FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Schlagworte

GiNFix - Blättern nach Schlagworten

Suche


Ergebnisliste (4)
1. Sammlung Brandes [Landesbibliothek Oldenburg]
"Die digitale Sammlung Brandes präsentiert eine charakteristische Auswahl von rund 200 Bänden aus der Privatbibliothek des Hannoveraner Beamten Georg Friedrich Brandes (1719-1791). Seine ca. 22.000 Bände umfassende Büchersammlung war der Gründungsbestand der heutigen Landesbibliothek Oldenburg (eröffnet September 1792)." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://digital.lb-oldenburg.de/wiki/info_brandes zum Anfang
2. Münstersches Informations- und Archivsystem multimedialer Inhalte (miami)
Der Dokumentenserver der Universität Münster dient zugleich zur Präsentation der retrodigitalisierten Bestände der Universitäts- und Landesbibliothek Münster. Der Besuch auf miami lohnt sich gleich mehrfach: Neben z.Zt. 461 digitalisierten Titeln aus der Barockbibliothek des Büchersammlers Jodokus Hermann Nünning, lassen sich auch eine größere Zahl an Autographen der Annette von Droste-Hülshoff recherchieren, die aus dem Nachlass der Germanisten Karl Schulte Kemminghausen stammen. Hervorzuheben ist auch die Theatersammlung Busch, die mit raren Dramentexten heute weitgehend unbekannter Autoren aus dem ausgehenden 18., dem 19. und dem frühen 20. Jahrhundert sowie mit theoretische Schriften zum Theater, zur Inszenierungspolitik und -praxis aufwartet. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://miami.uni-muenster.de/ zum Anfang
3. Verzeichnis der Bibliothek Wilhelm Scherers (Kelvin Smith Library der Case Western Reserve University, Cleveland)
Eine der vollständigsten überlieferten Germanistenbibliotheken des 19. Jahrhunderts ist zumindest teilweise im Online-Katalog der Kelvin Smith Library nachgewiesen (bisher 4.650 von insgesamt ca. 7.500 Titeln, darunter zahlreiche Erstausgaben deutscher Autoren, aber auch kunsthistorische, volkskundliche und historische Werke). [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://catalog.cwru.edu/search/a?SEARCH=scherer%2Cwilhelm zum Anfang
4. Walther-Killy-Sammlung
"Die Universitätsbibliothek Magdeburg hat 1996 die Privatbibliothek des deutschen Literaturwissenschaftlers Walther Killy (1927-1995) erworben. Diese Spezialsammlung umfasst 6414 Titel aus den Erscheinungsjahren von 1557-1995. Bestandteil der Killy-Bibliothek ist eine der wertvollsten Paul-Celan-Sammlungen in Europa mit vielen Widmungsexemplaren. Die bedeutende Privatbibliothek enthält umfangreiche Barockliteratur, die teilweise nur in dieser Sammlung noch nachzuweisen ist, und Werke aus aufgelösten Arbeitsbibliotheken anderer Gelehrter, z. B. Jakob Burckhardts. Durch die unzähligen Anmerkungen, Anstreichungen, eingelegten Zeitungsausschnitte, Briefe und weiteren Dokumente ist die Privatbibliothek Walther Killys auch ein Archiv der Wissenschaftsgeschichte." [Information des Anbieters]   [mehr...]
https://opac.lbs-magdeburg.gbv.de/DB=1/SET=6/TTL=1/CMD?ACT=SRCHA&IKT=4... zum Anfang
GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 24.04.2009 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern