FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Suche

GiNFix - Suchen

Suche

Ressourcentyp
Themen

Tipps zum Suchformular:
  • Alle Begriffe in einem Suchfeld werden automatisch mit UND verknüpft.
  • Sie müssen nicht alle Suchfelder ausfüllen.
  • Suchbegriffe werden durch Leerzeichen getrennt.
  • Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
  • Trunkierungszeichen sind "?" (steht für ein Zeichen) und "*" (steht für ein und mehr Zeichen).
    Beispiel: Sowohl "schille?" als auch "schil*" finden das Suchwort "Schiller".
  • Eine Phrasensuche ist mit Anführungszeichen möglich (z.B. "Deutsche Sprache").
Mehr Tipps

Ergebnisliste (3)
1. Annotated Books Online | A digital archive of early modern annotated books
"Historical readers left many traces in the books they owned. Names, notes, marks, and underlining provide unique evidence of how generations of readers used their books. Annotated Books Online gives full open access to these unique copies, focusing on the first three centuries of print. User tools include extensive search, viewing and annotating options." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.annotatedbooksonline.com/ zum Anfang
2. Alt­hoch­deut­sche und alt­säch­si­sche Glossen - Bibliographie
Umfangreiche Bibliographie, entstanden im Rahmen des Projektes "Ka­ta­log der alt­hoch­deut­schen und alt­säch­si­schen Glos­sen­hand­schrif­ten" für das Online-​​Portal "Alt­hoch­deut­sche und alt­säch­si­sche Glos­sen". [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/literature zum Anfang
3. Online Datenbank der althochdeutschen und altsächsischen Glossenhandschriften (BStK)
"Die Datenbank zu den althochdeutschen und altsächsischen Glos­sen­hand­schrif­ten wird unter der Leitung von Prof. em. Dr. Rolf Bergmann und Prof. Dr. Stefanie Stricker mit Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft seit dem 01.07.2014 am Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft der Otto-Friedrich-Universität Bamberg bearbeitet (verlängert am 30.11.2016). Die Datenbank enthält die Informationen aus dem ebenfalls von der DFG geförderten und im Jahre 2005 gedruckt erschienenen ‚Katalog der alt­hoch­deut­schen und altsächsischen Glossen­hand­schriften‘ (BStK.). Seitdem wird sie laufend um neu ver­öf­fent­lich­te Literatur sowie neu als glossentragend identifizierte Hand­schriften ergänzt. Derzeit beläuft sich die An­zahl der Neufunde auf 192 Handschriften. Insgesamt er­fasst die Daten­bank aktuell 1480 Hand­schrif­ten. Zuletzt wurde am 26.02.2019 BStK.-Nr. 324g hinzugefügt." [Information des Anbieters]   [mehr...]
https://glossen.germ-ling.uni-bamberg.de/ zum Anfang
GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 15.11.2019 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern