FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Schlagworte

GiNFix - Blättern nach Schlagworten

Suche


Ergebnisliste (4)
1. Türkischdeutsche Literatur: Chronik literarischer Wanderungen
Erste Veröffentlichungen osmanisch-türkischer Literatur in deutscher Sprache erschienen bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Seit dieser Zeit sind türkischsprachige Texte auf Deuwtsch erschienen, von denen viele nicht mehr auf dem Markt erhältlich sind und nur aufwendig über das Bibliothekssystem beschafft werden können. Diese Internetseite will den Zugang zu solchen Werken erleichtern. Bücher und Texte, deren Urheberrechte längst abgelaufen sind, werden eingescannt und dort publiziert. Doch www.tuerkischedeutsche-literatur.de will mehr werden als ein Archiv. Letztendlich digitales Abbild dieser und der Bibliographie „Türkische Literatur in deutscher Sprache“, wird die Internetseite eine laufend wachsende Datenbank türkischer Literatur in deutscher Sprache und der türkischdeutschen Literatur. Ergänzt wird das ganze durch Abbildungen der Text- und Fotobanner der Ausstellung. Eine wichtige Zielgruppe des Internetarchivs sind junge Türkischdeutsche, die auf der Suche nach ihren Wurzeln [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.tuerkischdeutsche-literatur.de/ zum Anfang
2. Chamisso. Viele Kulturen, eine Sprache
"Der Adelbert-von-Chamisso-Preis ist ein Literaturpreis, mit dem die Robert Bosch Stiftung seit 1985 deutsch schreibende Autoren nicht deutscher Muttersprache auszeichnet, und der im deutschsprachigen Raum in seiner Ausrichtung einzigartig ist. 2012 wurde die Definition des Preises ergänzt. Ausgezeichnet werden herausragende Beiträge zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur von Autoren, die vor dem Hintergrund ihres eigenen Sprach- und Kulturwechsels Aspekte interkultureller Existenz sprachkünstlerisch gestalten. Mit dieser Definitionserweiterung will der Preis der gesellschaftlichen Realität gerecht werden, dass eine stetig wachsende Autorengruppe mit Migrationsgeschichte Deutsch als selbstverständliche Muttersprache spricht. Für die Literatur dieser Autoren ist der Sprach- und Kulturwechsel dennoch thematisch oder stilistisch prägend." [Information des Anbieters] Der Adelbert-von-Chamisso-Preis wird seit 1985 verliehen, bio-bibliographische Informationen und Beiträge über die jeweil [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.bosch-stiftung.de/content/language1/html/35221.asp zum Anfang
3. Migration - Integration - Diversity: Zwischenraum für Kunst & Migration - Bibliothek [Heinrich-Böll-Stiftung]
"Dieses Open Space Projekt ist ein Forum für künstlerische und literarische Arbeiten, die sich mit den Kernthemen Diversität und Migration auseinandersetzen. Jeden Monat werden in der Galerie und der Bibliothek ZWISCHENRAUM Werke und Selbstkommentare von KünstlerInnen sowie Leseproben und Interviews von AutorInnen vorgestellt. [...] Anregungen verdankt das Projekt ZWISCHENRAUM für Kunst & Migration der Nobelpreisvorlesung von Heinrich Böll 'Versuch über die Vernunft der Poesie' von 1973, in der er Kunst und Poesie als 'Zwischenraum' beschreibt - als lebendige und transitorische Alltagserfahrung unseres Grundbedürfnisses nach Spielen, Fliegen, Ungebundenheit und Widerstand gegen Zwänge und Zuschreibungen." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://heimatkunde.boell.de/zwischenraum-fuer-kunst zum Anfang
4. Poetiken der Migration. Ein Glossar
"Wie erzählt Literatur von Flucht und Vertreibung? Wie vom Leben im Exil oder als illegaler Einwanderer in Europa? Wie verarbeiten einzelne Texte die Themen Kulturkonflikt, Fremdheit, Gewalterfahrung und Sprachproblematik?" [Information des Anbieters] Online-Glossar zum Thema "Poetik der Migration", entstanden im Rahmen eines studentischen Projekts des Lehrstuhls "Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft" (Frau Prof. Ch. Solte-Gresser) an der Universität des Saarlandes im Wintersemester 2012/13. Das Glossar mit methodologischen Begriffen und Kategorien zu diesem Forschungsfeld reicht von "Alterität" bis "Zusammenlebenswissen", ergänzt um aktuelle Literaturhinweise und kann auch als pdf-Dokument (22 Druckseiten) heruntergeladen werden. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
https://www.uni-saarland.de/fileadmin/user_upload/Professoren/fr41_Pro... zum Anfang
GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 24.04.2009 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern