VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Suche

GiNFix - Suchen

Suche

Ressourcentyp
Themen

Tipps zum Suchformular:
  • Alle Begriffe in einem Suchfeld werden automatisch mit UND verknüpft.
  • Sie müssen nicht alle Suchfelder ausfüllen.
  • Suchbegriffe werden durch Leerzeichen getrennt.
  • Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
  • Trunkierungszeichen sind "?" (steht für ein Zeichen) und "*" (steht für ein und mehr Zeichen).
    Beispiel: Sowohl "schille?" als auch "schil*" finden das Suchwort "Schiller".
  • Eine Phrasensuche ist mit Anführungszeichen möglich (z.B. "Deutsche Sprache").
Mehr Tipps

Ergebnisliste (17)
Seite:  1 2
11. Librikon - Magazin für Kinderbuchkultur
"Librikon ist darüberhinaus ein Magazin für Kinderbuchkultur. Der Kinderliteratur-Begriff ist dabei weit gespannt. In den Rubriken 'Eine Frage der Kultur' und 'Wider die Leseförderung' finden sich Kommentare, die einmal eine andere Sicht auf populäre Themen ermöglichen und neue Aspekte in die Diskussion bringen. In der Rubrik 'Titelseite' findet sich Qualitätsjournalismus rund um Kinderliteratur, 'Werk und Sein' stellt wichtige Autoren und Illustratoren vor. 'Kleiner Simpl' bietet die bösesten Politsatiren, die die Kinderbuchkultur kennt, und 'Hilfe, mein Kind liest' rät ab von Büchern, die salonfähig sind, ohne dass sie es sein sollten." [Information des Anbieters] Darüber hinaus: Newsletter, jährliche Empfehlungsliste ("Deutschsprachiges Qualitätskinderbuch"), lokale Suchmaschine [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.librikon.de/ zum Anfang
12. Online-Titeldatenbank zum Deutschen Jugendliteraturpreis
"Seitdem der [Deutsche Jugendliteraturpreis] 1956 ins Leben gerufen wurde, prämierten wechselnde Jurys insgesamt rund 2.500 Titel - sei es als Preisbuch oder im Rahmen der Auswahl- bzw. Nominierungsliste. Dieser beeindruckende Titelfundus, der sowohl die Kinderliteratur- als auch die Kindheitsgeschichte in der Bundesrepublik Deutschland widerspiegelt, wurde nun [...] verschlagwortet und für eine internetfähige Datenbank aufbereitet." [Information des Anbieters]. Die Datenbank kann u.a. nach Übersetzern, Illustratoren, Verlagen durchsucht werden. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.djlp.jugendliteratur.org/archiv_datenbanksuche-26.html zum Anfang
13. Politische Korrektheit in Kinderbüchern [Bibliografie]
Ergänzende Bibliografie [7 S., PDF] zu einem Beitrag ("Hegemoniale Debattenführung"), der im Juni 2013 in der e-only-Zeitschrift "literaturkritik.at" erschienen ist; nachgewiesen werden Titel aus Tages- und Wochenzeitschriften, die im Innsbrucker Zeitungsarchiv (IZA) gesammelt und ausgewertet werden; zudem bibliographische Sammlung der Nachrufe zu Otfried Preußler (1923-2013). [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.uibk.ac.at/literaturkritik/bibliografie-politische-korrekth... zum Anfang
14. Schweizer Kinder- und Jugendbücher
"Auf der Plattform e-rara.ch stellen Schweizer Bibliotheken digitalisierte Schweizer Drucke des 15. bis 19. Jahrhunderts öffentlich und kostenlos zur Verfügung. (...) Die Liste der Neuzugänge kann als RSS-Feed abonniert werden. (...) Die vorliegende Auswahl von Schweizer Kinder- und Jugendbüchern bietet Material für Untersuchungen zur Kinderliteratur, aber auch allgemein zur Kinder- und Jugendkultur des 18. und 19. Jahrhunderts, vor allem in der deutschen und französischen Schweiz. Ein Grossteil der Titel stammt aus der Privatsammlung Keckeis. Der Verleger Peter Keckeis (1920-2007) sammelte rund 400 vor 1900 erschienene Kinder- und Jugendbücher aus der Schweiz." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.e-rara.ch/sikjmc/nav/classification/2907448 zum Anfang
