FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Schlagworte

GiNFix - Blättern nach Schlagworten

Suche


Ergebnisliste (9)
1. Bibliographie zur niederdeutschen Literatur und Sprache Westfalens
"Über 1.500 Titel enthält die von Hans Taubken zusammengetragene Bibliographie zur niederdeutschen Literatur und Sprache Westfalens. Auf 137 Seiten gibt es einen Überblick über Primärliteratur, Sekundärliteratur und Tonträger aus den Jahren 1984 bis 2013." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.lwl.org/komuna/pdf/Bibliographie_Nd-Lit-Spr.pdf zum Anfang
2. Klaus-Groth-Bibliographie
"Der Aufbau der Bibliographie folgt inhaltlichen Gesichtspunkten, wobei die Haupteinteilung Primär- und Sekundärliteratur trennt. Am Anfang des Verzeichnisses der Werkveröffentlichungen Groths sind die Gesamtausgaben aufgeführt. Die Einzelveröffentlichungen sind in poetische Werke und Arbeiten zu Sachthemen gegliedert, die poetischen wiederum in niederdeutsche und hochdeutsche Dichtung (jeweils mit Unterpunkten). Autobiographische Schriften und Briefe sind in besonderen Abteilungen erfasst, ebenso die Übersetzungen Grothscher Werke, die nach Sprachen angeordnet sind. Bei der Sekundärliteratur sind zunächst Arbeiten aufgeführt, die sowohl der Person Groth als auch seinem Werk gelten. Danach folgen spezielle Veröffentlichungen zur Person, wobei sowohl Lebensphasen als auch Beziehungen zu Personen und Personengruppen berücksichtigt sind. Endlich werden – mit vielen Unterpunkten Veröffentlichungen zum Werk aufgeführt, wobei die Gliederung an der Ordnung der Werke orientiert ist." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.germanistik.uni-kiel.de/de/lehrbereiche/niederdeutsch/klaus... zum Anfang
3. Klaus-Groth-Archiv [KGA]
"Das Klaus-Groth-Archiv (KGA) ist einer Dichterpersönlichkeit des 19. Jahrhunderts gewidmet, die für die Geschichte der niederdeutschen Literatur und Sprache von zentraler Bedeutung ist und auch weit über diesen Bereich hinaus Beachtung gefunden hat. Groths Gedichtsammlung "Quickborn" hat praktisch die neuniederdeutsche Literatur begründet. Neben dieser Dichtung haben Groths publizistischen Bemühungen der seinerzeit verbreiteten Missachtung der niederdeutschen Sprache entgegengewirkt, wobei auch diese Arbeiten für Nachfolger anregend gewesen sind. Die Stadt und die Universität Kiel haben in besonderer Weise einen Grund, sich für Werk und Leben dieses Autors verantwortlich zu fühlen, denn Groth hat (abgesehen von Reisen) von 1853 bis zu seinem Tod 1899 in Kiel gelebt und seit 1858 war er der Universität als Privatdozent verbunden. Dieser Verantwortung sucht das KGA mit bescheidenen Mitteln gerecht zu werden. Es handelt sich um ein Archiv, das keine Originale, sondern Kopien sammelt. [Information des Anbieters]   [mehr...]
https://www.germanistik.uni-kiel.de/de/lehrbereiche/niederdeutsch/klau... zum Anfang
4. Lowlands-L
"The primary focus of Lowlands-L is on the Germanic languages and their cultural environments that developed and remain in the Lowlands (Dutch, Flemish, Zeelandic, Frisian, Low Saxon [Low German], Limburgish) as well as those that descended from these languages or from their predecessors and are used elsewhere (Afrikaans, Lowlands emigré varieties, Lowlands-based pidgins and creoles, and also English and Scots). [...] The 'Lowlands Talk' project provides short presentations about the languages of the Lowlands area, we offer you a swadesh list of hundreds of words, and a detailed map of the Lowlands region. Also, we present to you a list of offline material (books, dictionaries, magazines) who deal with (one or more of) the language varieties of the Lowlands, and a long list of internet links. And last but not least, all previous postings to the LOWLANDS List can be read in the archive." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.lowlands-l.net/ zum Anfang
5. Niederdeutsche Studien
"In der 1954 gegründeten Buchreihe [Niederdeutsche Studien. Schriftenreihe der Kommission für Mundart- und Namenforschung Westfalens] erscheinen in erster Linie Dissertationen aus dem Bereich der niederdeutschen Sprach- und Literaturwissenschaft. Bereits vergriffene Bände sind als PDF verfügbar." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.lwl.org/LWL/Kultur/komuna/publikationen/niederdeutsche_stud... zum Anfang
6. Plattdeutsche Bibliographie und Biographie (PBuB). Die plattdeutschen Autoren und ihre Werke
" Die Plattdeutsche Bibliographie und Biographie (PBuB) ist 1. das vollständige Verzeichnis aller plattdeutschen Autoren und ihrer plattdeutschen Werke seit 1800. Enthalten sind im Autorenverzeichnis: -> die Autoren mit Namen, Pseudonymen usw. -> ihre Biographie (soweit ermittelt) -> ein Bildnis (soweit vorhanden) -> alle Auflagen ihrer Werke -> in vielen Fällen auch der Hinweis auf Rezensionen des Werkes -> alle selbständig erschienene Literatur über Autor und Werk (Sekundärliteratur) -> oft auch unselbständig erschienene Sekundärliteratur (Aufsätze). 2. eine umfassende Bibliographie der plattdeutschen Werke seit 1800. Das heißt, es sind nicht nur die Werke plattdeutscher Autoren enthalten, sondern darüber hinaus alle anderen Werke in plattdeutscher Sprache, wie Anthologien, Übersetzungen, Zeitschriften usw." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.plattbiblio.de/brocken/pbub.php zum Anfang
7. He hätt de Katte in'n Düüstern kniëpen! Plattdeutsche Sprichwörter und Redensarten aus Westfalen
"Plattdeutsche Sprichwörter und Redensarten geben nicht nur interessante Einblicke in das traditionelle Welt- und Kulturwissen der Westfalen, sie sind auch sehr unterhaltsam! Das zeigen die von Dr. Irmgard Simon und Prof. Dr. Hans Taubken verfassten Beiträge. Ausgewählte plattdeutsche Sprichwörter und Redensarten werden hier (auf hochdeutsch!) erklärt. Die Beiträge sind von Elisabeth Georges (Niederdeutsche Bühne am Theater Münster) und Elmar Schilling (Augustin Wibbelt-Gesellschaft, Münster) gesprochen worden." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.lwl.org/komuna/podcast_sprichwoerter/index.html zum Anfang
8. Fritz-Reuter-Literaturmuseum
"[Das Museum] bewahrt [...] eine umfangreiche Sammlung von Reuters Handschriften, Dokumenten und Sachzeugen seiner Zeit und eine Fachbibliothek mit einem Bestand von etwa 15.000 Bänden. [...] Handschriften, Gemälde von Reuters Hand, Zeitdokumente und Gegenstände aus Reuters Besitz sind in einer [...] literarischen Ausstellung zu betrachten. Aus den vielen - zum Teil historischen - Tondokumenten kann der Besucher auswählen, außerdem steht eine Verfilmung zur Verfügung. [Eine] weitere thematische und räumliche Erweiterung des [...] Museums, [ist die Ausstellung] 'Franzosenzeit in Mecklenburg - Waffen, historische Ereignisse, Alltagsleben, literarische und künstlerische Rezeption'. Das Schlossgewölbe, ein literarischer Ort von Reuters 'Franzosentid' und ein historischer Ort der Franzosenzeit, beherbergt diese neue Exposition." [Information des Anbieters] Veranstaltungen, Artikel-, Bild- und Handschriftenarchiv (Bestandsnachweise von Handschriften und anderen wichtigen Belegen von und übe [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.fritz-reuter-literaturmuseum.de zum Anfang
9. Augustin-Wibbelt-Gesellschaft
"Die Augustin Wibbelt-Gesellschaft will der Öffentlichkeit ins Bewußtsein rufen, daß in Westfalen neben der Literatur in hochdeutscher seit der Mitte des vorigen Jahrhunderts auch eine Literatur in plattdeutscher Sprache existiert, die es durchaus verdient, mehr als bisher zur Kenntnis genommen zu werden. Dieses Ziel soll durch Vorträge, Lesungen, die Herausgabe eines Jahrbuches, die Neuausgabe des plattdeutschen Werkes von Augustin Wibbelt [1862-1947], die Edition plattdeutscher Werke anderer Schriftsteller und durch Untersuchungen zur westfälischen Mundartliteratur erreicht werden." [Information des Anbieters]. Online zugänglich: Kurzbiographie, Textproben (u.a. einige seiner plattdeutschen Gedichte als Audio-Files), Informationen zu Wibbelts "Waldbruder-Märchen". [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.muenster.org/wibbelt/ zum Anfang
GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 24.04.2009 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern