FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Suche

GiNFix - Suchen

Suche

Ressourcentyp
Themen

Tipps zum Suchformular:
  • Alle Begriffe in einem Suchfeld werden automatisch mit UND verknüpft.
  • Sie müssen nicht alle Suchfelder ausfüllen.
  • Suchbegriffe werden durch Leerzeichen getrennt.
  • Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
  • Trunkierungszeichen sind "?" (steht für ein Zeichen) und "*" (steht für ein und mehr Zeichen).
    Beispiel: Sowohl "schille?" als auch "schil*" finden das Suchwort "Schiller".
  • Eine Phrasensuche ist mit Anführungszeichen möglich (z.B. "Deutsche Sprache").
Mehr Tipps

Ergebnisliste (2)
1. internationale andreas gryphius-gesellschaft
"Die Internationale Andreas Gryphius-Gesellschaft e.V. wurde im Jahr 1995 gegründet. Sie widmet sich der interdisziplinären Erforschung des Werks von Andreas Gryphius (1616 - 1664) und seinen schlesischen Zeitgenossen. Mit wissenschaftlichen Arbeitsgesprächen und Veröffentlichungen soll sie ein internationales Diskussionsforum für die Forschung zur schlesischen Literatur der Frühen Neuzeit bilden. Die enge Zusammenarbeit mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Osteuropa und insbesondere aus Polen bildet einen besonderen Schwerpunkt in der Arbeit der Gesellschaft." [Information des Anbieters] Die Website bietet mit den Rubriken "Neues, Tagungen, Links" Zugang zu aktuellen Ereignissen und Informationsquellen aus der Gryphius-Forschung. Abrufbar sind ferner Inhaltsverzeichnisse und Abstracts von einzelnen Tagungsbänden und anderen Publikationen. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.gryphius.net/ zum Anfang
2. Orbis Linguarum
"Die neuphilologische Zeitschrift ORBIS LINGUARUM wird vom Institut für Germanische Philologie der Universität Wrocław herausgegeben. Der erste Band dieses Periodikums wurde bereits im Jahre 1994 veröffentlicht und seitdem erscheint die Zeitschrift ohne Unterbrechung - viele Jahre lang als Halb- oder Vierteljahresschrift; seit 2010 wird ORBIS LINGUARUM jährlich herausgegeben. Unter der redaktionellen Betretung von Edward Białek und Eugeniusz Tomiczek, den Mitarbeitern des Instituts für Germanische Philologie der Universität Wrocław, die zur Mitwirkung an einigen Ausgaben auch andere Personen eingeladen haben, wurden bisher 38 Bände der Zeitschrift veröffentlicht. [...] In ORBIS LINGUARUM werden polnisch-, deutsch-, englisch- und französischsprachige Beiträge aus folgenden Bereichen veröffentlicht: Literaturgeschichte, Fremdsprachendidaktik, Geschichte der deutschen und polnischen Kultur in Schlesien und Linguistik. Begutachtet werden die einzelnen Texte von polnischen und ausländischen [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.ifg.uni.wroc.pl/stacjonarne/orbislinguarum.html zum Anfang
GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 19.11.2019 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern