Anwendungsprogramme, es sei denn, diese richten sich ausdrücklich an Geisteswissenschaftler. Die Einschränkung auf die deutsche Sprache wirkt in einem Feld, das seit seinem Bestehen von internationaler Kooperation gekennzeichnet ist und dessen Verkehrssprache daher das Englische ist, recht künstlich. Entscheidend dafür sind pragmatische Gründe. Zum einen würde eine Bibliographie der einschlägigen englischsprachigen Literatur den gesamten Band füllen, zum anderen ist diese Literatur auch schon besser erschlossen." [Information des Anbieters] Die Bibliographie wurde zuletzt am 05.06.2009 aktualisiert. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://computerphilologie.digital-humanities.de/bibliographie/framebib... zum Anfang
3. Contingentia
"Contingentia ist eine Zeitschrift der Deutschen Abteilung in Zusammenarbeit mit der Post-Graduierung im Bereich Literatur- und Sprachwissenschaft der Bundesuniversität Porto Alegre (UFRGS) und erscheint halbjährlich (Mai und November) im Internet [...] Contingentia veröffentlicht Artikel, Interviews und Rezensionen zur Germanistik bzw. zu Themen, die bilaterale Beziehungen zwischen Brasilien und Deutschland betreffen. Insbesondere hat sich Contingentia zum Ziel gesetzt, literarische, kulturelle, linguistische und translatorische Fragestellungen aufzugreifen und zu reflektieren. Eingereichte Beiträge werden von zwei Gutachtern aus dem jeweiligen Fachbereich beurteilt." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.seer.ufrgs.br/index.php/contingentia/index zum Anfang
4. KulturPoetik. Zeitschrift für kulturgeschichtliche Literaturwissenschaft
"KulturPoetik soll ein Forum für alle Bereiche kulturgeschichtlicher Literaturwissenschaft sein. […] Die Zeitschrift wendet sich an Studierende, Dozentinnen und Dozenten der Kulturwissenschaft, der philologischen Fächer (besonders der Germanistik, Anglistik und Amerikanistik, Romanistik und Komparatistik) und aller philosophie- und wissenschaftsgeschichtlichen Disziplinen; an Lehrerinnen und Lehrer der geisteswissenschaftlichen Fächer […]." [Information des Anbieters] KulturPoetik erscheint seit 2001 jährlich als Printausgabe in zwei Heften und enthält einen Aufsatz- und Rezensionsteil (Inhaltsverzeichnisse, Abstracts, Rezensionen sind frei zugänglich), daneben die Abteilung "Forum" (u.a. mit Kommentaren zu Artikeln des vorangegangenen Heftes). Online zugängliche "Auswahlbibliographie zur kulturgeschichtlichen Literaturwissenschaft", ferner Veranstaltungshinweise (Tagungskalender), Call for Papers. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.kulturpoetik.de/ zum Anfang
5. Polyphonie: Mehrsprachigkeit | Kreativität | Schreiben [Bibliographie]
Forschungsbibliographie des Projekts "Polyphonie – Mehrsprachigkeit_Kreativität_Schreiben", das die vielfältigen Zusammenhänge zwischen Mehrsprachigkeit und Kreativität im Schreiben systematisch und aus interdisziplinärer Perspektive untersucht: "Das Projekt setzt sich zum Ziel, den mehr oder weniger stringenten Zusammenhang von individueller oder gesellschaftlicher Mehrsprachigkeit und Kreativität im Allgemeinen bzw. literarischer Kreativität im Besonderen zu erforschen." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.polyphonie.at/index.php?op=areabibliography zum Anfang
6. Variations. Literaturzeitschrift der Universität Zürich
"'VARIATIONS' ist die komparatistische Literaturzeitschrift der Universität Zürich. Sie ist ein dreisprachiges Forum für alle Angehörigen der Universität und fördert den Austausch im Bereich der Literaturwissenschaft. Jede Ausgabe versammelt literaturwissenschaftliche Artikel zu einem thematischen Schwerpunkt, gefolgt von Beiträgen zu aktuellen Fragen der literaturwissenschaftlichen Diskussion, die nicht an das Thema des Hefts gebunden sind. In einem dritten Teil werden literarische Texte sowie Bilder vorgestellt. Rezensionen von Neuerscheinungen beschliessen das Heft." [Information des Anbieters] Online zugänglich sind die Inhaltsverzeichnisse ab Heft 1 (1998) sowie Abstracts ab Heft 15 (2007). Eine lokale Suchmaschine über Inhaltsverzeichnisse/Abstracts (Hefte 2004-2007, 2011) sowie einen Alterting-Service für Neueinträge befinden sich auf der Verlags-Website (siehe "Alternative Internetadresse") [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.variations.uzh.ch/ zum Anfang
7. Wissenschaftlicher Literaturanzeiger (WLA)
Der Wissenschaftliche Literaturanzeiger (WLA), erscheint zweimal im Jahr, jeweils zur Leipziger und Frankfurter Buchmesse und publiziert Rezensionen zu fachwissenschaftlichen Neuerscheinungen. Das breite Themenspektrum beinhaltet u.a. Rezensionen zur (germanistischen, anglistischen, romanistischen) Sprach- und Literaturwissenschaft, Altertumswissenschaft, Philosophie und Geschichte. Seit Bd. 43 (2004) erscheint der WLA ausschließlich online. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.wla-online.de/ zum Anfang
GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 12.11.2019 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern