FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Suche

GiNFix - Suchen

Suche

Ressourcentyp
Themen

Tipps zum Suchformular:
  • Alle Begriffe in einem Suchfeld werden automatisch mit UND verknüpft.
  • Sie müssen nicht alle Suchfelder ausfüllen.
  • Suchbegriffe werden durch Leerzeichen getrennt.
  • Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
  • Trunkierungszeichen sind "?" (steht für ein Zeichen) und "*" (steht für ein und mehr Zeichen).
    Beispiel: Sowohl "schille?" als auch "schil*" finden das Suchwort "Schiller".
  • Eine Phrasensuche ist mit Anführungszeichen möglich (z.B. "Deutsche Sprache").
Mehr Tipps

Ergebnisliste (2)
1. Welt-Entwürfe - Deutschsprachige Romane der Klassischen Moderne
Downloads und Podcasts zur gleichnamigen Ringvorlesung, die im Wintersemester 2007/2008 veranstaltet wurde von Mitgliedern des Deutschen Seminars der Universität Freiburg. Die Vorträge der Ringvorlesung liegen zum Download im MP3-Audio-Format vor. Bei Interesse können Sie die komplette Vortragsreihe auch als Podcast kostenlos abonnieren. Die Episoden der Vorlesung sind einzeln in Germanistik im Netz nachgewiesen. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://podcasts.uni-freiburg.de/philosophie-sprache-literatur/sprache-... zum Anfang
2. Projekt "Historischer Roman"
"Die Datenbank weist alle deutschsprachigen Originalromane nach, deren Inhalt im wesentlichen vor der Geburt des Autors spielt, die mindestens eine Länge von 150 Seiten erreichen und die zwischen 1780 und 1945 erschienen sind. Zusätzlich sind auch alle historischen Romane (400 Titel, Umfang mindestens 200 Seiten) der DDR enthalten. Es handelt sich insgesamt um 6700 historische Romane. Zu beinahe 2000 Romanen finden Sie auch Textbeispiele (Titelseiten, Vorwörter, Leseproben, Illustrationen) und Rezensionen aus zeitgenössischen Zeitschriften [...]. Ziel des Projekts ist es, eine sozialhistorisch und literatursoziologisch fundierte Gattungsgeschichte zu verfassen, die nicht nur den gängigen Kanon der bekannten historischen Romane, sondern die ganze Breite des Genres berücksichtigt." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.uibk.ac.at/germanistik/histrom/ zum Anfang
GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 12.11.2019 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern