FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Schlagworte

GiNFix - Blättern nach Schlagworten

Suche


Ergebnisliste (5)
1. Bild und Text bei Wirnts von Gravenberg 'Wigalois'
"Die Untersuchung widmet sich dem Text-Bild-Bezug in Illustrationen des nachklassischen Artusromans 'Wigalois' des Wirnt von Gravenberg: in der Leidener Handschrift (Universiteitsbibliotheek, Ltk. 537, Sigle B), in der ehemals Donaueschinger Handschrift (Nr. 71, Sigle k) sowie im 'Wigalois'-Zyklus auf Schloss Runkelstein bei Bozen in Südtirol. Ein Zeichen der großen Beliebtheit des Romans ist nicht nur seine reiche Textüberlieferung, sondern darüber hinaus seine textgebundene Illustration in Handschriften, frühen Drucken sowie im textabgelösten Zeugnis der Wandmalereien auf Schloss Runkelstein. Die in unterschiedlichen 'Gebrauchszusammenhängen' situierten Zeugnisse werden von Antonia Gräber präzise analysiert, um die Frage zu beantworten, auf welche Weise die voneinander unabhängigen Illustrationen jeweils eine eigene Nähe zum Text herstellen oder inwieweit sie über den Text hinaus weisen und die Interpretation des Romans beeinflussen." [Information des Anbieters] Zugleich: Freiburg i. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
https://www.freidok.uni-freiburg.de/data/9128 zum Anfang
2. Innovation und Konventionalisierung: Wirnts "Wigalois" und der Umgang mit Autor und Werk
Digitaler Sonderdruck (2006, 20 S., PDF) eines Aufsatzes, zuerst erschienen 2005 in Literatur und Wandmalerei, Bd. 2 [mehr...]
https://freidok.uni-freiburg.de/data/2359 zum Anfang
3. Prädestination und Fiktionalität in Wirnts "Wigalois"
Digitaler Sonderdruck (2006, 15 S., PDF) eines Aufsatzes, zuerst erschienen 1993 in dem Tagungsband Fiktionalität im Artusroman [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
https://freidok.uni-freiburg.de/data/2338 zum Anfang
4. Höfische Kultur des hohen Mittelalters
Eine Einführung in die höfische Kultur, ihren Wertvorstellungen, historischen Bedingtheiten, "Realien" (Burgen, Kleidung, Rüstung/Waffen, Einrichtung) und zugleich eine Medienreflexion über die Tauglichkeit multimedialer Konzepte für die Darstellung wissenschaftlich komplexer Inhalte. Die nach Themengebieten geordneten Inhaltsseiten (Höfische Werte, Menschenbilder, Sachkultur, Zerstreuung) werden von den Quelltexten und Bildern mit Erläuterungen strukturell getrennt. Die Website kann als Graphik- und als Textversion (PDF, 71 S.; entstanden 2001) eingesehen werden. Hilfreiche Zeittafeln, ausführliche Bibliographie [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://digbib.ubka.uni-karlsruhe.de/volltexte/documents/3261 zum Anfang
5. Wirnt von Grafenberg: Wigalois – Eine Bibliographie
"In Vorbereitung der zweisprachigen Ausgabe (2005) und einer (noch nicht zu Ende geschriebenen) Monographie zum Wigalois entstand das Verzeichnis der handschriftlichen Überlieferung und die Bibliographie der Forschungsliteratur zu einem noch immer nicht zureichend erschlossenen Autor aus der Zeit der höfischen Klassik (um 1210). In der Studienausgabe konnte vernünftigerweise nur eine für Studierende hilfreiche Auswahl von bibliographischen Nachweisen geboten werden. Die Herausgeber der Zeitschrift Perspicuitas waren so freundlich, die vollständige Bibliographie gesondert zu publizieren. Im Anhang sind Editionen und weiterführende Literatur zu den verwandten Werken der europäischen Artusepik vom Typus des ’Schönen Unbekannten’ aufgeführt – von uns werden diese Gestaltungen als Gawaniden-Roman bezeichnet, da fast stets ein Sohn, Bruder oder Neffe des Artusritters Gawan die jeweilige Heldenrolle übernimmt. Eine ausführliche Würdigung und eine Einordnung dieses weitverbreiteten, nicht-chre [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.uni-bielefeld.de/lili/personen/useelbach/texte/WIGBIB.PDF zum Anfang
GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 24.04.2009 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern