VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Schlagworte

GiNFix - Blättern nach Schlagworten

Suche


Ergebnisliste (3)
1. Forum Interdisziplinäre Begriffsgeschichte
"Das E-Journal "Forum Interdisziplinäre Begriffsgeschichte" publiziert zwei Mal im Jahr aktuelle Texte und Debatten zur Theorie, Theoriegeschichte und Praxis der interdisziplinären Begriffsgeschichte." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.zfl-berlin.org/forum-begriffsgeschichte.html zum Anfang
2. Literaturwissenschaftliche Grundbegriffe online (LiGo)
Selbstlernangebot zu literaturwissenschaftlichen Grundbegriffen, unterteilt nach "Wissensbereichen" (Erzähltextanalyse; Lyrikanalyse; Dramenanalyse; Rhetorik/Stilistik; Edition; Literaturtheorie; Fachgeschichte). Bislang sind die Teilbereiche Rhetorik/Stilistik sowie zur Erzähltext-, Lyrik- u. Dramenanalyse, zur Metrik und zur Fachgeschichte Germanistik freigeschaltet. Was "Raffung", "Textmontage", "Innerer Monolog" im erzähltheoretischen Kontext bedeuten, wird in knappen Worten erläutert und in vielen Fällen mit Hilfe eines Textbeispiels veranschaulicht. Kontrollfragen (mit Lösungen) helfen den Lernerfolg zu überprüfen. Nützliches Glossar und Bibliographie für jeden einzelnes Fachgebiet. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.li-go.de/definitionsansicht/ligostart.html zum Anfang
3. Zentralbegriffe der klassisch-romantischen "Kunstperiode" (1760-1840) [ZBK]
"Die Zentralbegriffe der klassisch-romantischen 'Kunstperiode' (ZBK), herausgegeben von Jochen A. Bär, sind ein auf insgesamt fünf Bände angelegtes begriffshistorisches Nach­schlage­werk zum literatur- und kunsttheoretischen Diskurs der Goethezeit. Darunter wird in diesem Fall (cum grano salis) die Periode zwischen 1760 und 1840 verstanden, [...]. Das Quellenkorpus umfasst derzeit über 400 deutschsprachige Autorinnen und Autoren der Zeit zwischen 1760 und 1840 mit mehr als 66.000 Einzel­texten (über 400.000 Druckseiten). Berücksichtigt werden u. a. theoretische Texte (Monographien, Abhandlungen usw.), literarische Texte, Briefe, Tage­bücher sowie zeitgenössische Nachschlagewerke. Der weitaus größte Teil der Quellen liegt in digitalisierter Form vor und bietet damit uneingeschränkte Recherche­möglichkeiten. Diese Texte, sofern sie gemeinfrei sind und nicht anderweitig in zitierbarer Form maschinenlesbar zur Verfügung stehen, werden im Rahmen des Projekts online bereitgestellt." [Informa [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.zbk-online.de/ zum Anfang
KONTAKT

Ihre Ansprechpartner

E-Mail an GiN

GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 24.04.2009 | Impressum | Intern