FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Schlagworte

GiNFix - Blättern nach Schlagworten

Suche


Ergebnisliste (25)
Seite:  1 2 3
1. Schweizerische Schillerstiftung
Treibende Kraft bei der Gründung der Stiftung im Jahre 1905 war der Präsident des Zürcher Lesezirkels Hottingen, Hans Bodmer. Dieser wollte aus Anlass von Schillers 100. Todestag nicht einfach eine Sektion der Deutschen Schillerstiftung, die schon seit 1859 in Not geratene Schriftsteller unterstützte, ins Leben rufen. Er suchte Kontakte zum Bundesrat und zu Persönlichkeiten aus der französischen, italienischen und rätoromanischen Schweiz, und es gelang ihm so, eine Institution zur Literaturförderung zu schaffen, die in allen vier Sprachregionen verankert ist. [Information des Anbieters] Geboten werden - in den vier Sprachen der Schweiz - Informationen zur Geschichte des Schweizerischen Schillerpreises, zu dessen Preisträgern sowie zu der literarischen Gesellschaft, die den Preis vergibt. Es gibt zum Teil weiterführende Links und herunterladbare Zusatzinformationen. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.schillerstiftung.ch/ zum Anfang
2. Biographie-Portal
"Das 'Biographie-Portal' beruht auf einer Kooperation zwischen der Bayerischen Staatsbibliothek, der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und der Stiftung Historisches Lexikon der Schweiz. Es erschliesst über ein gemeinsames Register: * Allgemeine Deutsche Biographie (ADB; abgeschlossen); * Neue Deutsche Biographie (NDB); * Österreichisches Biographisches Lexikon 1815-1950 (ÖBL); * Historisches Lexikon der Schweiz (HLS); * Rheinland-Pfälzische Personendatenbank (RPPD); * Sächsische Biografie (SäBi). Zusammen werden auf diese Weise weit über 100.000 wissenschaftlich fundierte Biographien aus allen gesellschaftlichen Bereichen und fast allen Epochen der deutschen, österreichischen und der schweizerischen Geschichte erschlossen. In Zukunft sollen weitere nationale und regionale biographische Nachschlagewerke in das Portal einbezogen werden. Das kumulierte Gesamtregister zu den Nachschlagewerken kann nach [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.biographie-portal.eu/ zum Anfang
3. e-codices – Virtuelle Handschriftenbibliothek der Schweiz
"Ziel von e-codices ist es, alle mittelalterlichen und eine Auswahl neuzeitlicher Handschriften der Schweiz durch eine virtuelle Bibliothek frei zugänglich zu machen. Zurzeit sind 2179 digitalisierte Handschriften aus 86 verschiedenen Sammlungen verfügbar. Die virtuelle Bibliothek wird laufend ausgebaut." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.e-codices.ch/de zum Anfang
4. E-Periodica. Schweizer Zeitschriften online. Revues suisses en ligne. Riviste svizzere online. Swiss journals online
"E-Periodica ist die Plattform der ETH-Bibliothek für digitalisierte Schweizer Zeitschriften. Die ältesten Bestände auf E-Periodica datieren vom Anfang des 18. Jahrhunderts. Zugleich wird das Angebot laufend durch aktuelle Ausgaben ergänzt. Alle Zeitschriften auf der Plattform sind frei zugänglich. Je nach Vereinbarung mit dem jeweiligen Herausgeber kann es für neuere Ausgaben eine Sperrfrist geben. Unterstützung bei der Volltextsuche in Antiqua- und Frakturschriften bietet die integrierte OCR. Die Zeitschriften werden manuell erschlossen und Angaben wie Titel und Autor erfasst. Dies ermöglicht die Ausgabe von Metadaten. Die einzelnen Artikel können als PDF-Dateien heruntergeladen werden." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.e-periodica.ch/ zum Anfang
5. e-rara.ch
"Auf der Plattform e-rara.ch werden digitalisierte alte Drucke aus Schweizer Bibliotheken öffentlich und kostenlos angeboten. Einen ersten Schwerpunkt bilden die Schweizer Drucke des 16. Jahrhunderts, die in der europäischen Geistesgeschichte und besonders in der Reformationsgeschichte eine wichtige Rolle spielen. [...] Sämtliche digitalisierten Titel sind in der Reihenfolge ihrer Online-Publikation aufgeführt. Die Liste der Neuzugänge kann als RSS-Feed abonniert werden." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.e-rara.ch/ zum Anfang
6. Entwürfe : Zeitschrift für Literatur
"«entwürfe» ist aus dem Autor/inn/enforum «einspruch», das 1986 bis 1991 von Max Frisch, Alexander J. Seiler, Arnold Künzli, Otto F. Walter, Erica Pedretti und Adolf Muschg herausgegeben wurde, hervorgegangen. 1995 erfolgte die Fusion mit der «zündschrift», welche auch ein neues Layout nach sich zieht. «entwürfe» erscheint vierteljährlich in einer Auflage von gut 1000 Exemplaren. «entwürfe» arbeitet mit Themenschwerpunkten, gibt aber in jeder Ausgabe jungen Autorinnen und Autoren Gelegenheit, ihre noch unveröffentlichten Texte abzudrucken." [Information des Anbieters] Die Zeitschrift veröffentlicht erzählende, dramatische und lyrische Texte. In der Online-Ausgabe ist nur ein kleiner Teil der Printausgabe enthalten. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.entwuerfe.ch/ zum Anfang
7. Forum Allmende
"Der Verein will die literarische Kultur im Südwesten Deutschlands sowie in den angrenzenden Regionen des alemannischen Sprachraums - Nordschweiz, Vorarlberg, Liechtenstein, Elsass und Baden-Württemberg - fördern und beleben. Seine Mitglieder sind Literaturinteressierte, selbst Schreibende sowie im Kultur- und Literaturbetrieb Tätige, denen an einer lebendigen Auseinandersetzung mit der literarischen Tradition und Gegenwart unserer Region gelegen ist." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://www.forum-allmende.net/ zum Anfang
8. German Studies Review
German Studies Review, publiziert von der German Studies Association, erscheint dreimal im Jahr (Januar, Mai und Oktober). Veröffentlicht werden Artikel und Rezensionen u.a. zu den Themen Literaturwissenschaft, Geschichte und Kulturwissenschaften. Die Beiträge sind peer-reviewed, eine site-eigene Suchme über den Gesamtinhalt ist möglich. Online frei zugänglich: Die Inhaltsverzeichnisse der Ausgaben ab 1978, ab 2004 sind den einzelnen Artikeln zusätzlich Abstracts beigefügt. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.press.jhu.edu/journals/german_studies_review/index.html zum Anfang
9. Germanistik in der Schweiz : Online-Zeitschrift der Schweizerischen Akademischen Gesellschaft für Germanistik (SAGG)
Freier Zugang auf alle Beiträge (PDF oder HTML, bis einschl. 2011) der seit 2002 einmal jährlich ausschließlich online erscheinenden Zeitschrift der SAGG, die vor allem als "Publikationsplattform für den wissenschaftlichen Nachwuchs" gedacht ist. [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.germanistik.unibe.ch/SAGG-Zeitschrift/ zum Anfang
10. Handbuch der historischen Buchbestände in der Schweiz
"Das Handbuch der historischen Buchbestände versteht sich als beschreibendes Inventar des in verschiedenen Schweizer Archiven und Bibliotheken aufbewahrten gedruckten Schrifttums, das seit dem Beginn des Buchdrucks bis um 1900 erschienen ist. Zum historischen Buchbestand zählen Bücher, Zeitschriften, Zeitungen, Musikdrucke, Karten und Ephemera. Handschriften werden nicht berücksichtigt. Als gesamtschweizerisches Projekt will das Handbuch dem Wissenschaftler wie auch dem interessierten Laien die reichen und in vielen Gebieten wenig bekannten gedruckten Altbestände von Schweizer Bibliotheken und Büchersammlungen jeglicher Provenienz und aus allen Landesteilen erschliessen." [Information des Anbieters]   [mehr...]
https://www.zb.uzh.ch/spezialsammlungen/alte-drucke-rara/handbuchhisto... zum Anfang
Seite:  1 2 3
GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 24.04.2009 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern