FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Suche

GiNFix - Suchen

Suche

Ressourcentyp
Themen

Tipps zum Suchformular:
  • Alle Begriffe in einem Suchfeld werden automatisch mit UND verknüpft.
  • Sie müssen nicht alle Suchfelder ausfüllen.
  • Suchbegriffe werden durch Leerzeichen getrennt.
  • Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
  • Trunkierungszeichen sind "?" (steht für ein Zeichen) und "*" (steht für ein und mehr Zeichen).
    Beispiel: Sowohl "schille?" als auch "schil*" finden das Suchwort "Schiller".
  • Eine Phrasensuche ist mit Anführungszeichen möglich (z.B. "Deutsche Sprache").
Mehr Tipps

Ergebnisliste (8)
1. Literapedia Bern: Das Lexikon der Berner Schriftstellerinnen und Schriftsteller
"Literapedia Bern ist ein Online-Lexikon zur Literatur aus der Stadt und dem Kanton Bern. Es bietet biografische und bibliografische Angaben von über 900 Berner Schriftstellerinnen und Schriftstellern. Die Artikel des Online-Lexikons stellen Leben und Werk der Literatinnen und Literaten vor, verzeichnen insgesamt mehr als 4000 Werke, geben Auskunft über Literaturpreise und Übersetzungen und verlinken, wo möglich, auf die literarischen Nachlässe. Schwerpunktmässig sind Schriftstellerinnen und Schriftsteller ab 1925 bis heute erfasst." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.literapedia-bern.ch/Hauptseite zum Anfang
2. Arthur Schnitzler digital
"Ziel des Projekts ist die Erarbeitung einer digitalen historisch-kritischen Edition der literarischen Werke Arthur Schnitzlers aus dem Zeitraum von 1905 bis 1931. Die Edition wird im Rahmen einer binationalen deutsch-britischen Kooperation erarbeitet und von der Universitätsbibliothek Cambridge beherbergt werden." [Information des Anbieters]   [mehr...]
https://www.arthur-schnitzler.de/ zum Anfang
3. Autorinnen und Autoren in Baden-Württemberg
"'Autoren-bw.de' ist ein Verzeichnis von Autorinnen und Autoren sowie Übersetzerinnen und Übersetzer, die in Baden-Württemberg leben. Für Autoren bietet sich hier die Möglichkeit ihre Publikationen und Veranstaltungsangebote regelmäßig zu aktualisieren. Veranstalter literarischer Lesungen können anhand der Angaben Autorinnen und Autoren ihres Interesses gezielt und direkt ansprechen. Leser können sich über die Themenschwerpunkte und die Biographie eines Autors informieren. Für die Recherche […] stehen folgende Suchkriterien zur Verfügung: Autoren-Namen, Freitext, Wohnort und PLZ, Namenskürzel und Zeitung, Namensregister A-Z" [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.autoren-bw.de/ zum Anfang
4. Stadtschreiber von Bergen-Enkheim: Zeltreden
Der Stadtschreiberpreis der ehemals selbständigen Stadt Bergen-Enkheim, seit 1977 nach Frankfurt eingemeindet, wurde 1974 eingeführt. Er war der erste dieser Art im deutschsprachigen Raum. [...]. Auf der Website zu finden sind die Reden der Stadtschreiber und Festredner ab dem Jahr 2003 (überwiegend als Originaltyposkript sowie gelegentlich als Tondokument). [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=24374620 zum Anfang
5. DaSinD online - Datenbank Schriftstellerinnen in Deutschland 1945 ff.
"Für über 15.000 Schriftstellerinnen und Übersetzerinnen sind bio-bibliographische Informationen in der Datenbank Schriftstellerinnen in Deutschland 1945 ff. vorhanden." [Information des Anbieters] Nachgewiesen werden auch kürzere Veröffentlichungen (u.a. in Anthologien), Hörspiele sowie - in geringerem Umfang - Porträtfotos. Die biographischen Informationen enthalten zumeist Lebensdaten sowie Hinweise auf personenbezogene Zeitungsartikel, die im Archiv der Stiftung Frauen-Literatur-Forschung aufbewahrt werden. Die Datenbank wird in unregelmäßigen Abständen auf den neuesten Stand gebracht, ist aber aktueller als die gleichnamige CD-ROM-Version. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://recherche.dasind.de/ zum Anfang
6. Dichterlesen.net
"Dichterlesen.net ist ein gemeinsames Projekt des Literarischen Colloquiums Berlin (LCB) und des Deutschen Literaturarchivs Marbach (DLA) [...]. Gemeinsam haben es sich die kooperierenden Einrichtungen zum Ziel gesetzt, ihre Veranstaltungsmitschnitte aus einem halben Jahrhundert deutscher und internationaler Literaturgeschichte der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Das Herzstück des Projektes bildet das Online-Tonarchiv, in welchem die Audio-Aufnahmen literarischer Veranstaltungen (u.a. Lesungen, Diskussionen, Werkstattgespräche und Colloquien) der beteiligten Institutionen weltweit zum kostenfreien Nachhören angeboten werden. Als Schweizer Partner konnte das Literaturhaus Basel gewonnen werden, das ebenfalls Veranstaltungen seines Programms zum Nachhören bereitstellt." [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.dichterlesen.net/ zum Anfang
7. Arno Schmidt. Bargfelder Ausgabe
"In diesem Portal wird das Werk Arno Schmidts elektronisch erschlossen. Alle Bände der Bargfelder Ausgabe der Werke Arno Schmidts, inklusive des Spätwerks und der Supplementbände, sind online durchsuchbar. Die Briefbände 1, 2, 3 und 5 sind ebenfalls Bestandteil des Korpus. Insgesamt stehen hier derzeit siebzehn Bände der Bargfelder Ausgabe und vier Briefbände für die Suche zur Verfügung. Dieses elektronische Findmittel löst die »Bargfelder Ausgabe auf CD-Rom« aus dem Jahr 1998 ab. Sie unterscheidet sich jedoch in einigen Punkten von der vorigen Version: Die gesuchten Textpassagen werden auf Reproduktionen der Buchseiten angezeigt, so daß die Fundstellen eindeutig in der Bargfelder Ausgabe zu verorten sind. Wegen der formalen Besonderheiten (Marginalien, mehrspaltiger Text) ist die genaue Markierung der Fundstelle auf der jeweiligen Seite gerade für das sogenannte Spätwerk Schmidts willkommen, also für die Romane Zettel’s Traum, Schule der Atheisten, Abend mit Goldrand und Julia." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.arno-schmidt-stiftung.de/eba zum Anfang
8. Uwe Johnson-Werkausgabe
"Die Uwe Johnson-Werkausgabe ist ein Aka­demien­vor­haben der Berlin-Branden­burgischen Akademie der Wissen­schaf­ten (BBAW) an der Universität Rostock. Es ent­steht eine historisch-kritische Edition der Werke, Schrift­en und Brie­fe Uwe Johnsons in gedruckter und digitaler Form. Die Aus­gabe ist auf Voll­ständig­keit angelegt. Ge­druckt wird sie 22 Bände in 43 Teilbänden umfassen. Das Vor­haben mit einer Lau­fzeit von 24 Ja­hren wird ge­mei­nsam von der BBAW und dem Bundes­land Meck­lenburg-Vor­pommern gefördert und von der Uwe Johnson-Gesellschaft unterstützt. Die Grund­lage für die Rostocker Aus­gabe bildet das Uwe Johnson-Archiv, das sich als Depositum der Johannes und Annitta Fries Stiftung an der Universität Rostock befindet. Die Bestände dieses Archivs sind vollständig digitalisiert und werden, soweit für die Werkausgabe relevant, in die digitale Edition eingebunden. Die Textgenese wird über alle Stufen hinweg mit Faksimiles und Transkriptionen dokumentiert und die [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.uwe-johnson-werkausgabe.de/ zum Anfang
GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 13.11.2019 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern