FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Suche

GiNFix - Suchen

Suche

Ressourcentyp
Themen

Tipps zum Suchformular:
  • Alle Begriffe in einem Suchfeld werden automatisch mit UND verknüpft.
  • Sie müssen nicht alle Suchfelder ausfüllen.
  • Suchbegriffe werden durch Leerzeichen getrennt.
  • Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
  • Trunkierungszeichen sind "?" (steht für ein Zeichen) und "*" (steht für ein und mehr Zeichen).
    Beispiel: Sowohl "schille?" als auch "schil*" finden das Suchwort "Schiller".
  • Eine Phrasensuche ist mit Anführungszeichen möglich (z.B. "Deutsche Sprache").
Mehr Tipps

Ergebnisliste (3)
1. "Ist das Zeitungslesen auch dem Landmanne zu verstatten?" - Überlegungen zum bäuerlichen Lesen in der deutschen Aufklärung
"Wie in einem Vexierspiegel zeigen sich unterschiedliche Auffassungen in der Debatte über das Lesen und die Lesestoffe für das 'Volk'. [...] ein zentraler Komplex aus dieser Debatte soll hier näher betrachtet werden. Zu fragen ist, wie sich die Aufklärer mit dem immer wieder behaupteten Bedürfnis der ländlichen Bevölkerung nach aktueller Information über die politischen Weltereignisse und nach Nachrichten über ferne Länder und fremde Verhältnisse auseinandersetzten. Welches Bild machten sie sich vom 'zeitunglesenden Landmann', wie stellten sie sich zur Zeitungslektüre des 'gemeinen Mannes', zu jenem weltlichen Lesestoff also, der sich neben dem Kalender bereits früh einer gewissen Popularität erfreute." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.goethezeitportal.de/fileadmin/PDF/db/wiss/epoche/boening_ze... zum Anfang
2. Lesarten des Labyrinths / Schemata des Lesens
"Die Erzählung vom Labyrinth präsentierte sich als eine lineare Verfallsgeschichte vom 'ursprünglich und eigentlich' einwegigen Labyrinth zum Irrgarten, wie sie Eco noch mit seiner dreistufigen Fortschrittsgeschichte bestätigt und fortschreibt. Die Lektüren in den [...] Abschnitten haben aber gezeigt, daß die erste oder 'eigentliche' Labyrinthform durchaus schon jenes Netz oder Rhizom gewesen ist, die Eco schließlich als dritte Stufe [...] anführt; das 'Rhizom-Labyrinth läßt vieldimensional vernetzt die Anordnung von Zentrum und Peripherie zurück; es hat keinen Ausgang." [Aufsatz, 2006, 16 S., Word-Dokument] [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://publikationen.ub.uni-frankfurt.de/frontdoor/index/index/docId/1... zum Anfang
3. Peter-Sodann-Bibliothek - Bestandsverzeichnis
Noch nicht abgeschlossene, private Sammlung der in DDR-Verlagen erschienenen Literatur (mehr als 290.000 Titel/Stand: 09.2015); die Katalogmaske erlaubt differenzierte Suchanfragen; monatliche Neuerwerbungslisten [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://psb.allegronet.de/index_psb.htm zum Anfang
GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 17.09.2019 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern