VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Schlagworte

GiNFix - Blättern nach Schlagworten

Suche


Ergebnisliste (8)
1. "Sagt, wo sind die Veilchen hin?": zur Entstehungs- und Erfolgsgeschichte von Johann Georg Jacobis ‘Kunstlied im Volksmund’
Anhand der aus zahlreichen Quellen neu erschlossenen Entstehungs- und Erfolgsgeschichte von Johann Georg Jacobis Lied "Sagt, wo sind die Veilchen hin" wird der Anteil bestimmt, den Jacobi an der Volksliedbewegung des ausgehenden 18. Jahrhunderts hatte. Zugleich dient die Überlieferungs- und Wirkungsgeschichte des Liedes dazu, paradigmatisch typische Formen der populären Rezeption von Kunstliedern darzustellen. Die zahlreichen gedruckten und ungedruckten Vertonungen des Liedes sind in einem Anhang detailliert dokumentiert. [Information des Anbieters] Digitaler Sonderdruck eines Aufsatzes (PDF, 1,23 KB), erstmals veröffentlicht 2001 im Jahrbuch des Deutschen Volksliedarchivs [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/1238/ zum Anfang
2. Deutsche Volkslieder im Volksliedarchiv
Weil heutige Volksliedsammlungen zumeist nur die bekanntesten Lieder von 'Ännchen von Tharau' über 'Die Gedanken sind frei' bis 'Zum Tanze da geht ein Mädel mit güldenem Band' enthalten, ist das Internet sicher die beste Möglichkeit den ganzen Schatz unserer alten Volkslieder der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. So lassen sich die Liedtexte auf dieser Seite thematisch, alphabetisch und chronologisch sortieren, nach Komponisten, Textern, Regionen und vielem mehr durchsuchen. Derzeit sind 6772 Volkslieder und Liedertexte im Archiv. Dazu kommen weit mehr als 1000 Kinderreime [...]. [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.volksliederarchiv.de/ zum Anfang
3. Deutsche Dichtung des Mittelalters. Eine Auswahldiskographie
"Der Schwerpunkt der Auswahl liegt auf deutschen, volkssprachlichen Liedern und Rezitationen. Um den anvisierten Umfang nicht zu sprengen, wurde auf die Einbeziehung anderssprachiger, auch lateinischer Texte weitestgehend verzichtet, selbst wenn diese auf einem der notierten Tonträger neben deutschsprachigen Werken auch eingespielt werden. Im ersten Teil (I. Verzeichnis der Autoren und Werke) findet sich eine alphabetisch geordnete Aufstellung der mittelalterlichen Dichter und ihrer auf Tonträgern eingespielten Werke. Zugleich wird hier auf die verschiedenen Aufnahmen verwiesen. Im zweiten Teil (II. Verzeichnis der Interpreten und Tonträger) sind die Einspielungen nach Interpreten/Ensembles geordnet, zusätzlich findet sich hier der Verweis auf die Produktionsfirma und die genaue Bestellnummer des jeweiligen Tonträgers. Der dritte Teil nennt - soweit ermittelbar - die Musikverlage und Produktionsfirmen sowie ihre Anschriften." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.phil-fak.uni-duesseldorf.de/germ3/diskographie/ zum Anfang
4. Deutsche Lieder. Bamberger Anthologie
"'Deutsche Lieder' ist eine Online-Anthologie von Liedtextinterpretationen. Liedtexte sind die heute wohl meistrezipierte Form von Lyrik, aber zugleich eine in der Literaturwissenschaft vergleichsweise wenig beachtete. Die Gründe für dieses Missverhältnis reichen von Vorurteilen gegenüber vermeintlich nicht interpretationsbedürftiger Popkultur über grundsätzliche Bedenken, einen Songtext isoliert von der Musik zu untersuchen, die Schwierigkeit, eine editorischen Ansprüchen genügende Textfassung zu erstellen, bis zur Problematik, dass, anders als bei Gedichten, bislang kaum ein Korpus von Texten gebildet worden ist, deren Interpretation interessant erscheint. Solchen Einwänden und Schwierigkeiten soll auf diesem Blog praktisch begegnet werden: indem erprobt wird, was Interpretationen von Songtexten leisten können, ob sie auch ohne Einbeziehung der Musik möglich sind oder wie eine solche Einbeziehung stattfinden kann, indem Textfassungen zur Verfügung gestellt werden und im Laufe des Pro [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://deutschelieder.wordpress.com/ zum Anfang
5. Freiburger Anthologie - Lyrik und Lied. Digitale Dokumentation von lyrischen Kurztexten
"Gedichte und Lieder zu edieren und zu kommentieren ist das Ziel von www.lyrik-und-lied.de. Geboten werden hier nicht nur verschiedene, wirkungsgeschichtlich relevante Fassungen, sondern auch Kommentare und bibliographische Hinweise. [...] Bekannte Gedichte von Goethe, Hölderlin und Schiller, aber auch unbekannte Werke von Strachwitz, Platen oder Freiligrath werden mit Metadaten wie z.B. Angaben zu unterschiedlichen Fassungen, Erscheinungsjahr, Entstehungsjahr, Zyklus usw. aufgenommen, um eine differenzierte Kategorisierung zu gewährleisten. Jedes Gedicht wird an einer Druckausgabe redigiert und ist somit zitierfähig. Zu vielen Gedichten liegen mehrere Fassungen vor, die in einer Parallelansicht verglichen werden können." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.lyrik-und-lied.de/ zum Anfang
6. Internationale Wilhelm Müller Gesellschaft
Die Website bietet eine Zeittafel zu Wilhelm Müllers Leben und wichtigsten Veröffentlichungen, eine Auswahlbibliographie (Sekundärliteratur) sowie eine Auflistung der Textausgaben. Darüber hinaus sind zugänglich: die Inhaltsverzeichnisse aller bisher in der Schriftenreihe der Gesellschaft erschienen Titel sowie ein biographischer Essay von Bernd Leister aus dem Jahre 2002 ("Dichter, Literator, Philologe. Zur Lebens- und Schreibgeschichte Wilhelm Müllers"). [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://wilhelm-mueller-gesellschaft.de/ zum Anfang
7. Populäre und traditionelle Lieder. Historisch-kritisches Liederlexikon
"Das Liederlexikon ist ein langfristig angelegtes Forschungsvorhaben des Deutschen Volksliedarchivs. Hierbei werden die traditionellen und populären Lieder aus dem deutschsprachigen Raum in historisch-kritischer Form herausgegeben. Das Projekt stellt die neue und umfassende wissenschaftliche Lied-Edition des Deutschen Volksliedarchivs dar. Jede Liedmonographie umfasst die Teile: Edition der Texte und Melodien, rezeptionsgeschichtlicher Kommentar sowie Quellendokumentation." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.liederlexikon.de/lieder zum Anfang
8. The Lied and Art Song Texts Page
Das als private Sammlung betriebene Liederarchiv stellt die Texte von "Kunstliedern, Mélodies, Canzoni, Romansy, Canciones, Liederen etc." sowie von Chorälen und klassischen Gesangsstücken ins Netz; übergreifende Suche nach Komponist, Dichter, erster Zeile, Titel oder Sprache. Es sind Lieder in über 60 Sprachen (teilweise in Übersetzungen) vorhanden; der überwiegende Teil des Bestandes ist Deutsch, Englisch, Italienisch und Spanisch. Zu jedem Werk sind Informationen zum Verfasser, zur Vertonung und zu eventuellen Übersetzungen abrufbar. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.recmusic.org/lieder zum Anfang
KONTAKT

Ihre Ansprechpartner

E-Mail an GiN

GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 24.04.2009 | Impressum | Intern