VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Suche

GiNFix - Suchen

Suche

Ressourcentyp
Themen

Tipps zum Suchformular:
  • Alle Begriffe in einem Suchfeld werden automatisch mit UND verknüpft.
  • Sie müssen nicht alle Suchfelder ausfüllen.
  • Suchbegriffe werden durch Leerzeichen getrennt.
  • Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
  • Trunkierungszeichen sind "?" (steht für ein Zeichen) und "*" (steht für ein und mehr Zeichen).
    Beispiel: Sowohl "schille?" als auch "schil*" finden das Suchwort "Schiller".
  • Eine Phrasensuche ist mit Anführungszeichen möglich (z.B. "Deutsche Sprache").
Mehr Tipps

Ergebnisliste (66)
Seite:  1 2 3 4 5 6 7
1. Wird das 21. Jahrhundert ein aristotelisches sein?
Vortrag von Hans Ulrich Gumbrecht, gehalten am FRIAS am 23.06.2008. Das Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) lädt renommierte Forscherinnen und Forscher aus der ganzen Welt zu Gastvorträgen an die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg ein. In Kooperation mit dem New Media Center der Universitätsbibliothek werden diese Vorträge als Videostream angeboten und können auch als Podcast abonniert werden. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://itunes.uni-freiburg.de/frias/gastvortraege-im-frias/gastvortrae... zum Anfang
2. Theorien und Methoden der Literatur- und Kulturwissenschaft
Die Vorträge der Ringvorlesung "Theorien und Methoden der Literatur- und Kulturwissenschaft" im Wintersemester 2007/2008 liegen zum Download im MP3-Audio-Format vor. Bei Interesse können Sie die komplette Vortragsreihe auch als Podcast kostenlos abonnieren. Die Ringvorlesung wurde veranstaltet von der Philologischen Fakultät. Die Episoden der Vorlesung sind einzeln in Germanistik im Netz nachgewiesen. [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://podcasts.uni-freiburg.de/philosophie-sprache-literatur/sprache-... zum Anfang
3. Le fantasme d'union originelle, de séparation et de réconciliation - prendre conscience du monde, le faconner et l'interpréter d'un point de vue européen
Digitaler Sonderdruck eines Aufsatzes (2007, 12 S., PDF), erstmals erschienen 1997 in der Zeitschrift Gradiva [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/3832/ zum Anfang
4. Überblick über die psychoanalytische Forschung zur literarischen Form
Digitaler Sonderdruck eines Aufsatzes (2007, 25 S., PDF), erstmals erschienen 1990 in den Freiburger literaturpsychologischen Gesprächen [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/3475/ zum Anfang
5. Abstrakter Autor und abstrakter Leser
"Die Abhandlung [von Wolfgang Schmid, 2003, 31 S., PDF] erörtert den Status des abstrakten Autors und des abstrakten Lesers, zweier semantischer Entitäten, die, obwohl nicht spezifisch für die Narration, fast ausschließlich in erzähltheoretischen Zusammenhängen diskutiert werden. Es wird zunächst nach den Modi der semiotischen Existenz dieser anthropomorphen Hypostasen gefragt, die Geschichte ihrer Erforschung in der slavischen Theoriebildung (besonders in Rußland, der Tschechoslowakei und in Polen) und dann im Westen nachgezeichnet und der Versuch einer systematischen Definition unternommen. Den bekannten Einwänden gegen die narratologische Relevanz dieser Entitäten wird mit Argumenten begegnet, die es sinnvoll erscheinen lassen, in der Narratologie mit solchen nicht-erzähltextspezifischen Entitäten zu operieren.[...] Die Abhandlung schließt mit einer Erörterung von Einwänden, die gegen die Konstruktion des idealen Rezpienten in der narratologischen Diskussion vorgebracht wurden." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.icn.uni-hamburg.de/node/335 zum Anfang
6. Analyse und Interpretation. Zu Grenzen und Grenzüberschreitungen im struktural-literaturwissenschaftlichen Theorienkonzept
"Der Aufsatz verbindet die Textanalyse des Strukturalismus mit der Literaturinterpretation der Hermeneutik zu einem zweistufigen, kooperativen Gesamtmodell. Die Analyse als erste Stufe umfaßt eine Rekonstruktion der struktural-analytischen Methodik mittels eines Schichtenmodells des Textes und zeigt die Möglichkeiten und Grenzen ihrer Objektkonstitution. Die Interpretation als zweite Stufe ermöglicht weitergehende Aussagen über den Text und ergänzt kritisch das deskriptive Modell. Insgesamt wird dabei nicht nur ein literaturwissenschaftliches Verfahren entfaltet, sondern auch ein Beitrag zu einer methodologischen Grundlagendiskussion geleistet." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://iasl.uni-muenchen.de/register/jahrausa.html zum Anfang
7. Analytische Hermeneutik
Vortrag von Fotis Jannidis (24.06.2005, HTML), gehalten auf dem 2. Göttinger Workshop zur Literaturtheorie [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.simonewinko.de/jannidis_text.htm zum Anfang
8. Bibliographie zur Theorie und Geschichte der Biographie
"Die Vorstellung, dass es erst seit wenigen Jahren Ansätze zu einer wissenschaftlichen Reflexion zur Gattung Biographie und bisher kaum Literatur gebe, ist verbreitet. Tatsächlich aber reicht die Diskussion bis weit in die Geschichte zurück. Wieviele historische und theoretische Publikationen zur Biographie bereits existieren, zeigt die von Esther Marian erstellte Bibliographie, die das Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Theorie der Biographie als PDF-Datei zum Download zur Verfügung stellt [2008, 49 S., 264.14 KB]." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://gtb.w8.netz-werk.com/sites/default/files/uploads/bibliographien... zum Anfang
9. Bibliography of Literary Theory, Criticism and Philology
"This is a bibliography of literary studies, criticism and philology. The current edition consists of 7,678 text files (c. 400 Mb of text, the equivalent of more than 50 medium-size print volumes) listing over 300,000 items (books, book chapters, articles, films, websites, etc.), with a main focus on English-speaking authors and criticism or literary theory written in English—although there are many listings on linguistics, cultural studies, discourse analysis, and other philological subjects as well. It includes basic bibliographical information on several thousand authors, critical schools, literary and linguistic concepts, genres, periods, motifs, and other subjects. You may begin your search by entering keywords or a search text in the searchbox below (next to the 'bibliography' bit), in order to find results within this bibliography." [Information des Anbieters] Diese Kompilation stand 1995 erstmals im Netz und wird seitdem regelmäßig aktualisiert und erweitert; aktuell erreichbar [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.unizar.es/departamentos/filologia_inglesa/garciala/bibliogr... zum Anfang
10. Zur narratologischen Analyse von Lyrik [Beispiel: Bertolt Brecht]
"Der im folgenden entwickelte Vorschlag [11 S., PDF, 2003], narratologische Analyseverfahren auf die Lyrik-Gattung anzuwenden, basiert auf der Überlegung, daß ein Großteil lyrischer Texte zwei Grundkonstituenten (und ihre spezifische Differenzierbarkeit) mit Erzählliteratur gemeinsam hat: eine zeitlich geordnete Geschehensfolge und deren perspektivische Vermittlung. Wir schlagen vor, alle Texte, die herkömmlicherweise der Lyrik-Gattung zugerechnet werden – also nicht nur im engeren Sinne 'erzählende Gedichte' –, auch narratologisch zu analysieren. Dabei sollen Lyrik-Texte nicht bedenkenlos mit dem 'Instrumentarium' der Narratologie bearbeitet werden, sondern die transgenerische Anwendung narratologischer Fragestellungen, Konzepte und Begriffe auf Lyrik soll zugleich die Spezifika dieser Gattung schärfer profilieren. Peter Hühn und Jörg Schönert haben in einem Beitrag für Poetica (im Jahrgangsband 2002) entsprechende theoretische Überlegungen entwickelt und Kategorien zur narratologisc [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.icn.uni-hamburg.de/de/node/145 zum Anfang
Seite:  1 2 3 4 5 6 7
KONTAKT

Ihre Ansprechpartner

E-Mail an GiN

GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 27.11.2014 | Impressum | Intern