FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Schlagworte

GiNFix - Blättern nach Schlagworten

Suche


Ergebnisliste (2)
1. "Die Welt entzwei gerissen": Heinrich Heines Publizistik der 1830er Jahre und der deutsch-französische Kulturtransfer
Während seines Aufenthalts in Paris (seit 1831) machte sich Heinrich Heine die Vermittlung zwischen deutscher und französischer Kultur zur Aufgabe. Mit dieser "pazifiken Mission" hofft er, nationale Vorurteile abzubauen und den Frieden zwischen den Deutschland und Frankreich zu fördern. Mit der Figur Heinrich Heine haben wir es mit dem seltenen Phänomen einer gegenseitigen Vermittlungsleistung zu tun, schreibt er doch sowohl für ein französisches Publikum über Deutschland als auch für ein deutsches Publikum über Frankreich. Die Arbeit befasst sich schwerpunktmäßig mit den Texten, die im ersten Jahrfünft seines Parisaufenthalts verfasst wurden und erschienen sind ("Französische Maler", "Französische Zustände", "Die Romantische Schule", "Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland", wobei Seitenblicke auch auf später entstandene Texte wie "Über die französische Bühne" und "Lutezia" geworfen werden). Dabei spielen biographische Überlegungen wie Heines gespaltenes Verhältnis [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
https://freidok.uni-freiburg.de/data/7252 zum Anfang
2. HALMA - Das europäische Netzwerk literarischer Zentren
"HALMA ist ein Netzwerk europäischer Literaturinstitutionen, das der Verknüpfung europäischer Kultur- und Literaturszenen dient. Denn HALMA bietet eine Plattform für den Austausch europäischer Schriftsteller, Übersetzer und Literaturvermittler. Durch Projekte der HALMA-Institutionen, die Vergabe von Stipendien und die Organisation öffentlicher Veranstaltungen in allen teilnehmenden Ländern schafft HALMA grenzübergreifende Strukturen für die europäischen Literaturen. Gründungsmitglieder: 1. Literarisches Colloquium Berlin (Deutschland); 2. Borderland Stiftung, Sejny (Polen); 3. Elias Canetti-Haus, Rousse (Bulgarien); 4. Pygmalion Press Fondation, Plovdiv (Bulgarien); 5. Haus des estnischen Schriftsteller-Verbandes, Tallinn (Estland); 6. Ungarisches Übersetzerhaus, Balatonfüred (Ungarn); 7. Internationales Autoren- und Übersetzer Haus, Ventspils (Lettland); 8. Thomas Mann Kulturzentrum, Nida, (Litauen); 9. Villa Decius, Krakau (Polen); 10. Mircea Dinescu Stiftung für Poesie, Cetate (Rum [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.halma-network.eu/ zum Anfang
GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 24.04.2009 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern