FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Schlagworte

GiNFix - Blättern nach Schlagworten

Suche


Ergebnisliste (22)
Seite:  1 2 3
1. Fassung, Bearbeitung, Version und Edition
Digitaler Sonderdruck (2006, 19 S., PDF) eines Aufsatzes, zuerst erschienen in Deutsche Texte des Mittelalters zwischen Handschriftennähe und Rekonstruktion [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
https://freidok.uni-freiburg.de/data/2358 zum Anfang
2. Spuren von Mündlichkeit in der mittelalterlichen Predigtüberlieferung: ein Plädoyer für exemplarisches und beschreibend-interpretierendes Edieren
Digitaler Sonderdruck (2006, 19 S., PDF) eines Aufsatzes, zuerst erschienen 1992 in der Zeitschrift Editio [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
https://freidok.uni-freiburg.de/data/2336 zum Anfang
3. Scholarly Digital Editions. An annotated List
Kommentierte Zusammenstellung digitaler Editionen mit wissenschaftlicher Relevanz, nicht nur für den Bereich (germanistische) Literaturwissenschaft, sondern auch für die Geschichtswissenschaften, Philosophie und Musikwissenschaft. Browsing-Möglichkeiten u.a. nach Sprache, Epoche, Materialart (z.B. Tagebuch-Edition, Brief-Edition). [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.digitale-edition.de/ zum Anfang
4. Stuttgarter Hölderlin-Ausgabe online
"Vor gut 70 Jahren, am 6. Juni 1941, wurde in der Württembergischen Landesbibliothek eine Arbeitsstelle für die Stuttgarter Hölderlin-Ausgabe eingerichtet: das Hölderlin-Archiv, welches in der folgenden Zeit immer untrennbar mit der Stuttgarter Ausgabe verbunden war. Die Stuttgarter Ausgabe erschien in einem Zeitraum von über 40 Jahren (1943-1985) in 15 Bänden. Lange war sie die zentrale Gesamtausgabe zu Hölderlin, bis in den 1970er Jahren die Frankfurter Ausgabe an ihre Seite trat, deren 20. und letzter Band 2008 herausgekommen ist. Auch wenn die Frankfurter Hölderlin-Ausgabe einen neuen Meilenstein gesetzt hat, ist die Stuttgarter Ausgabe für die Hölderlin-Forschung immer noch unersetzlich. Deshalb wurde zum 70. Geburtstag des Hölderlin-Archivs die sog. „Große Stuttgarter Ausgabe“ ins Netz gestellt sowie in die Digitalen Sammlungen der Bibliothek integriert. Forscher können durch eine Volltextsuche in den PDF-Dateien (PDF-Download in der Titelbeschreibung) nach speziellen Textstelle [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.wlb-stuttgart.de/sammlungen/hoelderlin-archiv/sammlung-digi... zum Anfang
5. Der Sturm. Digitale Quellenedition zur Geschichte der internationalen Avantgarde
"Im Jahr 1910 gründete der Publizist und Komponist Herwarth Walden in Berlin die avantgardistische Zeitschrift ‚Der Sturm‘. Das STURM-​Unternehmen avancierte in den Folgejahren mit der STURM-​Galerie, der STURM-​Bühne und dem STURM-​Verlag zu einem programmatischen wie ästhetischen Sprachrohr der internationalen Avantgarde. Unser Projekt beabsichtigt, erstmals die zahlreichen verstreuten digitalen Quellen des STURM in einer historisch angelegten Digitalen Edition wieder zu vereinen. Als kollaboratives Projekt insbesondere des wissenschaftlichen Nachwuchses konzipiert, findet unsere digitale Forschungs-​ und Editionsarbeit an der Schnittstelle von Geschichtswissenschaft, Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft und Digital Humanities statt." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://sturm-edition.de/ zum Anfang
6. DISKUS - Diskussionsliste für Handschriftenbearbeiter
"Obwohl es inzwischen etliche Diskussionslisten zur mittelalterlichen Geschichte und Kultur gibt, hat es sich als sinnvoll erwiesen, daß die Zentralredaktion mittelalterlicher Handschriftenkataloge hier unter dem Namen "DISKUS" eine entsprechende Liste anbietet, die zur Zeit von 302 Subskribenten genutzt wird." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.manuscripta-mediaevalia.de/info/discus.html zum Anfang
7. Editionen-Datenbank
"Die Datenbank verzeichnet deutschsprachige Editionsprojekte. Sie soll zum Wissensaustausch in der Editionslandschaft beitragen, indem sie einen Überblick über Themen und verwendete Techniken gibt, also einen Zugang zu gesammelten Erfahrungswerten bietet und dadurch die Vernetzung diverser Projekte erleichtert. Nach Ihrer Anmeldung können Sie sich über laufende sowie bereits abgeschlossene Editionen verschiedener Institutionen informieren und deren Projektdaten recherchieren. Darüber hinaus können Sie hier Ihr eigenes Editionsprojekt vorstellen und Ihre Projektdaten aktualisieren. Die Datenbank bietet eine Übersicht über wichtige Informationen wie Editionstyp, Thema, Laufzeit, Finanzierung, Mitarbeiter, verwendete Technik und Software, Art der Veröffentlichung sowie vorgesehene Register." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.dla-marbach.de/?id=60340 zum Anfang
8. Editionsvorhaben zu mittelalterlichen deutschen Texten
Erfasst werden Editionsvorhaben, inklusive der notwendigen Kontaktdaten zu den jeweiligen Bearbeitern; die Titelsortierung erfolgt gemäß der alphabetischen Reihenfolge des Verfasserlexikons (VL in der 2. Auflage); Neuanmeldungen sind per Web-Formular möglich. Aufgeführt werden auch aufgegebene Editionsvorhaben. Diese Online-Version der gleichnamigen, in der Zeitschrift "Germanistik" erscheinenden Rubrik, enthält auch Vorhaben, die nach der jeweiligen Drucklegung bekannt gemacht wurden. Im Aufbau befindet sich eine Sub-Site mit einer Liste einschlägiger mittelhochdeutscher Texte, die im Handschriftencensus mit dem Vermerk 'Ausgabe fehlt' geführt werden. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.handschriftencensus.de/editionsbericht/ zum Anfang
9. Stefan George-Archiv [Württembergische Landesbibliothek Stuttgart]
"Das Stefan George Archiv ist auf den Dichter Stefan George (1868-1933) und sein literarisches und soziales Umfeld spezialisiert. Die Aufgaben des Literaturarchivs bestehen in der Sicherung und Erweiterung der Bestände, in ihrer Erschließung und Bereitstellung sowie ihrer Edition und Erforschung." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.wlb-stuttgart.de/sammlungen/stefan-george-archiv/ zum Anfang
10. GermanistikTexte (NetbibWiki über web.archive.org)
Wiki zu E-Text- und Faksimile-Angeboten (Primär- und Sekundärliteratur) vom frühen Mitttelalter bis zur Gegenwart, angereichert mit knappen, z.T. sehr kritischen Anmerkungen; leider nur noch über web.archive.org zugänglich [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://web.archive.org/web/20110609175454/http://wiki.netbib.de/coma/G... zum Anfang
Seite:  1 2 3
GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 24.04.2009 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern