FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Suche

GiNFix - Suchen

Suche

Ressourcentyp
Themen

Tipps zum Suchformular:
  • Alle Begriffe in einem Suchfeld werden automatisch mit UND verknüpft.
  • Sie müssen nicht alle Suchfelder ausfüllen.
  • Suchbegriffe werden durch Leerzeichen getrennt.
  • Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
  • Trunkierungszeichen sind "?" (steht für ein Zeichen) und "*" (steht für ein und mehr Zeichen).
    Beispiel: Sowohl "schille?" als auch "schil*" finden das Suchwort "Schiller".
  • Eine Phrasensuche ist mit Anführungszeichen möglich (z.B. "Deutsche Sprache").
Mehr Tipps

Ergebnisliste (6)
1. Vom Freundschaftsbund zur Lesegesellschaft: literarische Zirkel um Johann Georg Jacobi zwischen 1784 und 1814
Digitaler Sonderdruck eines Aufsatzes (21 S., PDF, 939 KB), ursprünglich erschienen 2002 in der Aufsatzsammlung Zwischen Josephinismus und Frühliberalismus [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
https://freidok.uni-freiburg.de/data/1763 zum Anfang
2. Geselligkeit: zu Chance und Scheitern einer sozialethischen Utopie um 1750
Digitaler Sonderdruck eines Aufsatzes (2009, 33 S., PDF), erstmals erschienen 1990 in Entwicklungsschwellen im 18. Jahrhundert [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
https://freidok.uni-freiburg.de/data/6775 zum Anfang
3. Datenbanken der Berliner-Klassik [Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften]
"Hier sind vier Datenbanken miteinander verknüpft, in denen Materialien zum Projekt 'Berliner Klassik' gesammelt werden. Sie dienen dem Projekt einerseits als Arbeitsinstrument, andererseits wollen wir unsere Forschungsergebnisse auf diese Weise der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen. Die Namen der Datenbanken sprechen für sich: in der Personendatenbank sind momentan ca. 500 Namen von Personen gesammelt, die im Untersuchungszeitraum in Berlin gelebt haben. In der Literaturdatenbank sind die literarischen Werke der genannten Personen, ebenso auch alle berlinrelevante Literatur zu finden. Die Theaterdatenbank erfasst das Repertoire des Berliner Nationaltheaters und dessen Rezeption, die Geselligkeitsdatenbank Informationen zu den Gesellschaften und Vereinen, die in Berlin zwischen 1786-1815 existierten. Die fünfte Datenbank, das 'Stadtlexikon', erreichen Sie momentan noch über einen separaten Einstieg." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://berlinerklassik.bbaw.de/BK/index_html zum Anfang
4. Der Göttinger Hain. Wirken, Werk und Wirkung
"Das Goethezeitportal-Projekt befaßt sich mit dem Göttinger Hain, einer deutsch-national gesinnten Gruppe von Poeten der Göttinger Universität in den frühen 1770er Jahren. Der Göttinger Hain gilt als der 'geschlossenste Dichterkreis des Sturm und Drang'. Im umfangreichen Textcorpus, das die insgesamt 16 Mitglieder des Hainbundes, darunter mehr oder minder bekannte Köpfe wie Ludwig Christoph Heinrich Hölty, Johann Martin Miller und Johann Heinrich Voß, hinterlassen haben, finden sich zahlreiche Motive, Themen und Einflüsse wieder, die die deutschsprachige Lyrik ab ca. 1740 in ihrer ganzen Vielfalt abbildet. Als glühende Anhängerschaft Friedrich Gottlieb Klopstocks (...) ist ein Schwerpunkt der Gruppe ein ins Bardenkostüm gekleideter flammender Vaterlandsdiskurs, gleichzeitig ist die antikisierende Anakreontik Grundlage zahlreicher Liebes- und Geselligkeitsgedichte, und auch der mittelhochdeutsche Minnesang übt einen wesentlich Einfluß auf die Hainbündler aus." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.goethezeitportal.de/index.php?id=goettinger_hain_index zum Anfang
5. Verzeichnis der im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke des 18. Jahrhunderts (VD 18)
"In dieser Datenbank finden Sie die Katalogisate aller Monographien und Zeitschriften, die seit 2009 im Projekt "Digitalisierung und Erschließung der im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke des 18. Jahrhunderts (VD 18)" bearbeitet worden sind. Über die Katalogeinträge in der Datenbank gelangen Sie direkt zu den Digitalisaten des entsprechenden Drucks auf der Webseite derjenigen Bibliothek, die das Werk im Rahmen des VD 18 katalogisiert und digitalisiert hat. Das VD18-Projekt ist Teil des Förderprogramms "Erschließung und Digitalisierung" der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). In dem Projekt wird, wie in den Vorgängerprojekten VD16 und VD17 für die vorangegangenen Jahrhunderte, eine retrospektive deutsche Nationalbibliographie des 18. Jahrhunderts entstehen. In diesem "Verzeichnis der im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke des 18. Jahrhunderts" werden alle zwischen 1701 und 1800 in deutscher Sprache oder im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke kooperativ erfasst und [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://vd18.de/ zum Anfang
6. Zensur Online - Datenbank zur Erfassung der in Österreich zwischen 1750 und 1848 verbotenen Bücher
" Die Erschließung der Verbotslisten der habsburgischen Bücherzensur ist eine wichtige Grundlage für die österreichische Buch- und Lesergeschichte, ohne sie kann kein auch nur annähernd zutreffendes Bild des literarischen Lebens gezeichnet werden. Sie ist überdies für so gut wie alle wissenschaftlichen Disziplinen von Interesse. Es finden sich politische und staatswissenschaftliche, historiographische, ökonomische, militärwissenschaftliche, geographische, medizinische, philosophische, pädagogische, juridische, theologische Schriften und viele Miscellanea. Man begegnet in großer Zahl Werken, die in den Bibliotheken nicht bzw. nur in wenigen Exemplaren erhalten geblieben sind, so genannten Volksschriften, erotischer Literatur sowie politisch-revolutionärer Untergrundliteratur, Ratgebern aller Art, z. B. Broschüren über kurpfuscherische Heilmethoden, sicheren Lotteriegewinn, Teufelsbeschwörung und diversen Aberglauben u. v. m., aber auch bildliche Darstellungen und Musikalien. Die Verbots [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.univie.ac.at/censorship/info.php zum Anfang
GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 21.09.2019 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern