VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Suche

GiNFix - Suchen

Suche

Ressourcentyp
Themen

Tipps zum Suchformular:
  • Alle Begriffe in einem Suchfeld werden automatisch mit UND verknüpft.
  • Sie müssen nicht alle Suchfelder ausfüllen.
  • Suchbegriffe werden durch Leerzeichen getrennt.
  • Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
  • Trunkierungszeichen sind "?" (steht für ein Zeichen) und "*" (steht für ein und mehr Zeichen).
    Beispiel: Sowohl "schille?" als auch "schil*" finden das Suchwort "Schiller".
  • Eine Phrasensuche ist mit Anführungszeichen möglich (z.B. "Deutsche Sprache").
Mehr Tipps

Ergebnisliste (58)
Seite:  1 2 3 4 5 6
1. Virtuelle Brenner-Bibliothek
"[Die Virtuelle Brenner-Bibliothek] versammelt schwer greifbare oder vergriffene Publikationen von und zu Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des 'Brenner' oder zum 'Brenner' selbst, auch zusätzliche 'Sachartikel' wie Verlagsprospekte oder Informationsbroschüren." [Information des Anbieters] Die von Ludwig von Ficker herausgegebene Kulturzeitschrift "Der Brenner" (Gesamterscheinungszeitraum: 1910-1954) ist ein wichtiges Dokument österreichischer Geistesgeschichte und diente u.a. von 1912 bis 1914 als Publikationsort für die Lyrik von Georg Trakl. Aufrufbar ist u.a. Fickers Briefwechsel, erschlossen durch ein Personenregister. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.uibk.ac.at/brenner-archiv/bibliothek/ zum Anfang
2. Österreich und das Österreichische in Hofmannsthals "Der Schwierige"
Digitaler Sonderdruck eines Aufsatzes (2009, 23 S., PDF), erstmals erschienen 1982 in der Zeitschrift Recherches germaniques [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/6781 zum Anfang
3. ANNO. AustriaN Newspapers Online
"ANNO ist der virtuelle Zeitungslesesaal der Österreichischen Nationalbibliothek. Hier kann in historischen österreichischen Zeitungen und Zeitschriften online geblättert und gelesen werden. [...] Man kann einen Zeitungstitel oder ein bestimmtes Datum auswählen, die einzelnen Ausgaben ansehen, von Seite zu Seite vor- und zurückblättern, zur nächsten Ausgabe springen oder gleich ein neues Datum wählen. Man muß nicht wissen, welche Zeitung an einem bestimmten Tag erschienen ist, sondern wählt das Datum und es wird angezeigt, welche Zeitungen von diesem Tag schon gescannt vorliegen." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://anno.onb.ac.at/ zum Anfang
4. Austrian Books Online
Digitalisierungsprojekt der Österreichischen Nationalbibliothek in einer Public Private Partnership mit Google; online verfügbar gemact werden soll der gesamte historische Buchbestand (16. bis 19. Jahrhundert) der ÖNB. Bereits digitalisierte Titel können über einen skalierten Link im ÖNB-OPAC recherchiert und heruntergeladen werden. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.onb.ac.at/bibliothek/austrianbooksonline.htm zum Anfang
5. Austrian Literature Online (ALO)
ALO bietet freien Zugriff auf digitalisierte Volltexte, die einen inhaltlichen Bezug zu Österreich (in seinen historischen Grenzen) haben sollten, aber nicht müssen. Keine gattungsspezifischen Einschränkungen (Bücher, Zeitschriften, Handschriften, Protokolle u.a.). Zeitrahmen: 12. bis 21. Jahrhundert. Eingebunden sind u.a. bereits die Sammlungen des Brenner-Archivs, der Österreichischen Nationalbibliothek ("Frauen in Bewegung") sowie Sonderbestände der UB Graz ("Erlebnisraum Altes Buch"), weitere Digitalisierungsvorhaben sind in Vorbereitung. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.literature.at zum Anfang
6. Austrian Research UK
"This site is a portal for British and Irish based academic research in Austrian Studies within the Humanities. It aims to give an overview of research activity in the field, while providing tools to support the practice of such research. [...] The site contains a variety of reference material, updated quarterly." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://austrianresearchuk.wordpress.com/ zum Anfang
7. Ingeborg Bachmann Forum 1926 - 1973
Private Website mit einem umfangreichen Angebot (Material-, Foto- und Linksammlung) zu Leben und Werk. Aufgelistet werden u.a. Forschungsbeiträge und Essays zu einzelnen Arbeiten und Kontexten (Bernhard, Celan, Frisch, Henze, Ungaretti, Wittgenstein), oft mit Volltextzugang; hervorzuheben ist die kleine Anthologie von Gedichten, die andere Autoren (darunter Günter Grass, Marie Luise Kaschnitz, Gershom Scholem) Ingeborg Bachmann widmeten; aktuelle Veranstaltungshinweise (u.a. Vorträge/Tagungen, Theater/Schauspiel). [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.ingeborg-bachmann-forum.de/ zum Anfang
8. Datenbank der bairischen Mundarten in Österreich electronically mapped
"Die Datenbank setzt sich aus mehreren Teilbereichen zusammen. Im Zentrum steht eine Belegdatenbank für Dialektwörter, die einen Teil einer umfassenden Sammlung (geschätzte 5 Millionen Zettel) des Instituts für Österreichische Dialekt- und Namenlexika darstellt. [...] In der Datenbank finden sich weitere Informationen, so z. B. zu Personen, die an der Sammlung der Dialektdaten beteiligt waren oder die wichtige Literatur verfasst haben. Da die Sammlungen aus den Schulorten der Habsburgermonarchie zusammengetragen worden sind, finden sich hier Personen aus nahezu allen Gemeinden Österreichs und Südtirols. Nähere Informationen zu den entsprechenden Sammlungen und Quellen sowie den zugehörigen Gebieten und Orten sind zugänglich." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://wboe.oeaw.ac.at/ zum Anfang
9. Biographie-Portal
"Das 'Biographie-Portal' beruht auf einer Kooperation zwischen der Bayerischen Staatsbibliothek, der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und der Stiftung Historisches Lexikon der Schweiz. Es erschliesst über ein gemeinsames Register zunächst: * Allgemeine Deutsche Biographie (ADB); * Neue Deutsche Biographie (NDB); * Österreichisches Biographisches Lexikon 1815-1950 (ÖBL); * Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), wobei NDB, ÖBL, HLS noch in Bearbeitung sind. Zusammen werden auf diese Weise weit über 100.000 wissenschaftlich fundierte Biographien aus allen gesellschaftlichen Bereichen und fast allen Epochen der deutschen, österreichischen und der schweizerischen Geschichte erschlossen. [...] Das kumulierte Gesamtregister zu den Nachschlagewerken kann nach folgenden Kriterien durchsucht werden: * Namen und Vornamen (inkl. Namensvarianten und Pseudonymen); * Geburts- und/oder Sterbejahr; * Berufsangaben [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.biographie-portal.eu/ zum Anfang
10. Briefe adeliger Frauen (16.-18. Jh.): Beziehungen und Bezugssysteme
"Das Projekt (...) unternimmt den Versuch Briefe aus dem 16.-18.Jahrhundert als Quelle zu erschließen und in Bezug auf struktur- und mentalitätsgeschichtliche Fragestellungen zugänglich zu machen. (...) Bei den ermittelten Briefen handelt es sich durchwegs um sogenannte Familienbriefe, also Briefe, die im erweiterten Geschlechtsverband an die Eltern, Geschwister, Großeltern, Verwandte, Freunde und zwischen Ehepaaren geschrieben wurden (...), sodaß auf sehr vielen Ebenen Aussagen über das Funktionieren der weiblichen Kommunikationsnetze möglich sein sollten." [Information des Anbieters] Von Interesse ist hier der Brief weniger als literarische Gattung, auch die Frage nach etwaiger literarischem Anspruch der Quellen liegt nicht im Fokus des Vorhabens. Als weitere Textsorten finden Eheverträge, Testamente Berücksichtigung; zu den Quellen liegen Regesten und Transkriptionen vor; umfangreiches Literaturverzeichnis zur (quellenkundlichen) Gattung 'Brief' [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.univie.ac.at/Geschichte/Frauenbriefe/index.html zum Anfang
Seite:  1 2 3 4 5 6
KONTAKT

Ihre Ansprechpartner

E-Mail an GiN

GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 23.07.2014 | Impressum | Intern