VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Schlagworte

GiNFix - Blättern nach Schlagworten

Suche


Ergebnisliste (12)
Seite:  1 2
1. Datenbank zur deutschen Sprache in Österreich
"Die vorliegenden Daten zur deutschen Sprache in Österreich werden seit 1998 mittels eines Internetfragebogens gesammelt. Seit Ende 2003 steht eine Auswertung bereit, die erlaubt, zu jedem einzelnen Wort die Einschätzung der Sprachgemeinschaft - der österreichischen ebenso wie der übrigen deutschsprachigen und auch Deutsch sprechenden - abzulesen: ob das Wort bekannt ist, ob es schriftlich und/oder mündlich verwendet wird. Die Befragung war ein unerwarteter Erfolg. 1998 wollte ich nur ein paar Daten sammeln, um im Rahmen meiner Dissertation zusätzliches Material zur Verfügung zu haben. Aber der Fragebogen erfreute sich größter Beliebtheit und wurde von 22.424 Personen ausgefüllt. Dadurch hat sich eine beachtliche Menge von Einzelangaben, rund 2.950.000 nämlich, angesammelt. Hier sind diese Angaben nunmehr einsehbar und ich möchte mich herzlich bei den vielen Interessenten und Ausfüllern bedanken. Ende 2012 wurde die Befragung endgültig beendet. Der Datenbankbetrieb wurde im März 2015 e [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://oewb.retti.info/ zum Anfang
2. Gesprächsforschung
"Gesprächsforschung ist eine interdisziplinäre Fachzeitschrift, die Studien zur verbalen Interaktion in Alltag, Institutionen und Medien veröffentlicht. Gesprächsforschung publiziert datengestützte Untersuchungen aus Linguistik, Soziologie, Pädagogik und benachbarten Wissenschaften. Gesprächsforschung bietet ein Forum für die Darstellung von Forschungsergebnissen aus Konversationsanalyse, Interaktionaler Linguistik, multimodaler Videoanalyse, Gesprochene-Sprache-Forschung, funktionaler Pragmatik, hermeneutischer Wissenssoziologie und anderen diskursanalytischen Ansätzen. Artikel werden in fünf Rubriken publiziert: # Grundlagenforschung; ' Angewandte Gesprächsforschung (u.a. Beratung, Training, Didaktik); # Forschungspraxis (Korpuserstellung, Transkription, Software); # Rezensionen; #Tagungsberichte. Die Zeitschrift ist für Leser und Autoren kostenlos (Open Access). Finanziert wird sie durch Spenden ihrer Nutzer und vor allem durch den Verein für Gesprächsforschung e.V. Die Zeitschrift [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.gespraechsforschung-ozs.de/ zum Anfang
3. Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft (HSK) | Handbooks of linguistics and communication science
Mehrere tausend Seiten an linguistischem Handbuchwissen in über 60 Bänden sind - für lizenzierte Nutzer - im Volltext als PDF zugänglich. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.degruyter.com/view/serial/16647 zum Anfang
4. Bibliografien zur Linguistik/Literaturlisten (Institut für Deutsche Sprache, IDS)
Eine sehr knapp kommentierte Bibliographie digitaler Bibliographien (Webangeboten), unterteilt in 18 Sachgebiete. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.ids-mannheim.de/service/quellen/biblio.html zum Anfang
5. Bibliothekskatalog des Institut für Deutsche Sprache (IDS, Mannheim)
Die Sammelgebiete der Bibliothek des IDS umfassen "alle Teilbereiche der gegenwärtigen germanistischen Sprachwissenschaft, u.a.: Grammatik, Lexikologie und Lexikographie, Semantik, Pragmatik, Soziolinguistik, Fachsprachenforschung, Deutsch als Fremdsprache, Sprachgeschichte, Phonologie, Dialektologie, daneben wichtige Nachbargebiete der Sprachgermanistik, z.B.: Allgemeine Sprachwissenschaft, Sprachphilosophie, Sprachpsychologie, Kontaktlinguistik, Computerlinguistik, Kommunikations- und Medienforschung, Fachdidaktik, aber auch: Werkausgaben wie z.B. die Akademieausgaben von Kant, Goethe, Schlegel u.a., nach Möglichkeit: grundlegende Werke aus Nachbarphilologien der Germanistik: Romanistik, Anglistik, Slavistik, Skandinavistik." [Information des Anbieters] Im OPAC sind Bücher ab Erscheinungsjahr 1994 und sämtliche Zeitschriften des IDS nachgewiesen; gegenwärtiger Bestand: mehr als 80.000 Bände und ca. 200 laufende Zeitschriften. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.ids-mannheim.de/www-opac/ zum Anfang
6. kiezdeutsch. Ein Infoportal zu Jugendsprache in Wohngebieten mit hohem Migrantenanteil: Informationen für Interessierte und Handreichungen für Schulen
"Kiezdeutsch ist eine Jugendsprache des Deutschen. Jugendsprachen hat es schon immer gegeben; das Besondere an Kiezdeutsch ist, dass sich diese Jugendsprache im Kontakt unterschiedlicher Sprachen (und Kulturen) entwickelt hat. [...] Wir finden in Kiezdeutsch grundsätzlich nicht bloß sprachliche Vereinfachung, sondern auch eine produktive Erweiterung des Standarddeutschen: Kiezdeutsch nutzt die Möglichkeiten, die das Deutsche im Bereich von Grammatik und Wortschatz bietet, und baut sie aus. [...] Weil Kiezdeutsch viele interessante grammatische Merkmale besitzt, kann diese Jugendsprache ein interessantes Thema im Deutschunterricht sein. [Information des Anbieters] Auswahl an sprachwissenschaftlicher Literatur zur Jugendsprache im Migrationskontext, Vorschläge zur Thematisierung im Deutsch-Unterricht (Schüler-Projekte), Links zur Forschung zu Kiezsprache-Phänomenen in anderen Ländern und Hinweise auf sprachliche Neuerungen; umfangreicher Pressespiegel, oft mit Vollzugriff auf die zahlrei [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.kiezdeutsch.de/index.html zum Anfang
7. L;nkolon - Soziolinguistik
"[L;inkolon - Soziolinguistik ist ein] im Rahmen des Projektes 'L;nkolon' [entwickeltes] multimediales Lernmodul zur Einführung in [den sprachwissenschaftlichen] Bereich der [Soziolinguistik]. [Das Modul steht] im Internet kostenlos zur Verfügung. [Es kann] unter anderem zur Ergänzung von Lehrveranstaltungen im Grundstudium Sprachwissenschaft eingesetzt werden." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.linse.uni-due.de/linkolon/soziolinguistik/flash/soziolingui... zum Anfang
8. L;nkolon - Lernmodule zur Einführung in die Sprachwissenschaft
"Im Rahmen des Projektes 'L;nkolon' entwickeln wir multimediale Lernmodule zur Einführung in verschiedene Bereiche der Sprachwissenschaft [Semantik, Morphologie; Semiotik, Soziolinguistik, Grammatik, Sprachgeschichte, Syntax und Geschichte der Schrift]. Die einzelnen Module stehen Ihnen im Internet kostenlos zur Verfügung. Sie können unter anderem zur Ergänzung von Lehrveranstaltungen im Grundstudium Sprachwissenschaft eingesetzt werden. Alle Lerneinheiten eignen sich auch zum Selbststudium und können unabhängig von einer bestimmten Einführung in die Linguistik verwendet werden." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.linse.uni-due.de/linkolon/index.htm zum Anfang
9. Language@Internet
"LANGUAGE@INTERNET is an open-access, peer-reviewed, scholarly electronic journal that publishes original research on language and language use mediated by the Internet, the World Wide Web, and mobile technologies. Submissions are welcomed that make use of analytical methods from linguistics and other language-related disciplines, as well as language-focused studies of digitally-mediated communication from other disciplines. Research methods may be qualitative or quantitative, and corpus studies making use of computational tools are encouraged. The journal publishes full-length research articles and occasional special issues. All submitted manuscripts are subjected to a double-blind peer review process; special issue proposals are reviewed by the Editor." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.languageatinternet.org/ zum Anfang
10. Linguistik online
"'Linguistik online' wurde 1998 gegründet ­– also zu einer Zeit, als wissenschaftliche Publikationen im Internet ein gänzlich neues Konzept waren und man online-Zeitschriften noch mit einigem Misstrauen begegnete. Damit war sie eine der ersten, wenn nicht die erste, Online-Zeitschriften für Sprachwissenschaft. Damals wie auch heute noch ist sie allen Interessierten kostenlos zugänglich. Pro Jahr erscheinen zwischen vier und sieben Hefte, von denen die meisten kein eigenes Thema haben, sondern verschiedene Fragestellungen behandeln. Daneben gibt es Themenhefte zu einzelnen Schwerpunkten, die meist von Gast-Herausgebern betreut werden." [Information des Anbieters]   [mehr...]
https://bop.unibe.ch/linguistik-online/ zum Anfang
Seite:  1 2
KONTAKT

Ihre Ansprechpartner

E-Mail an GiN

GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 24.04.2009 | Impressum | Intern