FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Schlagworte

GiNFix - Blättern nach Schlagworten

Suche


Ergebnisliste (6)
1. Sozialanthropologische Selbstgeschichte, transkontinentale Medienästhetik: Vertextungsverfahren aus Literatur und Fotografie von Hubert Fichte und Leonore Mau (1953-2006)
Die Studie zu Hubert Fichtes Literatur und Leonore Maus Fotografien zeigt, dass Textdeutung und Bildbetrachtung als täglich von uns vollzogene Alltagspraxis mit einer Skepsis gegenüber einem vermeintlichen Verstehen zu begegnen wäre: Gewohnte Rezeptionsmuster fallen aus, sobald muttersprachliche wie bildsemiotische Gedächtnisspeicher nicht mehr ausreichen, Wortnachricht und Bildnachricht in einer noch begreifbaren Korrelation aufeinander zu beziehen. Die Geschichte der Empfindlichkeit ist ein 16 Bände umfassendes Konvolut aus unterschiedlichen Textsorten, das die Lebensgeschichte des Schriftstellers Jäcki und der Fotografin Irma aus Hamburg 25 Jahre in Deutschland, Frankreich, Schweden, Portugal, Griechenland, Marokko, Benin, Togo, Senegal, Tanzania, Brasilien, Chile, Haiti, Dominikanische Republik, Trinidad, Venezuela und USA poetisch entwirft. Mau fertigt fotografische Selbst- und Fremdportraits an, die jedoch bis auf einen Teilband aus Westafrika mit dem Titel Psyche (2006) nicht al [mehr...]
https://www.freidok.uni-freiburg.de/data/9334 zum Anfang
2. Nietzsche und Heidegger über die Kunst der Moderne
Audio-Mitschnitt der elften Vorlesung, gehalten am 14.1.2010 im Rahmen der Ringvorlesung Nietzsche als Philosoph der Moderne, veranstaltet von der Nietzsche-Forschungsstelle der Heidelberger Akademie der Wissenschaften am Deutschen Seminar der Universität Freiburg in Zusammenarbeit mit dem Studium generale. Wahlweise steht die Vorlesung auch im Audio-Format mp3 zum Herunterladen zur Verfügung. Auf der Überblicksseite findet man alle verfügbaren Nutzungsmöglichkeiten. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://itunes.uni-freiburg.de/philosophie-sprache-literatur/philosophi... zum Anfang
3. Historische Texte und Wörterbücher (textlog.de)
"textlog.de ist eine Sammlung historischer Texte und Wörterbücher mit Schwerpunkt Philosophie, Kunst und Ästhetik. Die in dem Projekt enthaltenen Online-Ausgaben sind neu überarbeitet und editiert. Derzeit stehen über 41000 Seiten zur Lektüre und Recherche zur Verfügung. Die Sammlung wird ständig aktualisiert und erweitert." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.textlog.de/ zum Anfang
4. Der Kunstwart: Rundschau über alle Gebiete des Schönen. Monatshefte für Kunst, Literatur und Leben – digital
"Der 'Kunstwart' wurde 1887 in Dresden im Kunstwart Verlag gegründet und erschien dann ab 1894 bis 1932 in München bei Georg D.W. Callwey. Er erschien zunächst zweimal monatlich, ab 1910 nur noch einmal monatlich und nannte sich erst 'Rundschau über alle Gebiete des Schönen', ab 1898 dann 'Halbmonatsschau über Dichtung, Theater, Musik, bildenden und angewandte Kunst'. [...] Die Themen des 'Kunstwarts' beschränkten sich nicht auf die bildende Kunst, sondern verfolgte Linie eine Kulturpolitik, die in allen kulturellen Bereichen – Literatur, Musik, Theater, bildende und angewandte Kunst – und vor allem auch für Laien verständlich, eine Rolle spielen sollte. Im Bereich der Kunst handelt es sich überwiegend um Beiträge zur Kunsttheorie. In der Rubrik 'Rundschau' wurde vor allem in den ersten Jahren, teilweise kommentierte, Artikel aus anderen Zeitungen und Zeitschriften abgedruckt." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstwart zum Anfang
5. Online-Lexikon Literaturwissenschaft. Begriffe - Autoren - Werke
"Das Lexikon zur Literaturwissenschaft befindet sich im Aufbau. Es ist auf der Basis einer am Institut für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft der Universität München und vom Institut für Neuere deutsche Literatur an der Universität Marburg vorgenommen Aufstellung literaturwissenschaftlicher Grundbegriffe entstanden, wird fortlaufend erweitert und mit Einträgen zu Autoren und Werken ergänzt." [Information des Anbieters] Das Lexikon ist nur eingeschränkt frei nutzbar, Abonnenten des Rezensionsforums literaturkritik.de erhalten jedoch Vollzugriff auf die Begriffserläuterungen. Site-eigene Suchmaschine; das gedruckte Referenzwerk, das zur Ergänzung herangezogen werden kann, ist das dreibändige Handbuch Literaturwissenschaft, hrsg. v. T. Anz (Stuttgart/Weimar 2007). [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.literaturkritik.de/public/online_abo/online_lexikon.php?opt... zum Anfang
6. Zentralbegriffe der klassisch-romantischen "Kunstperiode" (1760-1840) [ZBK]
"Die Zentralbegriffe der klassisch-romantischen »Kunstperiode« (ZBK), herausgegeben von Jochen A. Bär, sind ein auf insgesamt fünf Bände angelegtes begriffshistorisches Nach­schlage­werk zum literatur- und kunsttheoretischen Diskurs der Goethezeit. Darunter wird in diesem Fall (cum grano salis) die Periode zwischen 1760 und 1840 verstanden, also eine Zeit, die von Strömungen wie der (späteren) Aufklärung, der Empfindsamkeit, dem Sturm und Drang, der Weimarer Klassik, der Romantik, dem Deutschen Idealismus und dem (frühen) Realismus geprägt ist. Das Werk eröffnet einen Zugang zum Gedankenkosmos einer der bedeu­tendsten Epochen der deutschen Geistes­ge­schich­te. Geplant sind zwei Teile: - ein lexikographischer Hauptteil (4 Bände) mit ca. 400 Artikeln zu wichtigen Wörtern der literatur- und kunsttheo­re­ti­schen Reflexion der Zeit, - ein im engeren Sinne begriffshistorischer, d. h. einzel­wort­über­grei­fender Teil (1 Band), der in etwa 40 enzyklopädisch angelegten Über­blicks­dar [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.zbk-online.de/ zum Anfang
GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 24.04.2009 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern