FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Suche

GiNFix - Suchen

Suche

Ressourcentyp
Themen

Tipps zum Suchformular:
  • Alle Begriffe in einem Suchfeld werden automatisch mit UND verknüpft.
  • Sie müssen nicht alle Suchfelder ausfüllen.
  • Suchbegriffe werden durch Leerzeichen getrennt.
  • Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
  • Trunkierungszeichen sind "?" (steht für ein Zeichen) und "*" (steht für ein und mehr Zeichen).
    Beispiel: Sowohl "schille?" als auch "schil*" finden das Suchwort "Schiller".
  • Eine Phrasensuche ist mit Anführungszeichen möglich (z.B. "Deutsche Sprache").
Mehr Tipps

Ergebnisliste (21)
Seite:  1 2 3
1. Das Wort: Germanistisches Jahrbuch Russland
Das Wort ist eine deutschsprachige, internationale Fachzeitschrift für Germanistik. Sie verfolgt das Ziel, die Diskussion innerhalb der russischen Germanistik sowie den Austausch der russischen Germanistik mit der deutschen Germanistik anzuregen. Sie erscheint seit 1985 einmal jährlich mit Beiträgen aus den Bereichen Sprachwissenschaft, Literatur- und Kulturwissenschaft, Lehren und Lernen des Deutschen als Fremdsprache, Übersetzungswissenschaft sowie mit Berichten über aktuelle Tendenzen und Publikationen des Faches. 'Das Wort' dokumentiert die jährlich in der Russischen Föderation stattfindende Germanistikkonferenz des DAAD. Daneben werden auch frei eingesandte Beiträge veröffentlicht. [Information des Anbieters] Online verfügbar sind die Jgg. 2000/2001 bis 2012/13 im PDF-Format. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.daad.ru/wort/wort.htm zum Anfang
2. Alman Dili ve Edebiyatı Dergisi | Studien zur deutschen Sprache und Literatur
Die "Zeitschrift für Studien zur deutschen Sprache und Literatur" wird seit 1954 von der Abteilung für deutsche Sprache und Literatur an der Philosophischen Fakultät der Universität Istanbul herausgegeben. Online verfügbar sind alle Beiträge ab Bd. I (1954) [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.journals.istanbul.edu.tr/iuaded/index zum Anfang
3. brücken. Germanistisches Jahrbuch Tschechien-Slowakei
"[Die] Beiträge [haben] im weitesten Sinne germanistischen bzw. philologischen oder kulturhistorischen Bezug zu Tschechien und zur Slowakei [...]. [Sie] sind [in] drei Sektionen [unterteilt]: Literatur-, Sprach- und Kulturwissenschaft. Schwerpunkte [sind] Arbeiten zum Kontext der Prager deutschen Literatur sowie zur deutschböhmischen, deutschmährischen wie deutsch-slowakischen Literatur; Arbeiten zu den literarisch-kulturellen Wechselbeziehungen zwischen den böhmischen Ländern sowie der Slowakei und den deutschsprachigen Ländern; Arbeiten zu sprachwissenschaftlichen Themen, insbesondere im Kontext der kontrastiven und interkulturellen Perspektive und der Sprachkontaktforschung; Arbeiten zu den kulturhistorischen Beziehungen zwischen Tschechen, Slowaken, Deutschen, Österreichern u.a.; Arbeiten zur Publizistik und Wissenschaftsgeschichte. Die brücken bieten ferner ein Podium für Rezensionen, Konferenzberichte etc. Aufgenommen werden ausschließlich Originalbeiträge. Manuskripte in Deutsch [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.jahrbuch-bruecken.com/ zum Anfang
4. Contingentia
"Contingentia ist eine Zeitschrift der Deutschen Abteilung in Zusammenarbeit mit der Post-Graduierung im Bereich Literatur- und Sprachwissenschaft der Bundesuniversität Porto Alegre (UFRGS) und erscheint halbjährlich (Mai und November) im Internet [...] Contingentia veröffentlicht Artikel, Interviews und Rezensionen zur Germanistik bzw. zu Themen, die bilaterale Beziehungen zwischen Brasilien und Deutschland betreffen. Insbesondere hat sich Contingentia zum Ziel gesetzt, literarische, kulturelle, linguistische und translatorische Fragestellungen aufzugreifen und zu reflektieren. Eingereichte Beiträge werden von zwei Gutachtern aus dem jeweiligen Fachbereich beurteilt." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.seer.ufrgs.br/index.php/contingentia/index zum Anfang
5. Convivium. Germanistisches Jahrbuch Polen
"Das Germanistische Jahrbuch Convivium versteht sich als Forum hauptsächlich für alle in Polen tätigen Germanistinnen und Germanisten. Es will für sie, aber auch für alle an Polen und der polnischen Germanistik Interessierten eine wissenschaftliche Plattform bilden, den Meinungsaustausch erleichtern, nach Deutschland ebenso hinüberwirken wie der bilateralen Zusammenarbeit in der Fachwissenschaft dienen und nicht zuletzt auch mit der Behandlung jährlich neuer interdisziplinärer Schwerpunktthemen über die Grenzen zwischen germanistischer Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft hinweg integrierend wirken. [...] Inhaltlich setzt sich das Jahrbuch aus den Bereichen Schwerpunktthema, Literatur, Sprache, Kultur, Didaktik, Methodik, Deutsch als Fremdsprache, Fachgeschichte und Rezensionen zusammen, wobei die Sparten bewußt weit genug definiert sind, um Ansätze angrenzender Bereiche wie Sprachphilosophie, Kulturtheorie, Literatursoziologie u.a.m. integrieren zu können." [Information des Anbi [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.convivium.pl/ zum Anfang
6. Deutschunterricht im südlichen Afrika (eDUSA)
"Deutschunterricht im südlichen Afrika [DUSA] [...] is to serve as a supplement to the ACTA GERMANICA. Its aim is to further the study of German language and literature on the basis of problems experienced in practical teaching and learning situations [...]. Each volume should therefore contain contributions of linguistic-didactic or literary content, material for drill/exercises, reviews, letterbox [...]." [Information des Anbieters] Seit Herbst 2006 ist die Zeitschrift in einer elektronischen Version mit Volltextzugriff (PDF) verfügbar. Die Inhaltsverzeichnisse der Jahrgänge 1 (1970) - 29 (1998) sowie ein Gesamtverzeichnis liegen in einer HTML-Version vor (dazu Karteireiter "Publications/Publikationen" öffnen und "eDUSA > DUSA-Inhalte" auswählen). [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.sagv.org.za/publ_dusa.htm zum Anfang
7. Diyalog. Interkulturelle Zeitschrift für Germanistik
"DİYALOG ist das Organ von GERDER, dem türkischen Germanistenverband. DİYALOG wendet sich an Leser, die an interkulturellen und komparatistischen Themen interessiert sind und/oder auf den Gebieten des Multilingualismus oder der Multikulturalität arbeiten. Auch wenn diyalog die türkische Schreibweise für Dialog ist, so soll der Dialog nicht nur auf Deutschland und die Türkei beschränkt sein, sondern kann sich auf beliebige Kulturen, Sprachen oder Literaturen unserer Welt beziehen. Multi-/Interkulturalität und Mehrsprachigkeit sind im weitesten Sinne die Bereiche, innerhalb derer sich die Beiträge in DİYALOG bewegen. Aufsätze behandeln Themen aus den Bereichen Deutsch als Fremdsprache, Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft und Übersetzungswissenschaften. DİYALOG ist eine internationale, peer-reviewed Zeitschrift, die [seit 2013] zweimal jährlich online erscheint." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.gerder.org.tr/diyalog/diyalog.html zum Anfang
8. Doitsu-bungaku | Die deutsche Literatur [Zeitschrift]
Volltextzugriff auf die von der Japanischen Gesellschaft für Germanistik herausgegebenen Zeitschrift "Die deutsche Literatur" für den Zeitraum 1947-1996 (Bde. 1-96). Erst ab Bd. 6 (1951) erscheinen auch Beiträge (und Abstracts) in deutscher Sprache. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
https://www.jstage.jst.go.jp/browse/dokubun1947 zum Anfang
9. Estudios Filológicos Alemanes. Revista del Grupo de Investigación Filología Alemana
Die an der Universität Sevilla beheimatete 'Grupo de Investigación Filología Alemana' gibt seit 2002 die "Estudios" heraus; die Beiträge (Publikationssprachen: Deutsch; Spanisch) stammen aus allen Bereichen der deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft und sind z.T. Printfassungen von Vorträgen, die auf den von der Forschungsgruppe seit einigen Jahren organisierten Germanisten-Kongressen gehalten wurden. Einsehbar sind Vorworte und Inhaltsverzeichnisse ab Bd.1 (2002). [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.institucional.us.es/restfa/ zum Anfang
10. German as a foreign language (GFL)
"GERMAN AS A FOREIGN LANGUAGE (GFL) is a fully-refereed academic journal which aims to promote research and teaching in the field of German Language. It will publish articles in English and German on all aspects of German language teaching and learning, including the intercultural aspects involved in this process and the specific perspectives on learning and teaching German outside the German-speaking countries." [Information des Anbieters] Ein Archiv mit den Heftausgaben seit 2000 steht zur Verfügung (und ist mit einer lokalen (Volltext-)Suchmaschine gut benutzbar; die Artikel lassen sich im PDF-Format herunterladen. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.gfl-journal.de/ zum Anfang
Seite:  1 2 3
GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 22.11.2019 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern