FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Suche

GiNFix - Suchen

Suche

Ressourcentyp
Themen

Tipps zum Suchformular:
  • Alle Begriffe in einem Suchfeld werden automatisch mit UND verknüpft.
  • Sie müssen nicht alle Suchfelder ausfüllen.
  • Suchbegriffe werden durch Leerzeichen getrennt.
  • Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
  • Trunkierungszeichen sind "?" (steht für ein Zeichen) und "*" (steht für ein und mehr Zeichen).
    Beispiel: Sowohl "schille?" als auch "schil*" finden das Suchwort "Schiller".
  • Eine Phrasensuche ist mit Anführungszeichen möglich (z.B. "Deutsche Sprache").
Mehr Tipps

Ergebnisliste (26)
Seite:  1 2 3
1. "Göttin Freude": zur Psychosoziologie eines literarischen Themas: ein Entwurf
Digitaler Sonderdruck eines Aufsatzes (2009, 26 S., PDF), erstmals erschienen 1981 in der Aufsatzsammlung Psychoanalytische und psychopathologische Literaturinterpretation [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
https://freidok.uni-freiburg.de/data/6767 zum Anfang
2. Erlebnisberichte von Bergsteigern
Die Bergliteratur ist ein Berg Literatur. Wir werden in jeder Buchhandlung fündig – einerlei, ob ein Wanderführer für die Dolomiten, ein Bestimmungsbuch für Alpenpflanzen oder das neueste Nanga- Parbat-Buch von Reinhold Messner unser Wunsch ist. Im Vergleich hierzu nur selten anzutreffen sind Texte der Sekundärliteratur, etwa Buchvorstellungen oder Auseinandersetzungen mit Klassikern der Bergliteratur; meist findet man sie in alpinen Zeitschriften. Fast gar nicht stattgefunden hat bislang eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Bergliteratur. Einen Teil dieser Lücke möchte dieser Text schließen. Nur eine Untergattung der Bergliteratur soll im Rahmen meiner Untersuchung ausführlich betrachtet werden: die Erlebnisberichte von Bergsteigern. Der Schwerpunkt liegt – keine Überraschung bei einer germanistischen Arbeit – auf deutschsprachigen Texten. Traditionell setzt sich die Germanistik mit Werken der "hohen Literatur" auseinander. Die Mutmaßungen von Gesprächspartnern, mit wel [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
https://www.freidok.uni-freiburg.de/data/6390 zum Anfang
3. Kommentierte Bibliographie und Typologie zur Literatur der Arbeitswelt und Arbeiterliteratur an der Saar (von 1850 bis zur Gegenwart)
"Die hier aufgeführten Texte sind zum größten Teil im Literaturarchiv Saar-Saar-Lor-Lux-Elsaß gesammelt und können dort eingesehen werden. Die vorliegende Publikation ist inhaltlich identisch mit der 1997 beendeten Textfassung, die für das WWW umgesetzt wurde." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.sulb.uni-saarland.de/extra/litarchiv/projekte/arbeitswelt/a... zum Anfang
4. Deutschsprachige Reiseliteratur des 18. bis 20. Jahrhunderts [Datenbank]
"992 wurde an der Eutiner Landesbibliothek die Forschungsstelle zur historischen Reisekultur gegründet. Aufgabe dieser in Deutschland einmaligen Einrichtung ist die Sammlung, Verzeichnung und Auswertung historischer Reiseberichte. Die Eutiner Landesbibliothek besitzt eine umfangreiche Sammlung von Reiseliteratur. Dazu gehören Reiseberichte, Topographien, Reiseromane und verwandte Literatur aus fünf Jahrhunderten, in mehr als zehn Sprachen und ohne regionale Begrenzung. Die Bibliothek besitzt rund 6.000 Originalausgaben aus dem 16.-20. Jahrhundert, 1.200 historische Reiseführer, 1.300 Ausgaben in Kopie, 1.700 Neuausgaben und Reprints, 450 Titel in Mikroformen, mehrere handschriftliche Reisetagebücher, eine umfangreiche Sammlung von modernen Reiseführern und Ortsprospekten. Dazu kommen über 2.300 Titel Sekundärliteratur, Spezialbibliographien und Nachschlagewerke. Der Bestand wird laufend erweitert und ergänzt. – Katalog Reiseliteratur Der gesamte, derzeit gut 18.000 Titel um [Information des Anbieters]   [mehr...]
https://lb-eutin.kreis-oh.de/index.php?id=275 zum Anfang
5. Don Juan Archiv (Wien)
"Das DON JUAN ARCHIV WIEN ist eine private Forschungsinstitution, die sich der Geschichte des Don-Juan-Stoffes bis zu Da Pontes und Mozarts Don Giovanni sowie der Rezeption dieser Oper widmet. Es gehört zur Firmengruppe HOLLITZER und hat als Abteilung der HOLLITZER Baustoffwerke Graz GmbH drei Schwesterabteilungen: die REDAKTION TAGBAU, das STVDIVM FÆSVLANVM und den HOLLITZER VERLAG, bei dem auch in der Regel die Publikationen des DON JUAN ARCHIVs erscheinen. Don Juan, eine theater- und kulturgeschichtlich bedeutende Figur, die europaweit Verbreitung gefunden hat und findet, bedingt eine Offenheit des Blickes über die Grenzen hinaus. Die Projekte des DON JUAN ARCHIV konzentrieren sich daher auf die Opern- und Theatergeschichte von Zentral- wie Mediterran-Europa im weitesten Sinne von den Anfängen bis ins 19. Jahrhundert - mit den Schwerpunkten Bibliographie & Digitalisierung, Topographie, Repertoire & Edition -, wobei die kulturellen Transfers zwischen Ottoman Empire & European Thea [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.donjuanarchiv.at/ zum Anfang
6. Drachenkosmos: Drachen in Mythologie und Alltagskultur
Private, reich bebilderte und multimedial ausgestattete Website mit einem umfangreichen Angebot zur Drachenmythologie. Geboten wird u. a. eine Einführung in die "Dracologie" und in die der "Urmythen". Neben Legenden und Sagen, wird zudem über Drachen in Kunst, Fantasy-Kunst und Archtektur informiert. Weiterhin: Aufsätze, Literaturlisten, Linksammlung und Ausstellungen. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.drachenkosmos.de/ zum Anfang
7. Europäische Totentanz-Vereinigung
Die Totentanz-Vereinigung bemüht sich "um die Förderung von Wissenschaft und Forschung, von Kunst und Gestaltung im Zusammenhang mit Totentänzen und verwandten Themen. Ziel ist die Steigerung des Bekanntheitsgrades dieses Genres sowie seine kontinuierliche und systematische Erforschung." [Information des Anbieters] Die Website informiert u.a. über Tagungen und Neupublikationen zum Thema, listet Totentanzdarstellungen in unterschiedlichen Medien (Film, Graphik, Literatur, Musik, Tanz) in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf und präsentiert eine Auswahlbibliographie. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://totentanz-online.de/ zum Anfang
8. Faust legends
Kommentierte, regelmäßig geprüfte und ergänzte Link-Sammlung zu Legenden und Mythen um die Figur des Dr. Faustus [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.pitt.edu/~dash/faust.html zum Anfang
9. Geschichte der Gefühle - Einblicke in die Forschung
Dieses "Internetportal zur historischen Emotionsforschung" versammelt kurze Forschungsbeiträge zu ausgewählten, aussagekräftigen Quellentexte durch die Jahrhunderte, die repräsentativ für die Geschichte der Gefühle bzw. eines bestimmtes Gefühls (Liebe, Hass, Freude, Trauer ...) stehen. [Redaktions ViFa Germanistik]. "Wie Emotionen wahrgenommen und gezeigt werden ist geprägt von kulturellen und sozialen Normierungen. Sogenannte Ratgeberliteratur (z.B. Erziehungs-, Beziehungs-, Sexualitätsratgeber, Benimm-Bücher) geben Einblick in diese Regime des Fühlens und sind damit ein wichtiger Quellenkorpus der Geschichte der Emotionen. Da solche Texte der Gefühlsnormen in zeitlicher Hinsicht weit hinter das 19. und 20. Jahrhundert zurückgehen und auch in räumlicher Hinsicht über westeuropäische Gesellschaften hinaus existent sind, sind diese Quellen interessante Bestände für eine long-durée- sowie für eine transkulturelle Perspektive. Trotz ihres normativen Charakters und der offenen Frage, wie s [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.history-of-emotions.mpg.de/ zum Anfang
10. Gesellschaft für Fantastikforschung (GfF)
"Die Gesellschaft für Fantastikforschung e.V. (GFF) ist eine wissenschaftliche Gesellschaft, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Erforschung der Fantastik in Kunst, Literatur und Kultur im deutschsprachigen Raum auf wissenschaftlicher Basis zu fördern und zu einer Vertiefung der wissenschaftlichen und kulturellen Erkenntnis in diesen Bereichen beizutragen. Hierzu gibt die Gesellschaft zweimal jährlich die Mitgliederzeitschrift 'Zeitschrift für Fantastikforschung' sowie eine eigene Buchreihe 'Beiträge zur Fantastikforschung' heraus und veranstaltet einmal im Jahr eine große Jahrestagung an wechselnden Veranstaltungsorten." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.fantastikforschung.de/ zum Anfang
Seite:  1 2 3
GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 21.09.2019 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern