FACHINFORMATIONSDIENST GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo
Germanistik im Netz » Internetquellen » GiNFix Schlagworte

GiNFix - Blättern nach Schlagworten

Suche


Ergebnisliste (4)
1. Literaturgeschichtliche Landeskunde?
Digitaler Sonderdruck eines Aufsatzes (2009, 28 S., PDF), erstmals erschienen 1976 im Alemannischen Jahrbuch 1973/75, zugleich Festschrift für Bruno Boesch [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
https://freidok.uni-freiburg.de/data/6417 zum Anfang
2. Heldenepik als Problem der Literaturgeschichtsschreibung: Überlegungen am Beispiel des "Buches von Bern"
Digitaler Sonderdruck eines Aufsatzes (2009, 38 S., PDF), erstmals erschienen 1979 in Deutsche Heldenepik in Tirol [mehr...]
https://freidok.uni-freiburg.de/data/6362 zum Anfang
3. Versungen und vertan? Rückblicke auf 40 Jahre DDR-Literatur und Geschichtsschreibung der DDR-Literatur
"Seit der Wende hat der Konsens über den hohen Stellenwert der DDR-Literatur im allgemeinen und ihres reformsozialistischen Segments im besonderen zu bestehen aufgehört, wobei zweifellos die aus der Alt-Bundesrepublik kommende politische und literarische Kritik den führenden Part beim Abbau dieser Popularität spielte. Was ist geschehen?" [Information des Anbieters] Online-Publikation (25 S., PDF/HTML, 1998) des ehemaligen Leiters des Instituts für Kulturwissenschaftliche Deutschlandstudien [Redaktion ViFa Germanistik]   [mehr...]
http://www.deutschlandstudien.uni-bremen.de/wp-content/uploads/2011/05... zum Anfang
4. Sammelschwerpunkt Friedrich Carl von Savigny (UB Marburg)
"Die Savigny-Datenbank der Universitätsbibliothek Marburg bietet Zugang zu dem wissenschaftlichen Nachlass des Juristen Friedrich Carl von Savigny (1779-1861). Die Sammlung besteht aus mehreren aus dem Besitz der Familie Savigny erworbenen Teilbeständen, die durch Dokumente anderer Provenienz ergänzt wurden, vor allem durch Briefe Savignys, die seine Korrespondenzpartner hinterlassen haben. Der Marburger Bestand umfasst jedoch nicht den gesamten erhaltenen Nachlass Friedrich Carl von Savignys, weitere umfangreiche Bestände befinden sich z.B. im Besitz der Staatsbibliothek zu Berlin und der Universitäts- und Landesbibliothek Münster. Seit 1998 wird der Marburger Savigny-Nachlass mit Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Rahmen des Projekts "Verteilte digitale Forschungsbibliothek" für die Nutzung im World Wide Web aufbereitet. Nach dem Abschluss des Projekts (vermutl. Ende 2002) wird der gesamte Nachlass mit ca. 50.000 Bilddateien weltweit zugänglich sein." [Information des Anbieters]   [mehr...]
http://savigny.ub.uni-marburg.de/db/ zum Anfang
GEFÖRDERT DURCH

DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft

© Fachinformationsdienst Germanistik | Letzte Änderung 24.04.2009 | Impressum | Datenschutzverordnung | Intern