VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Schlagworte

GiNFix - Blättern nach Schlagworten

Suche


Ergebnisliste (2)
1. Kasperl & Co. Theater des Komischen vom 18. bis zum 20. Jahrhundert
"In den Philologien, den Kulturwissenschaften, der Alltags- und Mentalitätsgeschichte ist der Kasperl des 19. Jahrhunderts und 20. Jahrhunderts – bis auf den Kasperl Larifari des Münchner Hofmusikintendanten und Malers Franz Graf von Pocci (1807–1876) und seines Kompagnons Josef Leonhard Schmid (1822–1912) sowie den »Hohnsteiner Kasper« von Max Jacob (1888–1967) ein Anonymus geblieben oder hat allenfalls pädagogisches bzw. pädagogikgeschichtliches Interesse erregt. Ad fontes lautet also der erste Schritt, was in dem Fall heißt: Ermittlung und Erfassung von erfolgreichen, doch gänzlich vergessenen, einmal oder keinmal publizierten und nur handschriftlich erhaltenen Stücken, Szenarien, Kanevassen, Theaterzetteln und Arien; von Dokumenten wie Spiellisten, Zensurlisten, Pamphleten, Rezensionen oder einschlägigen Passagen in Memoiren und Tagebüchern." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://lithes.uni-graz.at/home.html zum Anfang
2. Vorbemerkungen zu einer performativen Theorie des Komischen
Vortrag von Uwe Wirth (27.05.2005, HTML) gehalten auf dem 1. Göttinger Workshop zur Literaturtheorie [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.simonewinko.de/wirth_text.htm zum Anfang
KONTAKT

Ihre Ansprechpartner

E-Mail an GiN

GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 24.04.2009 | Impressum | Intern