15. Bibliothek und Spyri-Archiv des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien (SIKJM )
"Die Bibliothek des Schweizerischen Instituts für Kinder und Jugendmedien (SIKJM) verfügt über eine in der Schweiz einzigartige Sammlung von Kinder- und Jugendbüchern seit dem 17. Jahrhundert. Sie umfasst rund 50.000 Titel. Der Bestand setzt sich wie folgt zusammen: *rund 5.000 Fachbücher über Kinder- und Jugendmedien und damit zusammenhängende Gebiete (v.a. deutschsprachig); 50 Fachzeitschriften; Artikel; unveröffentlichte Arbeiten; *rund 4.000 vor 1945 erschienene und 6.000 nach 1945 erschienene Bilderbücher rund 20.000 Kinder- und Jugendbücher des 20. Jahrhunderts (...), [umfangreiche Büchersammlungen] sowie Archivmaterialien (Briefe, Manuskripte, Publikationen) aus den Nachlässen von Kinderbuchfachleuten und AutorInnen" [Informationen des Anbieters] Eine eigenständige Einrichtung innerhalb des SIKJM stellt das Johanna Spyri-Archiv dar, das den Nachlass der Zürcher Autorin Johanna Spyri (1827-1901) sowie Dokumente aus ihrer Familie aufbewahrt und zugänglich macht. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.sikjm.ch/bibliothek-spyri-archiv/ zum Anfang
16. Johanna Spyri-Archiv
"Das [...] Archiv ist Sammelstelle für das literarische Werk der Schriftstellerin [...]: Neben einer fast vollständigen Sammlung der Erstausgaben von Johanna Spyris Erzählungen befinden sich im Archiv zahlreiche verschiedene deutschsprachige Ausgaben ihrer Werke sowie Ausgaben von 'Heidi' aus 49 Ländern in über dreissig Sprachen, ausserdem Filme, Hörkassetten, Spiele und andere Objekte, die im Medienverbund entstanden sind, die einschlägige Sekundärliteratur, darunter auch unpublizierte Forschungsergebnisse, zu verschiedensten Aspekten von Leben und Werk, besonders auch zur Rezeptions- und Wirkungsgeschichte ihrer Bücher, vor allem ihres erfolgreichsten Werks, 'Heidi'. [...] Das [...] Archiv besitzt einige handschriftliche Manuskripte und eine Sammlung von rund 100 Briefen von und an Johanna Spyri, darunter 26 Briefe und Grusskarten von Conrad Ferdinand Meyer. Dazu kommen Verlagsverträge, Photos und Zeitdokumente und eine grosse Anzahl von Dokumenten aus Johanna Spyris Familie." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.sikjm.ch/bibliothek-spyri-archiv/johanna-spyri-archiv/ zum Anfang
17. Wegehaupt digital
Digitalisiert wurden rund 1.600 Sachbücher der Kinder- und Jugendliteratur aus drei Jahrhunderten (spätes 17. bis frühes 20. Jh.), vorrangig aus den Themengebieten Naturwissenschaften und Technik, recherchierbar u.a. nach der DDC-Notation; Basis bilden die Bestände der Staatsbibliothek zu Berlin, die ihrerseits in der Bibliographie "Alte deutsche Kinderbücher" von Heinz Wegehaupt verzeichnet wurden. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://staatsbibliothek-berlin.de/die-staatsbibliothek/abteilungen/kin... zum Anfang
Seite:  1 2
KONTAKT

Ihre Ansprechpartner

E-Mail an GiN

GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 24.11.2017 | Impressum | Intern