FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Suche

GiNFix - Suchen

Suche

Ressourcentyp
Themen

Tipps zum Suchformular:
  • Alle Begriffe in einem Suchfeld werden automatisch mit UND verknüpft.
  • Sie müssen nicht alle Suchfelder ausfüllen.
  • Suchbegriffe werden durch Leerzeichen getrennt.
  • Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
  • Trunkierungszeichen sind "?" (steht für ein Zeichen) und "*" (steht für ein und mehr Zeichen).
    Beispiel: Sowohl "schille?" als auch "schil*" finden das Suchwort "Schiller".
  • Eine Phrasensuche ist mit Anführungszeichen möglich (z.B. "Deutsche Sprache").
Mehr Tipps

Ergebnisliste (26)
Seite:  1 2 3
1. Wörterbuch der deutschen Winzersprache (WDW)
"Bei dem Mainzer Akademie-Projekt "Wörterbuch der deutschen Winzersprache (WDW)" handelt es sich um ein europäisches Fachwörterbuch zur älteren Terminologie des Weinbaus und zur Weinkultur in allen deutschen bzw. (ehemals) deutschsprachigen Weinbaugebieten West-, Mittel-, Südost- und Osteuropas. Im Mittelpunkt der Betrachtung stehen neben dem mündlich überlieferten, vorwiegend dialektal geprägten Winzerwortschatz die Kulturtechniken vornehmlich vor der Phase der Technisierung, die im Weinbau etwa nach 1960 verstärkt einsetzte." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.winzersprache.de/ zum Anfang
2. Sprechender Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben (mit angrenzendem Oberbayern)
"Die diesem Projekt zugrundeliegenden Karten stammen aus dem "Kleinen Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben". Er ist 2007 im Wißner-Verlag in Augsburg erschienen und bietet auf ca. 180 Karten und dazugehörigen Kommentaren einen wissenschaftlich fundierten und dennoch auch für den Laien verständlichen Überblick über die Vielfalt der Dialekte Bayerisch-Schwabens. Dieser populäre Atlas beruht wiederum auf dem Material von zwei Sprachatlanten, die als inzwischen abgeschlossene wissenschaftliche Grundlagenwerke die Vielfalt der Dialekte von Bayerisch-Schwaben darstellen: Den südlichen Teil des Allgäus bis zur Höhe von Kempten beschreibt der Vorarlberger Sprachatlas mit Einschluss des Fürstentums Liechtenstein, Westtirols und des Allgäus, der von Eugen Gabriel und Hubert Klausmann bearbeitet wurde und dessen fünf Bände von 1985 bis 2006 in Bregenz erschienen sind. Der nördlich daran anschließende Teil ist vom Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben (hrg. von Werner König, Heidelberg 1996 bi [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/sprachatlas-schwaben?... zum Anfang
3. Sprechender Sprachatlas von Bayern
"Die diesem Projekt zugrundeliegenden Karten stammen aus dem 'Kleinen Bayerischen Sprachatlas'. Er ist 2006 im dtv-Verlag München erschienen und bietet mit mehr als 120 Karten und dazugehörigen Kommentaren einen wissenschaftlich fundierten und dennoch auch für den Laien verständlichen Überblick über die Vielfalt der Dialekte Bayerns. Dieser populäre Atlas beruht wiederum auf dem Material von sechs Sprachatlanten, die als wissenschaftliche Grundlagenwerke (ab 1984) an den germanistisch-sprachwissenschaftlichen Lehrstühlen der Universitäten Augsburg, Bayreuth, Erlangen, Passau und Würzburg erarbeitet wurden. Basis für diese Atlanten sind jeweils einwöchige Aufnahmefahrten zu ca. 1.600 Orten in ganz Bayern, die aus jedem Ort ein vergleichbares Datenmaterial von mindestens 2.300 in phonetischer Schrift festgehaltenen Dialektsequenzen erbracht haben. Die für den 'Sprechenden Sprachatlas von Bayern' verwendeten Tondokumente aus 70 Orten wurden 2006 neu aufgenommen und aufbereitet." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/sprachatlas zum Anfang
4. Stadtschreiber von Bergen-Enkheim: Zeltreden
Der Stadtschreiberpreis der ehemals selbständigen Stadt Bergen-Enkheim, seit 1977 nach Frankfurt eingemeindet, wurde 1974 eingeführt. Er war der erste dieser Art im deutschsprachigen Raum. [...]. Auf der Website zu finden sind die Reden der Stadtschreiber und Festredner ab dem Jahr 2003 (überwiegend als Originaltyposkript sowie gelegentlich als Tondokument). [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=24374620 zum Anfang
5. "So nah und doch so fern?" - Bibliotheksgeschichtliche Schnittstellen zwischen Freiburg und dem Schwarzwaldkloster St. Peter.
Video-Mitschnitt der 2. Vorlesung im Rahmen der Ringvorlesung "Freiburger Bücher(geschichten)" im Sommersemester 2007. Wahlweise steht die Vorlesung auch im Audio-Format mp3 zum Herunterladen zur Verfügung. Auf der Überblicksseite findet man alle verfügbaren Nutzungsmöglichkeiten. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://podcasts.uni-freiburg.de/philosophie-sprache-literatur/sprache-... zum Anfang
6. Dichterlesen.net
"Dichterlesen.net ist ein gemeinsames Projekt des Literarischen Colloquiums Berlin (LCB) und des Deutschen Literaturarchivs Marbach (DLA) [...]. Gemeinsam haben es sich die kooperierenden Einrichtungen zum Ziel gesetzt, ihre Veranstaltungsmitschnitte aus einem halben Jahrhundert deutscher und internationaler Literaturgeschichte der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Das Herzstück des Projektes bildet das Online-Tonarchiv, in welchem die Audio-Aufnahmen literarischer Veranstaltungen (u.a. Lesungen, Diskussionen, Werkstattgespräche und Colloquien) der beteiligten Institutionen weltweit zum kostenfreien Nachhören angeboten werden. Als Schweizer Partner konnte das Literaturhaus Basel gewonnen werden, das ebenfalls Veranstaltungen seines Programms zum Nachhören bereitstellt." [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.dichterlesen.net/ zum Anfang
7. Evidence of Yiddish Documented in European Societies (EYDES) | Gesprochenes Jiddisch in Ton
Der Jiddische Sprach- und Kulturatlas ist laut Anbieter mit ca. 6000 Klangbeispielen eine der weltgrössten Sammlungen an gesprochener Sprache. Mit einer interaktiven jiddischen Sprachkarte lässt sich auf "lautliche Entdeckungsreise" gehen und eine Reihe von im MP3-Format bereitgestellten jiddischen Interviews geben authentische Hörproben. "Aktuelles" informiert über abgeschlossene und geplante Projektarbeiten (u.a. ein Online-Jiddisch-Kurs). Ferner zugänglich: Vortrag zum Ansatz der Erschliessung des Archivs des Jiddischen Sprach- und Kulturatlas [2000] (Autoren: Ulrike Kiefer/Robert Neumann). [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://eydes.de/UsrAC297B04RG/ zum Anfang
8. GAIS - Gesprächsanalytisches Informationssystem (Leibniz-Institut für Deutsche Sprache, IDS)
"Das Online-Handbuch zur gesprächsanalytischen Feldforschung folgt dem empirischen und korpusbasierten Arbeitsprozess der Gesprächsforschung: Projektplanung, Erschließung des Feldes, Datenerhebung und -erschließung, Transkription und Datenauswertung, auch mit Gesprächsdatenbanken." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://gais.ids-mannheim.de/ zum Anfang
9. Poetikprofessur 2009, Universität Bamberg: Wilhelm Genazino
Im Sommer 2009 hielt Wilhelm Genazino insgesamt 4 Vorlesungen im Rahmen seiner Poetik-Professur an der Universität Bamberg (Titel: "Melancholische Renitenz"; "Beiseite stehen und Luft holen"; "Ironie als Notausgang"; "Der Roman als Delirium"). Die Mitschnitte liegen im mp3-Format vor (Dauer: 60 min.). Ebenfalls abrufbar ist ein Gespräch von Wilhelm Genazino mit Hubert Spiegel, aufgezeichnet beim Kolloquium zur Poetikprofessur. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.uni-bamberg.de/germ-lit1/poetikprofessur/2009-wilhelm-genaz... zum Anfang
10. Lyrik als Weltsprache: Rainer Maria Gerhardts Fragmente und sein Freiburger Kreis (1948-1952)
Video-Mitschnitt der 15. Vorlesung im Rahmen der Ringvorlesung "Dichter und Denker in Freiburg" im Wintersemester 2006/07. Wahlweise steht die Vorlesung auch im Audio-Format mp4 zum Herunterladen zur Verfügung. Auf der Überblicksseite findet man alle verfügbaren Nutzungsmöglichkeiten. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://podcasts.uni-freiburg.de/philosophie-sprache-literatur/sprache-... zum Anfang
Seite:  1 2 3
GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 13.11.2019 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern