FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Schlagworte

GiNFix - Blättern nach Schlagworten

Suche


Ergebnisliste (4)
1. Bernhardi und Destutt de Tracy
"In Bernhardi's Sprachlehre (1801-1803) and Destutt's Idéologie (1801-1815) two completely different concepts are expressed as to what language is and what it is meant to be. On the one hand, Bernhardi sees an ideal language, in the idealistic tradition with strong Romantic influences, as the subjective expression of the individual. On the other hand, Destutt de Tracy, in the sensualist tradition, is concerned with an ideal language that is the representation of a rationally organized external world (nature). Despite many common essential features and starting points (principle of imitation, logical structure of reason, universal grammar) both of them - not least because of political circumstances - come to very different, even conflicting judgements. Thus, for Destutt de Tracy poetry and the use of metaphor in rhetoric become a danger to reason and hence the epitome of danger to human happiness. On the other hand, Bernhardi's ideal language is expressed in the Periode, i.e. in a matur [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.berliner-klassik.de/berlinerklassik/publikationen/tagungsba... zum Anfang
2. Im Zentrum Sprache. Untersuchungen zur deutschen Sprache in Geschichte und Gegenwart
"Das Blog Im Zentrum Sprache versammelt Informationen, Untersuchungen, Forschungsergebnisse und Diskussionen zur Entwicklung, Geschichte und Gegenwart der deutschen Sprache. Das Blog stellt Aspekte der laufenden Methodendiskussion in den Bereichen der Geistes- und Sozialwissenschaften zur Debatte. Daneben werden Best-Practices-Verfahren zur Textaufbereitung und -kodierung für die computergestützte Forschung in den Digital Humanities vorgestellt. Berichte über Veranstaltungen sowie allgemeinere Neuigkeiten aus den Projekten des Zentrums Sprache stellen einen dritten Themenbereich dar. Das Blog wird betrieben vom Zentrum Sprache der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW). Die dort angesiedelten Vorhaben Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache (DWDS), Deutsches Textarchiv (DTA) und das CLARIN-D-Servicezentrum der BBAW stellen eine Vielzahl von Ressourcen und Informationsplattformen für die Dokumentation und Erforschung der deutschen Sprache zur Verfügung." [Information des Anbieters]   [mehr...]
https://sprache.hypotheses.org/ zum Anfang
3. Linguistik-Server Essen (LINSE)
"LINSE kommt aus der germanistischen Linguistik […], inhaltlich steht sie aber sämtlichen Themen im weiten Umkreis einer interdisziplinär verstandenen Sprachwissenschaft und Sprachdidaktik offen; [sie] wendet sich an jede(n), die oder der sich für sprach- und medienbezogene Fragen interessiert, aber auch an drei besondere Zielgruppen, nämlich (1) professionelle Sprachwissenschaftler, (2) Linguistik-Studenten und (3) Lehrer und Schüler. Dabei erfüllt sie mehrere verschiedene Aufgaben. (1) Sie bietet völligen Anfängern (insbesondere aus dem Hochschulbereich) einen ersten Einstieg letzten Endes in das gesamte Internet. (2) LINSE publiziert Aufsätze, kleine Schriften, Lernsoftware sowie Rezensionen von Büchern, CDs und Software. (3) Sie liefert Informationen, Bibliographien und Arbeitsmaterial für Forschung und Lehre. (4) Sie dient dem schnellen und direkten Austausch unter Wissenschaftlern und Studenten. (5) Sie ist ein Arbeitsmittel im Studium." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.linse.uni-due.de zum Anfang
4. OBST: Osnabrücker Beiträge zur Sprachtheorie
OBST (in den 1970er Jahren mit vollem Namen als Osnabrücker Beiträge zur Sprachtheorie gegründet) ist eine linguistische Zeitschrift, die zweimal jährlich als Themenheft erscheint. Alle Beiträge werden nach dem Peer-Review-Verfahren kritisch begutachtet. Mindestens ein Redaktionsmitglied ist immer an der Herausgabe eines Bandes beteiligt. In der Redaktion der Zeitschrift OBST arbeiten Sprachwissenschaftlerinnen und Sprachwissenschaftler aus derzeit acht verschiedenen Universitäten zusammen, die unterschiedliche linguistische Schwerpunkte vertreten (z.B. Gesprächsforschung, Diskursanalyse, Text- und Medienlinguistik, Deutsch als Zweit- und Fremdsprache, Mehrsprachigkeitsforschung, Sprachlehrforschung, Sprachdidaktik). Die unterschiedlichen Perspektiven der Redaktionsmitglieder ermöglichen neue, teils konträre Zugänge zu Sprache und sprachlichem Handeln." [Information des Anbieters] Zugang zu Inhaltsverzeichnissen und Abstracts ab Bd. 1 (1976) und der Beihefte ab Bd. 2 (1977). Detaillier [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.linse.uni-due.de/obst.html zum Anfang
GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 24.04.2009 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern