FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Suche

GiNFix - Suchen

Suche

Ressourcentyp
Themen

Tipps zum Suchformular:
  • Alle Begriffe in einem Suchfeld werden automatisch mit UND verknüpft.
  • Sie müssen nicht alle Suchfelder ausfüllen.
  • Suchbegriffe werden durch Leerzeichen getrennt.
  • Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
  • Trunkierungszeichen sind "?" (steht für ein Zeichen) und "*" (steht für ein und mehr Zeichen).
    Beispiel: Sowohl "schille?" als auch "schil*" finden das Suchwort "Schiller".
  • Eine Phrasensuche ist mit Anführungszeichen möglich (z.B. "Deutsche Sprache").
Mehr Tipps

Ergebnisliste (4)
1. NRW-Autoren im Netz
Die NRW-Literaturdatenbank hält seit 2001 vielfältige Informationen über das literarische Leben in Nordrhein-Westfalen bereit und wächst stetig. Das Westfälische Literaturbüro in Unna e.V. präsentiert Autorinnen und Autoren aus NRW mit ausführlichen Porträts ebenso wie literarische Einrichtungen und Verlage. [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.nrw-autoren-im-netz.de/ zum Anfang
2. Buddenbrookhaus - Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum Lübeck
"Seit seiner Gründung als Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum im Jahr 1993 hat sich das Buddenbrookhaus als wichtiger Standort für die nationale und internationale Familie Mann-Forschung etabliert. Diesen Rang verdankt das Buddenbrookhaus nicht zuletzt seinem Archiv und seiner umfassenden Bibliothek. Allein die Präsenzbibliothek umfasst mehr als 8.000 Bände, über 1.500 Aufsätze und mehr als 6.000 Zeitungsartikel - bei steigender Tendenz. Des Weiteren ist das Haus Sitz mehrerer literarischer Gesellschaften, der Deutschen Thomas Mann-Gesellschaft, der Heinrich Mann-Gesellschaft, der Golo Mann-Gesellschaft und der Erich Mühsam-Gesellschaft, und somit eng in die wissenschaftliche Forschungsarbeit eingebunden." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.buddenbrookhaus.de/ zum Anfang
3. Literaturhaus Wien
Das Literaturhaus Wien versteht sich als Kompetenzzentrum für österreichische Gegenwartsliteratur. Drei Institutionen finden hier seit 1991 ein gemeinsames Zuhause. Mit über 70.000 Bänden verfügt das Literaturhaus Wien über die größte einschlägige Fachbibliothek zur österreichischen Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts. Gesammelt werden sowohl die belletristische Primärliteratur als auch Sekundärliteratur und Übersetzungen sowie Rezeptionszeugnisse in Form von Zeitungsausschnitten. Darüber hinaus werden auch Spezialsammlungen (Handschriften, Nachlässe, Foto-, Video- und Tonsammlung) zur österreichischen Gegenwartsliteratur betreut. [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.literaturhaus.at/ zum Anfang
4. StifterHaus - Zentrum für Literatur und Sprache in Oberösterreich
"Das Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich / StifterHaus – Literatur und Sprache in Oberösterreich vereinigt in den Räumlichkeiten des ehemaligen Wohnhauses Adalbert Stifters (1805 – 1868) das Adalbert-Stifter-Institut, gegründet 1950, eine Forschungsstätte für Literatur- und Sprachwissenschaft, sowie seit 1993 das OÖ. Literaturhaus mit Veranstaltungsbetrieb." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.stifter-haus.at/ zum Anfang
GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 21.11.2019 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern