VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Suche

GiNFix - Suchen

Suche

Ressourcentyp
Themen

Tipps zum Suchformular:
  • Alle Begriffe in einem Suchfeld werden automatisch mit UND verknüpft.
  • Sie müssen nicht alle Suchfelder ausfüllen.
  • Suchbegriffe werden durch Leerzeichen getrennt.
  • Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
  • Trunkierungszeichen sind "?" (steht für ein Zeichen) und "*" (steht für ein und mehr Zeichen).
    Beispiel: Sowohl "schille?" als auch "schil*" finden das Suchwort "Schiller".
  • Eine Phrasensuche ist mit Anführungszeichen möglich (z.B. "Deutsche Sprache").
Mehr Tipps

Ergebnisliste (25)
Seite:  1 2 3
1. Theorien und Methoden der Literatur- und Kulturwissenschaft
Die Vorträge der Ringvorlesung "Theorien und Methoden der Literatur- und Kulturwissenschaft" im Wintersemester 2007/2008 liegen zum Download im MP3-Audio-Format vor. Bei Interesse können Sie die komplette Vortragsreihe auch als Podcast kostenlos abonnieren. Die Ringvorlesung wurde veranstaltet von der Philologischen Fakultät. Die Episoden der Vorlesung sind einzeln in Germanistik im Netz nachgewiesen. [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://podcasts.uni-freiburg.de/philosophie-sprache-literatur/sprache-... zum Anfang
2. Anuari de Filologia. Literatures Contemporànies
"'Anuari de Filologia. Literatures Contemporànies' is an international yearbook (online publication with open access) whose objective is to disseminate high-quality research papers and reviews, including articles and monographic works on authors and literary theory. Articles are published in the languages taught at the University of Barcelona's School of Philology (Arabic, Catalan, Dutch, English, Basque, French, Galician, German, Greek, Hebrew, Italian, Latin, Polish, Russian, Spanish, Swedish, and Turkish). Contributions will focus on the 19th, 20th, and 21st centuries and are aimed at literary scholars all over the world. [...] All contributions will be peer-reviewed." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://revistes.ub.edu/index.php/AFLC zum Anfang
3. Arbitrium. Zeitschrift für Rezensionen zur germanistischen Literaturwissenschaft
"Arbitrium" erscheint seit 1983 dreimal jährlich und widmet sich kritisch inbesondere Neuerscheinungen aus dem Bereich der germanistischen Literaturwissenschaft. Online frei zugänglich und als PDF-Datei herunterladbar sind die Inhaltsverzeichnisse ab Heft 1 (1983) bis 2011. Eine site-eigene Suchmaschine hilft bei der Suche nach Autoren, Werken, Rezensenten. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://arbitrium.userweb.mwn.de/start.html zum Anfang
4. Aussiger Beiträge. Germanistische Schriftenreihe aus Forschung und Lehre
"Die erste Ausgabe der Aussiger Beiträge (1/2007) verwirklicht das Konzept langjähriger Überlegungen zu einer germanistischen Schriftenreihe mit sowohl innovativen wissenschaftlichen als auch lehrpraktischen Bezügen im Bereich der Literatur, Linguistik, Didaktik und Kulturgeschichte. [...] In diesem Sinne wenden sich die Aussiger Beiträge an eine breitere Schicht von Lesern: Linguisten, Literaturwissenschaftler, Sprachdidaktiker sind ebenso angesprochen wie aufgeschlossene Leser mit Interessen für Sprache, Kultur und Geschichte. Für die Beiträge in vorwiegend deutscher Sprache bildet der gemeinsame deutsch-österreichisch-tschechische Kulturraum einen Rahmen, wobei sowohl den Fragestellungen der 'klassischen Auslandsgermanistik' als auch viel versprechenden innovativen Forschungsinteressen ein Platz eingeräumt und auf einem Dialog von jüngeren und älteren Generationen gebaut wird." [Information des Anbieters] Online frei zugänglich sind aktuelle die Inhaltsverzeichnisse sowie Kurzzusamm [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://ff.ujep.cz/index.php/aussiger-beitraege zum Anfang
5. Basislexikon Literaturwissenschaftliche Terminologie
"Dieses Basislexikon zur literaturwissenschaftlichen Terminologie dient dem flankierenden Einsatz in Ihrem Studium. Sie können es gleichermaßen als eigenständige Einführung in die Fachsprache und damit in die Grundlagen unserer Disziplin benutzen wie als Lexikon für diese Fachsprache." [Information des Anbieters] Behandelt werden u.a. Themen wie: "Figurenlehre und Stilistik; Metrik, Verse, Reime, Strophen; Lyrik, Dramatik und erzählende Literatur" [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.fernuni-hagen.de/EUROL/termini/welcome.html zum Anfang
6. Bibliographie zur Computerphilologie im deutschsprachigen Raum
"Aufgenommen wurde alle Literatur, die bei einer weiten Interpretation zum Feld der Computerphilologie zu zählen ist; insbesondere für die frühen Jahre ist auch die Grenze zur Computerlinguistik nicht sonderlich streng gezogen worden. Nicht aufgenommen wurden Rezensionen, Konferenzberichte, Handbücher für Programmiersprachen und Anwendungsprogramme, es sei denn, diese richten sich ausdrücklich an Geisteswissenschaftler. Die Einschränkung auf die deutsche Sprache wirkt in einem Feld, das seit seinem Bestehen von internationaler Kooperation gekennzeichnet ist und dessen Verkehrssprache daher das Englische ist, recht künstlich. Entscheidend dafür sind pragmatische Gründe. Zum einen würde eine Bibliographie der einschlägigen englischsprachigen Literatur den gesamten Band füllen, zum anderen ist diese Literatur auch schon besser erschlossen." [Information des Anbieters] Die Bibliographie wird ständig erweitert und wurde zuletzt am 05.06.2009 aktualisiert. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://computerphilologie.tu-darmstadt.de/bibliographie/framebibliogra... zum Anfang
7. Contingentia
"Contingentia ist eine Zeitschrift der Deutschen Abteilung in Zusammenarbeit mit der Post-Graduierung im Bereich Literatur- und Sprachwissenschaft der Bundesuniversität Porto Alegre (UFRGS) und erscheint halbjährlich (Mai und November) im Internet [...] Contingentia veröffentlicht Artikel, Interviews und Rezensionen zur Germanistik bzw. zu Themen, die bilaterale Beziehungen zwischen Brasilien und Deutschland betreffen. Insbesondere hat sich Contingentia zum Ziel gesetzt, literarische, kulturelle, linguistische und translatorische Fragestellungen aufzugreifen und zu reflektieren. Eingereichte Beiträge werden von zwei Gutachtern aus dem jeweiligen Fachbereich beurteilt." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.seer.ufrgs.br/index.php/contingentia/index zum Anfang
8. Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte (DVjs)
"Seit ihrem ersten Erscheinen im Jahr 1923 hat die 'Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte'(DVjs) die Entwicklung des Faches maßgeblich mitgeprägt. Die vier Hefte pro Jahr bieten fächerübergreifende Beiträge aus den Bereichen Literaturwissenschaft, Philosophie und Kulturgeschichte. Sie spiegeln deren aktuelle Tendenzen und sind höchsten wissenschaftlichen Ansprüchen verpflichtet. Die DVjs ist dadurch unentbehrlich für Studierende wie für Lehrende. Englische abstracts erleichtern den Zugang im interkulturellen Gespräch." [Information des Anbieters] Ab dem Bd. 73 (1999) sind von jedem Internetzugang aus Inhaltsverzeichnisse und Abstracts (dt./engl.) zugänglich. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.uni-konstanz.de/dvjs/ zum Anfang
9. di-lemmata
"di-lemmata ist ein (...) Projekt für die computergestützte Analyse literarischer Texte. (...) Der gesamte Wortschatz eines Korpus in der di-lemmata-Bibliothek steht dem Benutzer über lemmatisierte Wortlisten zur Verfügung. Auf dieser Grundlage lassen sich vielfältige Untersuchungsansätze bei der Arbeit mit literarischen Werken realisieren, wobei ein breites Spektrum an Sortier- und Filter-Optionen zur Unterstützung bereit steht. Einen weiteren Grundpfeiler von di-lemmata stellt die Konkordanz-Funktion dar. Mit diesem Werkzeug wird der Anwender in die Lage versetzt, ausgedehnte Kontextuntersuchungen zu einem oder mehreren Schlüsselwörtern durchzuführen. (...) Der Benutzer kann z. B. die (Teil-)Wortschätze eines einzelnen Autors, verschiedener Autoren oder aber die Gesamtwerke mehrerer Literaten einander gegenüberstellen". [Information des Anbieters] Zur Verfügung stehen ausnahmslos Gedicht-Korpora von Autoren und Autorinnen (Droste-Hülshoff) des 18.-20. Jahrhunderts. Textgrundlagen bil [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.di-lemmata.de/ zum Anfang
10. Einladung zur Literaturwissenschaft. Ein Vertiefungsprogramm zum Selbststudium
"Das vorliegende Vertiefungsprogramm hat durchaus Lexikoncharakter und kann [...] als – natürlich begrenztes – Nachschlagewerk zu grundlegenden Themen der Germanistik genutzt werden. Hierbei hilft [...] unser Index, aber auch der Weg über die Inhaltsverzeichnisse [...]. Neben den vorliegenden Definitionen, Charakteristiken und Beispieltexten wollen wir vor allem auf die in ihnen enthaltenen Querverweise/ Links hinweisen, die es Ihnen erlauben, auch quer zur Gliederung des Buches zu navigieren und sich einen eigenen Weg durch das System [...] der Literaturwissenschaft zu bahnen. Ergänzt werden diese Informationsartikel durch weiterführende Hinweise auf [...] Quellen und [...] Sekundärliteratur. Und schließlich wollen wir zu einigen Themenkreisen einen oder mehrere Texte bereitstellen, die Sie [...] zur Diskussion [...] anregen werden." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.uni-essen.de/einladung/ zum Anfang
Seite:  1 2 3
KONTAKT

Ihre Ansprechpartner

E-Mail an GiN

GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 25.10.2014 | Impressum | Intern