FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Suche

GiNFix - Suchen

Suche

Ressourcentyp
Themen

Tipps zum Suchformular:
  • Alle Begriffe in einem Suchfeld werden automatisch mit UND verknüpft.
  • Sie müssen nicht alle Suchfelder ausfüllen.
  • Suchbegriffe werden durch Leerzeichen getrennt.
  • Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
  • Trunkierungszeichen sind "?" (steht für ein Zeichen) und "*" (steht für ein und mehr Zeichen).
    Beispiel: Sowohl "schille?" als auch "schil*" finden das Suchwort "Schiller".
  • Eine Phrasensuche ist mit Anführungszeichen möglich (z.B. "Deutsche Sprache").
Mehr Tipps

Ergebnisliste (9)
1. Anuari de Filologia. Literatures Contemporànies
"'Anuari de Filologia. Literatures Contemporànies' is an international yearbook (online publication with open access) whose objective is to disseminate high-quality research papers and reviews, including articles and monographic works on authors and literary theory. Articles are published in the languages taught at the University of Barcelona's School of Philology (Arabic, Catalan, Dutch, English, Basque, French, Galician, German, Greek, Hebrew, Italian, Latin, Polish, Russian, Spanish, Swedish, and Turkish). Contributions will focus on the 19th, 20th, and 21st centuries and are aimed at literary scholars all over the world. [...] All contributions will be peer-reviewed." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://revistes.ub.edu/index.php/AFLC zum Anfang
2. Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB)
"Die Elektronische Zeitschriftenbibliothek bietet einen schnellen, strukturierten und einheitlichen Zugang zu wissenschaftlichen Volltextzeitschriften. [...] Die Titel werden kooperativ gesammelt und die Daten gemeinsam in einer zentralen Datenbank gepflegt. Für jede teilnehmende Einrichtung wird ein auf ihre lokalen Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot an elektronischen Zeitschriften erzeugt. [...] Abonnierte Volltextzeitschriften können zusammen mit frei zugänglichen E-Journals in einer einheitlichen Oberfläche angeboten werden. [Information des Anbieters] Germanistikrelevante Zeitschriften sind nicht nur unter "Germanistik. Niederländische Philologie. Skandinavistik", sondern auch in der Rubrik "Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft. Indogermanistik. Außereuropäische Sprachen und Literaturen" zu finden. Einen engeren Fachausschnitt bietet die "Virtuelle Fachbibliothek Germanistik - Germanistik im Netz". Die lokal vorhandenen Zugriffsoptionen signalisiert ein [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://rzblx1.uni-regensburg.de/ezeit/ zum Anfang
3. Globalisierung und regionale Identität
"Fontanes gleichnamiger großer Roman ['Der Stechlin'] thematisiert die Wechselwirkung von Weltgeschehen und Region. Währed des Gesprächs über die Menschheitsentwicklung wird ein alter Karpfen aus dem Stechlinsee serviert. Das leitet über zu meiner Themenstellung; denn es erhebt sich die Frage, wenn es nun im Stechlinsee zu brodeln beginnt, 'wie verhält sich da der Stechlinkarpfen, dieser doch Nächstbeteiligte bei dem Anpochen derartiger Weltereignisse?'. Hier sind bereits die wichtigsten Elemente der Globalisierungsdebatte versammelt (...)." [Information des Anbieters]; Aufsatz (2001; 14 S., PDF) [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.phil-fak.uni-duesseldorf.de/fileadmin/Redaktion/Institute/G... zum Anfang
4. Humor. Grenzüberschreitende Spielarten eines kulturellen Phänomens
"Humor als menschliche Fähigkeit, etwas mit 'heiterer Gelassenheit' zu sehen, hat eine zentrale Bedeutung für das Zusammenleben von Menschen, ist als psychologisch und sozial relevantes Phänomen eine der facettenreichsten Erscheinungen menschlicher Kommunikation. Humor ist aber auch und vor allem ein kulturelles Phänomen. Welchen Stellenwert Humor in der interpersonellen und interkulturellen Verständigung hat, ob und wie sich 'der Humorfaktor' auf die Beziehung zwischen Menschen und Kulturen auswirkt, sind zentrale Fragen dieses Sammelbandes. Im engeren Blickwinkel liegen dabei die drei Länder Deutschland, Bulgarien und Österreich. Welche Eigen- und Fremdbilder steuern die alltägliche Wahrnehmung, welche unterschiedlichen Ausdrucksformen von Humor lassen sich in den drei Ländern feststellen, auf welche Weise findet dies Niederschlag in der jeweiligen Literatur bzw. wie wird Humor in literarischen Werken dargestellt?" [PDF, 263 S.] [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://d-nb.info/993335268/34 zum Anfang
5. Literaturblatt für germanische und romanische Philologie
Faksimile der Bände 1-41 (1880-1920), digitalisiert im Rahmen des Gallica-Projekts der Pariser Bibliothèque Nationale; das "Literaturblatt für germanische und romanische Philologie" erschien zweimonatlich bis Bd. 65/66 (1944) [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://catalogue.bnf.fr/ark:/12148/cb37572305p zum Anfang
6. Lyriktheorie
"Die Geschichte der Lyriktheorie von der Antike bis zum Auftritt der Avantgarden des 20. Jahrhunderts (ca. 1910) soll in einem Archiv erfasst werden; dabei liegt für die Zeit nach 1750 der Schwerpunkt der Auswahl auf deutschsprachigen Zeugnissen. (...) Die Texte werden nach ihrem Erstdruck ediert. Literaturhinweise und Kommentare sollen den Zugang zu den einzelnen Texten erleichtern." [Information des Anbieters] Bislang wurden vorrangig Texte des 18. und 19. Jahrhunderts erfasst; fein skalierbare Volltextsuche, umfassende und aktuelle Bibliographie (u.a. Anthologien; Forschungsliteratur) [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.uni-duisburg-essen.de/lyriktheorie zum Anfang
7. Paratexte: Fußnoten und Anmerkungen als textkonstituierende Bestandteile neuerer Erzählliteratur
Examensarbeit (PDF; 87 S.), 2005 entstanden an der Universität Erfurt; im Fokus stehen drei Romane aus den Jahren 2000ff. (Autoren: Albert Goldbarth; Alain Robbe-Grillet; José Carlos Somoza). Aus germanistischer Warte sind die theoretischen Ausführungen von Bedeutung. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.db-thueringen.de/servlets/DerivateServlet/Derivate-6712/zub... zum Anfang
8. Philologie im Netz (PhiN)
PhiN ist eine seit Juli 1997 vierteljährlich erscheinende E-Zeitschrift mit interdisziplinärem Anspruch; die Beiträge berühren anglistische, germanistische, romanistische Fragestellungen, gleichenteils aus Sprach- und Literaturwissenschaft; der Volltextzugriff auf Artikel und Rezensionen ist möglich. Ein Gesamtverzeichnis/Index ist vorhanden, aber keine übergreifende Suchmaschine. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.phin.de/ zum Anfang
9. Variations. Literaturzeitschrift der Universität Zürich
"'VARIATIONS' ist die komparatistische Literaturzeitschrift der Universität Zürich. Sie ist ein dreisprachiges Forum für alle Angehörigen der Universität und fördert den Austausch im Bereich der Literaturwissenschaft. Jede Ausgabe versammelt literaturwissenschaftliche Artikel zu einem thematischen Schwerpunkt, gefolgt von Beiträgen zu aktuellen Fragen der literaturwissenschaftlichen Diskussion, die nicht an das Thema des Hefts gebunden sind. In einem dritten Teil werden literarische Texte sowie Bilder vorgestellt. Rezensionen von Neuerscheinungen beschliessen das Heft." [Information des Anbieters] Online zugänglich sind die Inhaltsverzeichnisse ab Heft 1 (1998) sowie Abstracts ab Heft 15 (2007). Eine lokale Suchmaschine über Inhaltsverzeichnisse/Abstracts (Hefte 2004-2007, 2011) sowie einen Alterting-Service für Neueinträge befinden sich auf der Verlags-Website (siehe "Alternative Internetadresse") [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.variations.uzh.ch/ zum Anfang
GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 14.11.2019 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern